Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
TeamViewer Chart, News, FAQs

TeamViewer Aktie - Übersicht


NameISIN / WKNSymbolHeimatbörseTeamViewer IRTeamViewer News
TeamViewer DE000A2YN900 / A2YN90SWB:TMVBörse Frankfurt (Xetra)hier klickenhier klicken
Name
TeamViewer
ISIN / WKN
DE000A2YN900 / A2YN90
Symbol
SWB:TMV
Heimatbörse
Börse Frankfurt (Xetra)
TeamViewer IR
TeamViewer News
 

TeamViewer - Profil

Die TeamViewer AG ist ein deutsches Softwareunternehmen, dass die gleichnamige TeamViewer-Software entwickelt hat und beständig weiterentwickelt. Dabei handelt es sich ursprünglich um eine Fernwartungssoftware, mit der Screensharing, Videokonferenzen, Dateitransfers sowie VPN möglich ist. Die Software arbeitet als Online-Dienst und somit durch Firewalls, NAT sowie Proxy-Server hindurch. Für Privatnutzer ist die Software kostenlos (Freeware).

Gegründet wurde TeamViewer im Jahr 2005 als Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) in Göppingen von Tilo Rossmanith. Im Jahr 2014 erfolgte dann der Verkauf der Gesellschaft an den Finanzinvestor Permira, der dafür eine Milliarde US-Dollar respektive 870 Millionen Euro auf den Tisch blätterte. Permira bündelte seine Anteile anschließend, aus steuerlichen Gründen, im luxemburgischen Investmentvehikel TigerLuxOne.

Auch um diesem Großaktionär einen Exit zu ermöglichen, erfolgte Ende September 2019 der Börsengang des Unternehmens. Dabei wurden die Aktien interessierten Investoren in einer Bookbuildingspanne zwischen 23,50 und 27,50 Euro zur Zeichnung angeboten. Letztlich wurde der Ausgabepreis der Aktien auf 26,25 Euro festgelegt. Der erste Börsenkurs wurde ebenfalls mit 26,25 Euro festgestellt, anschließend begab sich die Aktie zunächst auf Tauchstation.

Erst halfen die Emissionsbanken, dann die Covid-19-Pandemie...

Allerdings gelang es den an der Neuemission beteiligten Banken, um die beiden Konsortialführer Goldman Sachs und Morgan Stanley, relativ gut den Kurs zu stützen. Anschließend entwickelte die Aktie einen leichten Aufwärtstrend, der selbst vom "Corona-Crash" an der Börse nicht wirklich unterbrochen werden konnte. Seitdem gilt das Unternehmen als einer der "Gewinner" der Covid-19-Pandemie, da diese eine verstärkte Nutzung von Home-Office inklusive Videokonferenzen zur Folge hatte und immer noch hat.

Einige Anleger sehen in TeamViewer wohl immer noch das deutsche Pendant zum US-Highflyer Zoom Video Communications an der Nasdaq. Dies ist jedoch schon deshalb Quatsch, weil TeamViewer grundsätzlich nicht auf Videokonferenzen (sondern eben auf die Fernwartung) spezialisiert ist wie das eben bei Zoom Video Communications der Fall ist. Darum hat sich die Aktie letzten Endes, im Vergleich zu Zoom Video Communications, auch deutlich schwächer entwickelt.

Zumal über dem Aktienkurs auch immer das Damoklesschwert weiterer Anteilsverkäufe durch den Großaktionär TigerLuxOne (Permira) schwebt. So hat der Finanzinvestor kürzlich zum wiederholten Male Kasse gemacht und seine Beteiligung inzwischen auf nur noch rund zwanzig Prozent des Aktienkapitals gesenkt. Insgesamt war Teamviewer daher für TigerLuxOne (Permira), auch aufgrund der Covid-19-Pandemie, ein sehr lukratives Investment. Ob dies auch für die übrigen Anteilseigner gilt, muss und wird die Zukunft zeigen.

Timeline

2005: Gründung der TeamViewer GmbH in Göppingen durch Tilo Rossmanith und Vorstellung der ersten Softwareversion

2014: Der Finanzinvestor Permira wird Mehrheitsgesellschafter des Unternehmens durch den Kauf eines entsprechenden Aktienpakets und bündelt seine Anteile in dem luxemburgischen Anlagevehikel TigerLuxOne

2014 bis 2016: Chinesische Hacker haben Zugriff auf das Netzwerk von TeamViewer

2017: Permira lehnt Kaufangebote in Höhe von bis zu 1,7 Milliarden Euro für seine Beteiligung an TeamViewer ab

2019: Am 25. September erfolgt der Börsengang der TeamViewer AG zu 26,25 Euro, wodurch der Finanzinvestor Permira (via TigerLuxOne) seinen Anteil am Aktienkapital der Gesellschaft erstmals deutlich (auf nur noch 58 Prozent des Aktienkapitals) absenkt.

2020: Nach einem kurzen Rücksetzer im Zuge des "Corona-Crash" an der Börse steigt die Aktie von TeamViewer in neue Sphären. Dies nutzt der Finanzinvestor Permira (via TigerLuxOne) mehrfach zur sukzessiven weiteren Reduzierung seiner Beteiligung auf zuletzt nur noch rund zwanzig Prozent. Letztlich dürfte nun wohl relativ zeitnah der vollständige Exit erfolgen.

 

TeamViewer - Updates

TeamViewer-Aktie trotzt ManU-Sensation

Manchester United Jersey
TeamViewer (WKN: A2YN90) proudly presents: Es ist ab der Saison 2021/2022 neuer Haupt-Trikotsponsor von Manchester United, dem derzeit zweitbesten Team der englischen Premier League. Mehr...

TeamViewer: Techiger Alpen-Deal!
TeamViewer Screen
TeamViewer (WKN: A2YN90) wagt einen neuen Zukauf und übernimmt den Softwareentwickler Xaleon. Dahinter verbirgt sich ein österreichisches Startup und der führende Anbieter von Customer-Engagement-Lösungen. Mehr...
Teamviewer: Großaktionär macht weiter Kasse!
TeamViewer Screen
Zu den größeren Verlierern am deutschen Aktienmarkt gehört heute die Aktie des Videokonferenzspezialisten Teamviewer (WKN: A2YN90). Dafür gibt es leider auch einen guten Grund! Mehr...
TeamViewer: Mal wieder Top-News!
TeamViewer Screen
TeamViewer (WKN: A2YN90) verbessert seine Finanzierungskonditionen. Das teilte das Unternehmen mit dem größten deutschen Tech-Börsengang seit dem Infineon-IPO im Jahr 2000 heute mit. Mehr...
TeamViewer: Corona-Krise beflügelt
Aktionäre des deutschen Softwareanbieters TeamViewer (WKN: A2YN90) dürfen sich heute über deutlich steigende Kursnotierungen freuen. Vorbörslich veröffentlichte das Unternehmen heute exzellente Quartalszahlen. Im frühen Handel auf Tradegate springt die Kursnotierung um +3,33% auf 48,69 Euro. Mehr...
TeamViewer: Die deutsche Zoom Video?
Eine der heißesten Aktien an der Nasdaq ist das Papier des Videokonferenz-Spezialisten Zoom Video Communications. Anscheinend sehen einige Anleger in TeamViewer (WKN: A2YN90) deren deutsches Pendant. Mehr...
TeamViewer: Permira macht Kasse – böses Erwachen?
Einer der größten Gewinner der Covid-19-Pandemie war zuletzt die Aktie von TeamViewer (WKN: A2YN90). Nach Vorlage hervorragender Quartalszahlen schoss der Titel erst kürzlich auf ein neues Allzeithoch. Mehr...
TeamViewer: Goldman hebt den Daumen
Fast immer auf der Gewinnerliste in diesen Tagen: TeamViewer (WKN: A2YN90). In Kürze steht für den MDAX-Neuling die wichtige Q1-Finanzberichterstattung an. Mehr...
TeamViewer: Mit dieser Aktie durch die Corona-Krise!
Dank Home Office und Co. erlebt TeamViewer (WKN: A2YN90) einen Boom. Die „substantiell erhöhte Billings-Entwicklung“ schlägt sich in einem beschleunigten Anstieg der Billings von 60 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal nieder, womöglich sogar mehr. Mehr...

FAQs

Kommt die Aktie der TeamViewer AG in einen Aktienindex?Die Aktie von TeamViewer wurde Ende des Jahres 2019 sowohl in den MDAX als auch den TecDAX aufgenommen. Ein DAX-Kandidat ist der Titel aktuell jedoch nicht, da dafür die Marktkapitalisierung bei weitem noch nicht ausreichend ist. Insofern ist vorerst wohl mit keiner weiteren Indexaufnahme zu rechnen.
Zahlt TeamViewer eine Dividende?Nein. Da es sich bei TeamViewer um ein Wachstumsunternehmen handelt, muss hier jeder Cent in das weitere Wachstum der Gesellschaft reinvestiert werden. Daher schüttet TeamViewer noch keine Dividende aus und wird dies wohl auch auf absehbare Zeit nicht tun.