Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Alphabet Chart, News, FAQs

Alphabet Aktie - Übersicht


NameISIN / WKNSymbolHeimatbörseAlphabet IRAlphabet News
AlphabetUS02079K3059 / A14Y6FGOOGNasdaqhier klickenhier klicken
Name
Alphabet
ISIN / WKN
US02079K3059 / A14Y6F
Symbol
GOOG
Heimatbörse
Nasdaq
Alphabet IR
Alphabet News
 

Alphabet - Profil

Alphabet Inc. ist eine börsennotierte US-amerikanische Holdinggesellschaft mit Hauptsitz im kalifornischen Mountain View (USA). Entstanden ist das Unternehmen im Oktober 2015 durch Umstrukturierung von Google Inc, wodurch sich das US-Börsenkürzel GOOG(L) erklärt. Wichtig zu wissen ist, dass es insgesamt drei verschiedene Arten von Alphabet-Aktien gibt, nämlich Class A-, Class B- sowie Class C-Shares. Die Class B-Shares, die über ein zehnfaches Stimmrecht verfügen, halten nur die beiden Gründer sowie der langjährige Google CEO Eric Schmidt.

Die Class A-Shares (Nasdaq: GOOGL) verfügen über ein normales, einfaches Stimmrecht; die Class C-Shares (Nasdaq: GOOG) verfügen dagegen über gar kein Stimmrecht und sind somit den deutschen Vorzugsaktien sehr ähnlich. Grundsätzlich halte ich Stimmrechte auf der Hauptversammlung zwar für wichtig, allerdings dürften nur die wenigsten deutschen Kleinanleger die Hauptversammlung des Unternehmens in den USA besuchen. Wer sein Stimmrecht aber ohnehin nicht ausübt/ausüben kann, kann dann auch darauf verzichten.

Google LLC, die wichtigste Tochter!

Grund für die Umstrukturierung des, inzwischen von Sundar Pichai als CEO geführten, Konzerns waren die cleveren geschäftlichen Aktivitäten von Google Inc. Denn der Suchmaschinenbetreiber, der heute als Google LLC eine Tochtergesellschaft von Alphabet ist, hat frühzeitig die Gewinne aus dem boomenden Suchmaschinengeschäft in Zukunftsprojekte investiert – die sogenannten „Moonshot Projects“. Die erfolgreichen dieser Projekte, wie beispielsweise Waymo, sind heute ebenfalls Töchter von Alphabet.

Treibende Kraft hinter der Umstrukturierung von Google Inc. zu Alphabet Inc. war die seinerzeit neue Google-Finanzchefin Ruth Porat. So soll die neue Unternehmensstruktur dabei helfen langfristiger zu planen und ambitioniertere Ziele zu erreichen. Zudem wollte man die Transparenz verbessern, was gelungen scheint. Den Namen Alphabet dagegen wollen die beiden Gründer gewählt haben, weil er für die Sprache an sich stehe – eine der wichtigsten Erfindungen der Menschheit überhaupt.

Alle Tochtergesellschaften im Überblick

Aktuell gehören folgende Tochtergesellschaften zu Alphabet:

  • Access & Energy (Betrieb von Netzwerken, darunter Google Fiber)
  • Calico (Bio- und Gentechnik, Forschung am „ewigen Leben“)
  • CapitalG (Investmentarm, zuvor Google Capital)
  • DeepMind (Künstliche Intelligenz)
  • Google (Suchmaschine)
  • GV (Venture Capital-Geber, zuvor Google Ventures)
  • Jigsaw (Technologie-Inkubator)
  • Loon (Internetzugänge)
  • Sidewalk (Verkehrsmanagement und Werbung)
  • Verily Life Sciences (Biowissenschaften bis hin zum Transhumanismus)
  • Waymo (Autonomes Fahren)
  • Wing (Entwicklung und Betrieb von Lieferdrohnen) sowie
  • X (Forschung, unter anderem Google Glass).

Timeline

1996 – die beiden Stanford-Studenten Larry Page und Sergey Brin entwickeln die Internetsuchmaschine Backrub.
1997 – Start der Internetsuchmaschine unter dem Namen Google. Der Name basiert auf dem Wort Googol, das für die Zahl 10100, also eine Eins gefolgt von 100 Nullen, steht. Die beiden Gründer suchten eine treffende Bezeichnung für die Fülle an Informationen, die ihre Suchmaschine im Web finden sollte. Zu den ersten Investoren gehört der aus Deutschland stammende Sun Microsystems-Mitgründer Andreas von Bechtolsheim.
Ab dem Jahr 2000 – Google beginnt mit der Schaltung von Werbeanzeigen.
2004 – Am 19. August 2004 geht Google Inc. an die Börse (Nasdaq).
2008 – Google bringt mit Google Chrome seinen eigenen Webbrowser auf den Markt (Erstveröffentlichung: 2. September 2008).
2015 – Ruth Porat wechselt von der Investmentbank Morgan Stanley (New York, Ostküste) als Finanzchefin (CFO) zu Google Inc. (Silicon Valley, Westküste).
2015 – Kurz nach der Übernahme des CFO-Postens durch Ruth Porat wird die Neustrukturierung von Google Inc. verkündet, der neue Konzern (Holding) Alphabet Inc. entsteht.
2021 – Alphabet Inc. ist zwar noch nicht das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt („nur“ Platz 4 hinter Apple, Microsoft und Amazon.com), gilt aber vielen Marktbeobachtern trotzdem als „bestes Unternehmen der Welt“.

 

Alphabet - Updates

Google: Wer kann, der kann!

Google Fitbit Watch
Der Google-Mutterkonzern Alphabet (WKN: A14Y6H) begeistert mit seinen Q1-Ergebnissen und übertrifft die bei 15,45 USD Gewinn pro Aktie vorausgesagten Expertenerwartungen bei weitem. Nachbörslich schwingt sich die Alphabet-Aktie mit +4,28% auf 2.405,82 USD in neue Höhen auf. 69 Mehr...

Alphabet: Endlich wieder Highlights
Google Fitbit Watch
Der Google-Konzern Alphabet (WKN: A14Y6H) schwingt sich dank neuer Ergebnisdimensionen zu Rekordständen an der Börse auf. Zu verdanken ist das einem Rebound von den negativen Corona-Auswirkungen früher in 2020. 0 Mehr...
Big-Tech-Roundup: Alphabet, Amazon.com, Apple, Facebook und Microsoft
Wie schon Ende Juli für das zweite Quartal (wir berichteten), öffneten am gestrigen Donnerstagabend erneut die vier großen Technologiekonzerne Alphabet (WKN: A14Y6F), Amazon.com (WKN: 906866), Apple (WKN: 865985) und Facebook (WKN: A1JWVX) gleichzeitig ihre Bücher und berichteten über den Geschäftsverlauf im dritten Quartal. 0 Mehr...
Alphabet: Alles Gute zum 16. Börsengeburtstag, Tante Google!
Genau heute vor 16 Jahren, also am 19. August 2004, ging der Suchmaschinenbetreiber Google an die Börse. Heute ist Google ein Teil von Alphabet (WKN: A14Y6H), es ist also viel passiert. Lassen Sie uns anschauen was genau und wie es für die Aktie weitergehen wird. 0 Mehr...
Big-Tech-Roundup: Alphabet, Amazon, Apple und Facebook
Am gestrigen Donnerstagabend, nachbörslich, berichteten die oben genannten "Big Four" unter den US-Technologiekonzernen – Alphabet (WKN: A14Y6F), Amazon (WKN: 906866), Apple (WKN: 865985) und Facebook (WKN: A1JWVX) – allesamt über ihr Ende Juni zu Ende gegangenes Quartal. Schauen wir uns an, wie es um die Technologiegiganten bestellt ist! 0 Mehr...
Alphabet: Gigant gigantisch gut!
Der Google-Mutterkonzern Alphabet (WKN: A14Y6H) hat bereits letzte Woche seine aktuellen Quartalszahlen vorgelegt. Natürlich fielen auch diese nicht bombastisch gut aus. 0 Mehr...
Fitbit: Greift die Google-Mutter Alphabet wirklich zu?
Einer der größten Gewinner an der NASDAQ war zuletzt die Aktie von Fitbit (WKN: A14S7U). Das Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Produktion sowie den Verkauf von sogenannten Fitness-Trackern spezialisiert hat, kann man bis dato nicht gerade als Erfolgsgeschichte bezeichnen. 0 Mehr...
Verkehrte Welt: Alphabet glänzt, Amazon.com enttäuscht!
Gestern Abend, nachbörslich, präsentierten die beiden Technologiegiganten Alphabet (Google) (WKN: A14Y6F) und Amazon.com (WKN: 906866) ihre aktuellen Quartalszahlen. Zuletzt hatte Alphabet seine Anteilseigner mit den vorgelegten Quartalszahlen mehrfach enttäuscht, weshalb die Aktie seit längerer Zeit nur noch seitwärts gelaufen war. Amazon.com dagegen hatte in den letzten vier Quartalen jeweils die, zum Teil hochgesteckten, Erwartungen getoppt, weshalb […] Mehr...
Alphabet, Amazon.com, Apple und Facebook vor der Aufspaltung?
An den Börsen ist zurzeit die Hölle los. Quasi jeden Tag geht es stark rauf oder runter, je nach aktueller Nachrichtenlage. Hat Trump im Handelsstreit mit China nachgelegt oder andere Staaten (zuletzt Indien und Mexico) attackiert? Und wie reagieren diese darauf? Just in dieses ohnehin sehr nervöse Marktumfeld platzte dann auch noch die Nachricht, dass […] Mehr...

FAQs

Was ist das Geschäftsmodell des Unternehmens?Alphabet ist eine Holding, also ein Unternehmen, das Beteiligungen an anderen Unternehmen hält. Die Gesellschaft ging aus Google Inc. hervor. Daher ist die einhundertprozentige Tochtergesellschaft Google LLC, Betreiber der gleichnamigen Suchmaschine, die wichtigste Beteiligung. Aus Google LLC stammen sowohl der größte Teil des Umsatzes sowie erst recht des Gewinns des Konzerns.
Wie ist die Eigentümerstruktur bei Alphabet?Die beiden Google Gründer Larry Page und Sergey Brin halten, ebenso wie der langjährige Google CEO Eric Schmidt, noch immer größere Aktienpakete. Dadurch, dass deren Class B-Shares mit zehnfachem Stimmrecht ausgestattet sind, kontrollieren sie das Unternehmen bis zum heutigen Tage weitestgehend. Ansonsten halten institutionelle Investoren den größten Teil der ausstehenden Aktien.
Wann gibt es die Dividende bei Alphabet?Alphabet setzt die Tradition von Google fort und reinvestiert seine Milliardengewinne lieber in Forschung und Entwicklung („Moonshot Projects“) als sie auszuschütten. Die Aktionäre vergisst man jedoch nicht und hat beispielsweise ein riesiges Aktienrückkaufprogramm aufgelegt. Aktienrückkäufe sind dabei – zumindest aus steuerlicher Sicht – ohnehin besser als Dividendenausschüttungen und quasi eine versteckte, indirekte Dividende.