Rudolf Schneider

Redakteur
Realisiere öfter kleinere Gewinne, als auf den großen Gewinn zu warten.
 

Rudolf entwickelte sein Interesse für die Börse und sammelte erste Erfahrungen während seiner Ausbildung zum Bankkaufmann. Im Gegensatz zu Spareinlagen erzielte er mit seinen anfänglichen Transaktionen deutlich höhere Gewinne. Damit war seine Leidenschaft für die Börse entfacht und hat bis heute Bestand.

Die langen Jahre seiner Börsenzeit waren durch viele Höhen und Tiefen geprägt, das galt auch für viele seiner Transaktionen. Vom Vervielfältiger bis zum Totalverlust hat der Saarländer alles mitgemacht. Bei letzterem hält er es für wichtig, daraus zu lernen.

Mitte der 90-er Jahre sorgten Zinssenkungen sowie zahlreiche Börsengänge für eine tolle Performance. Dann kam der Zusammenbruch des neuen Marktes 2001. Die Kurse stürzten regelrecht ab, viel Anlegervertrauen wurde dabei zerbrochen.

Zeitpunkt des Turnarounds erkennen

Das Positive ist, dass viele Aktien sich nach solchen Kursrückgängen wieder erholen. Daher beruht ein Schwerpunkt von Rudolfs Analysen darauf, den Zeitpunkt des Turnarounds zu erkennen. Hierfür bedarf es einer intensiven Recherche der Unternehmenslage. Ein guter Indikator ist auch die Chartanalyse, aus dem bisherigen Verlauf lassen sich bestimmte Verhaltensmuster erkennen.

Ganz entscheidend sind für ihn auch die volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Kriterien hierfür sind beispielsweise die Zinsentwicklungen, Preisentwicklungen und die Konjunktursituation. Politische Aspekte beeinflussen die Börse nach seiner Erfahrung nur kurzfristig.

Mit großem Interesse verfolgt Rudolf neue Technologietrends und die Unternehmen, die hier tätig sind. Oftmals sind es noch kleine Unternehmen, deren Aktien an den Börsen bisher kein großes Interesse fanden. Um die Zukunftsaussichten dieser Titel zu bewerten, bedarf es ebenfalls einer intensiven Recherche.

Wissen, Mut und Glück

Wie immer im Leben gehört auch eine gute Portion Glück zum Erfolg. An der Börse hat keiner die berühmte Glaskugel, somit spielt auch immer der Zufall eine wesentliche Rolle.

Rudolf hält drei Faktoren an der Börse für entscheidend: Wissen, Mut und Glück. Wissen erhält man durch kontinuierliches Lesen der Unternehmensnachrichten sowie volkswirtschaftlicher Berichte. Mut bedeutet hier für ihn nicht blindes Handeln, sondern vielmehr dann einzusteigen, wenn die gesamten Aussichten positiv sind. Und Glück bedeutet, dass die erhofften Annahmen auch so eintreten wie erwartet.

Zu den ersten beiden Faktoren möchte er mit seinen Analysen als Autor täglicher Berichte bei sharedeals.de beitragen. Eine wichtige Regel gilt es seiner Meinung nach immer zu beachten: Die Gier nach immer höheren Gewinnen darf niemals Überhand gewinnen.

Finde Rudolf auf Xing

 

Aktuelle Artikel

21.06.24 um 14:05

BASF-Aktie: Ist das Schlimmste überstanden?
Restrukturierung eingeleitet

21.06.24 um 11:11

Dürr-Aktie: Hat sie wirklich +33% Kurspotenzial?
Konzernumbau im Fokus

20.06.24 um 14:44

Adidas-Aktie: Starke erste Halbzeit – ab ins Finale?
Fokus auf China

20.06.24 um 11:12

Sartorius-Aktie: Was kommt nach dem Absturz?
Abwärtstrend intakt

19.06.24 um 16:15

Covestro-Aktie: Hier legt jenseits der Gerüchte der faire Wert
Wieder Spekulationen

19.06.24 um 9:29

Verbio-Aktie: Bringt die Expansion neuen Schwung?
Aktivitäten in den USA

Mehr Artikel von Rudolf Schneider