Sascha / 20.10.20 / 9:40

Teamviewer: Großaktionär macht weiter Kasse!

Zu den größeren Verlierern am deutschen Aktienmarkt gehört heute die Aktie des Videokonferenzspezialisten Teamviewer (WKN: A2YN90). Dafür gibt es leider auch einen guten Grund!

Denn wie bereits mehrfach seit dem Börsengang nutzt der Großaktionär TigerLuxOne – das Anlagevehikel, in dem der Finanzinvestor Permira seine Anteile gebündelt hat – den, dank der Covid-19-Pandemie, hohen Aktienkurs, um weitere Aktien zu veräußern. Konkret verkauft man dabei weitere 22 Millionen Aktien zu 42,25 Euro, was rund 11 Prozent des Aktienkapitals entspricht – und reduziert so seine Beteiligung an Teamviewer von zuletzt 39 auf jetzt nur noch 28 Prozent des Aktienkapitals.

Das Ziel dürfte letztlich der Komplettausstieg sein...

Mit 28 Prozent des Aktienkapitals bleibt TigerLuxOne und damit Permira zwar weiterhin der größte Anteilseigner. Allerdings hat man die Kursrally im Zuge der Covid-19-Pandemie inzwischen schon mehrfach zum Verkauf von Aktien genutzt. Da man sich auch im Rahmen dieser Platzierung wieder keinerlei Beschränkungen unterworfen hat, ist in den kommenden Wochen beziehungsweise Monaten mit weiteren solcher Platzierungen zu rechnen.

Das Ziel von TigerLuxOne (Permira) dürfte nämlich am Ende der Komplettausstieg aus der Beteiligung sein. Dies ist nicht verwerflich, sondern letztlich ja das Geschäftsmodell eines solchen Finanzinvestors. Allen Beteuerungen zum Trotz zeigen die gleich mehrfachen Anteilsverkäufe des Großaktionärs jedoch, dass dieser den Aktienkurs und somit die Bewertung der Aktie als sehr hoch, um nicht zu schreiben zu hoch, einstuft.

Aktie war und ist (zu) teuer!

Diese voraussichtlichen weiteren Aktienplatzierungen schweben nun über der Aktie wie das berühmte Damoklesschwert. Anleger, die hier auf weiter steigende Kurse setzen, sollten sich dessen stets bewusst sein. Ich jedenfalls vermute, dass TigerLuxOne (Permira) zu Kursen um beziehungsweise über 50 Euro sehr verkaufsbereit sein wird. Darum kann Teamviewer so schnell leider nicht zu einer deutschen Zoom Video mutieren.

Dies gilt selbst vor dem Hintergrund, dass Teamviewer mit einem aktuellen KUV von rund 13 sowie einem aktuellen KGV von circa 60 zwar hoch bewertet erscheint, damit aber immer noch deutlich günstiger ist als Zoom Video mit einem aktuellen KUV von etwa 70 sowie einem aktuellen KGV von knapp 250. Daher ist die Aktie auch in meinen Augen nur eine Halteposition, die ich in steigende Kurse hinein – wie TigerLuxOne (Permira) – sukzessive reduzieren würde!

Teamviewer-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Teamviewer-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare