Manuel / 06.05.20 / 13:30

TeamViewer: Goldman hebt den Daumen

Fast immer auf der Gewinnerliste in diesen Tagen: TeamViewer (WKN: A2YN90). In Kürze steht für den MDAX-Neuling die wichtige Q1-Finanzberichterstattung an.

Dank seiner Remote-Control-Lösungen mittels derer Kooperation und Kontrolle am Arbeitsplatz aus der Ferne möglich ist, profitiert TeamViewer in der Coronakrise von der Isolation vieler Nutzer. In den bereits bekannten Eckdaten zum ersten Quartal stellte TeamViewer eine „substantiell erhöhte Billings-Entwicklung“ fest.

Goldman rät zum Kauf  Kursziel 44 Euro

Rechtzeitig vor dem Q1-Bericht am 12. Mai meldete sich gestern die US-Investmentbank Goldman Sachs zu Wort. Der Anlass der mit einem "Kauf-Rating" versehenen Studie von Mohammed Moawalla war eine Anhebung des Preisziels für den Haussetitel von 39 auf 44 Euro. Das Auftragswachstum könnte einen Schub für die Umsatzzahlen bedeuten, so Moawalla.

Für Spannung bleibt gesorgt 

Es sind Corona-Profiteure wie TeamViewer, die aktuell neue Rekordniveaus an den Börsen erobern. Die Öffnung der Wirtschaft ist beschlossen. Betriebe können sich damit auf (weitgehend) normalisierte Betriebsabläufe einstellen. Ob das so dauerhaft so bleibt, ist russisches Roulette.

Ähnlich stark gestiegen in der Krise ist beispielsweise die Aktie von HelloFresh, die ich übrigens wie TeamViewer als klare Halteposition deklariert oder frühzeitig zum spekulativen Einstieg empfohlen habe. Nächsten Dienstag wird das TeamViewer-Management seine Quartalsmitteilung präsentieren. Versierte Trader können bis dahin das Momentum nutzen.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von TeamViewer in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare
HanseNico / 07.05.20 / 8:17 Uhr Teamviewer ist definitiv ein erstklassiges Produkt und die Firma entsprechend robust. Die Aktie dürfte ihre faire Bewertung aber inzwischen erreicht oder sogar etwas überschritten haben. Dabei bleiben ist ok, für einen Einstieg finde ich es etwas spät.