Plug Power Chart, News, FAQs

Plug Power Aktie - Übersicht


NameISIN / WKNSymbolHeimatbörsePlug Power IRPlug Power News
Plug PowerUS72919P2020 / A1JA81PLUGNasdaqhier klickenhier klicken
Name
Plug Power
ISIN / WKN
US72919P2020 / A1JA81
Symbol
PLUG
Heimatbörse
Nasdaq
Plug Power IR
Plug Power News
 

Plug Power - Profil

Die im Jahr 1997, als Joint Venture von DTE Energy und Mechanical Technology, gegründete Plug Power Inc. aus Latham im US-Bundesstaat New York hat sich auf die Entwicklung und Produktion schlüsselfertiger Lösungen für Wasserstoffbrennstoffzellen, sowohl im Einsatz für die stationäre Stromproduktion als auch im Rahmen der Elektromobilität spezialisiert.

Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt dabei auf Brennstoffzellen- und Brennstoffverarbeitungstechnologien für Protonenaustauschmembranen (PEM), Brennstoffzellen-/Batterie-Hybridtechnologien und der damit verbundenen Infrastruktur zur Speicherung sowie Abgabe von Wasserstoff.

Produktangebot

Konkret umfasst das Angebot der Gesellschaft mit GenDrive ein mit Wasserstoff betriebenes PEM-Brennstoffzellensystem, das Materialtransport-Elektrofahrzeuge (wie Gabelstapler) mit Strom versorgt. GenDrive wird dabei inzwischen sowohl vom weltgrößten E-Commerce-Unternehmen Amazon.com als auch vom weltgrößten stationären Einzelhändler Walmart eingesetzt. Ferner zählen auch DHL sowie die US-Baumarktkette Home Depot zu den größten und somit wichtigsten Kunden von Plug Power.

Ferner wird mit GenFuel ein System zur Erzeugung, Speicherung, Lieferung und Abgabe von Wasserstoff sowie mit GenCare ein zugehöriges Service- und Wartungsprogramm für GenDrive und GenSure-Brennstoffzellen sowie GenFuel und ProGen-Motoren angeboten. Bei GenSure wiederum handelt es sich um eine stationäre Brennstoffzellenlösung, die modularen PEM-Brennstoffzellenstrom zur Unterstützung der Backup- und Netzunterstützungsstromanforderungen bereitstellt.

Mit GenKey gibt es zudem auch noch eine schlüsselfertige Lösung zum Übergang auf Brennstoffzellenlösungen sowie mit ProGen eine Technologie zur Bündelung von Brennstoffzellen, wodurch Brennstoffzellen-Elektromotoren gebaut werden können. Diese wiederum kommen dann beispielsweise bei elektrischen Lieferwagen zum Einsatz. Die Gesellschaft bietet ihre Produkte dem Einzelhandelsvertrieb und der Fertigung über Erstausrüster, dem direkten Produktvertrieb sowie Händlernetzwerken an.

Wichtige Akquisitionen und Deals!

Im Jahr 2018 kaufte Plug Power die American Fuel Cell. 2019 folgte die Übernahme von EnergyOr, einem Anbieter von besonders leichten Brennstoffzellen, so dass diese auch in Drohnen eingesetzt werden können. Bereits im Jahr 2019 angekündigt aber erst im Jahr 2020 abgeschlossen werden konnten zudem die Zukäufe der United Hydrogen Group und Giner ELX. Auch bedingt durch diese Übernahmen hob das Management um CEO Andrew J. Marsh inzwischen seine mittelfristigen finanziellen Ziele (bis 2024) an.

Möglich wurden die Akquisitionen dabei jedoch in erster Linie dank Jeff Bezos Amazon.com. Denn der weltgrößte E-Commerce-Konzern kaufte nicht nur als Kunde Geräte im Volumen von bis zu 70 Millionen US-Dollar, sondern stieg im Rahmen einer strategischen Partnerschaft auch als Anteilseigner ein. So hält Amazon.com bereits heute rund 50 Millionen Plug Power-Aktien und kann seine Beteiligung dank entsprechender Optionen auf bis zu 23 Prozent des Aktienkapitals aufstocken.

Timeline

1997: Gründung der Plug Power Inc. als Joint Venture von DTE Energy und Mechanical Technology

2000: Erster Brennstoffzellen-Hype an der Börse im Zuge der "Dotcom Bubble". Die Aktie des Vorzeigeunternehmens Ballard Power steigt auf mehr als, seitdem nie wieder gesehene, 132 US-Dollar

2001: Terroranschläge in den USA am 11. September 2001

2007 – 2009: Finanzkrise

Bis 2012: Seit dem Börsengang (IPO) ist die Aktie kontinuierlich gefallen und wird im Spätsommer 2012 erstmals zum Pennystock, der Aktienkurs fällt also unter die Marke von einem US-Dollar

2013: Anfang 2013 (Februar 2013) fällt die Aktie auf ihr bis heute gültiges Allzeittief unterhalb von 0,12 US-Dollar

2017: Großauftrag durch Amazon.com im Volumen von 70 Millionen US-Dollar; zudem steigt der E-Commerce-Gigant als Großaktionär ein und erhält das Recht (über Optionen) seine Beteiligung auf bis zu 23 Prozent des Aktienkapitals aufzustocken. Dieser Megadeal scheint der Durchbruch für Plug Power, denn er zieht weitere Großaufträge, beispielsweise durch Walmart, nach sich

2018: Übernahme von American Fuel Cell

2019: Übernahme von EnergyOr sowie Ankündigung der Übernahmen von United Hygrogen Group und Giner ELX, die jedoch erst 2020 abgeschlossen werden können

2020: Trotz Covid-19-Pandemie hebt das Management seine mittelfristigen finanziellen Ziele (bis 2024) an

 

Plug Power - Updates

Plug Power: Kooperationen beflügeln die Aktie

Nachdem sich die Aktie des Wasserstoffspezialisten Plug Power (WKN: A1JA81) im laufenden Jahr schon mehr als halbiert hat, zeigte sie zuletzt erste Lebenszeichen. Neue Kooperationen mit Airbus und Phillips 66 dürften das Papier kurzfristig weiter beflügeln. Mittel- bis langfristig gibt... Mehr...

Ballard Power, Nel, Plug Power: Wenn Blasen platzen...
Ich bin kein großer Freund der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie. Das hat gute Gründe. Nicht umsonst setzt Elon Musk mit Tesla auf klassische Elektroautos. Und anscheinend setzt sich die Erkenntnis, die Musk und viele andere gewonnen haben, nun zunehmend an den Aktienmärkten durch.... Mehr...
Plug Power: Neue Chance nach Bilanzdrama?
Hydrogen Fuel
Wer die Gelegenheit genutzt hat, vor dem gestrigen Quartalszahlentermin spekulativ in Aktien von Plug Power (WKN: A1JA81) einzusteigen, freut sich über einen Tagesgewinn von +13,97% auf 34,02 US$. Doch auch nach dem kleinen Bilanzdrama schreibt der Innovator operativ Verluste. Mehr...
Plug Power: Bilanzproblem gelöst, H2-Business „robust“
H2 Hydrogen
Erleichterte Anleger schicken die Papiere von Plug Power (WKN: A1JA81) nach getaner Bilanzrevision in einen mehrtägigen Höhenflug auf 24,58 USD. Mehr...
Plug Power: CEO spielt mit offenen Karten – skandalös?
Hydrogen Fuel
Was nicht elektrisiert werden kann, dort kommt der Wasserstoffmotor als eine weitere nachhaltige Antriebsform zum Einsatz. An diesem Makrotrend hat sich nichts geändert, doch die Gewinne für unsere Leser mit Anteilen von Plug Power (WKN: A1JA81) sind von maximal +941%... Mehr...
Plug Power: Jetzt donnert's
Wasserstoff-Tankstelle
Der Deal mit SK Group ist fix. Hierzu konnte Plug Power (WKN: A1JA81) Vollzug vermelden. Das ändert nichts am Umstand, dass die Papiere nach unten ziehen. Mehr...
Plug Power: 25 oder 100 USD?
H2 Fueling Station
sharedeals.de-Leser sind dankbar für eine neuerliche Kapitalverzehnfachung. Papiere von Plug Power (WKN: A1JA81) schalten nach brillanten +941,24% in den Crashmodus. Nach SD-Tipp am 24. Juni zu 7,25 USD (Eröffnungskurs) stiegen diese folgerichtig auf bis 75,49 USD. Mehr...
Plug Power: Auch hier muss mal Luft raus
H2 Fueling Station
Nach der glanzvollen Kursvorstellung am Dienstag – die Plug-Power-Aktie (WKN: A1JA81) markierte bei 75,49 USD ein 52-Wochen-Hoch – fällt der Kurs heute um -10,73% auf 65,33 USD. Mehr...
Plug Power: Tenbaggeralarm!
H2 Station
Es knisterte im Wasserstoffsektor so lange, bis es krachte. An den Börsen feiert unser H2-Highflyer Plug Power (WKN: A1JA81) ständig neue Rekordstände. sharedeals.de beschert das seinen nächsten Tenbagger in nur sechseinhalb Monaten. Mehr...

FAQs

Was macht Plug Power?Die Plug Power Inc. aus Latham im US-Bundesstaat New York hat sich auf die Entwicklung und Produktion schlüsselfertiger Lösungen für Wasserstoffbrennstoffzellen, sowohl im Einsatz für die stationäre Stromproduktion als auch im Rahmen der Elektromobilität spezialisiert. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt dabei auf Brennstoffzellen- und Brennstoffverarbeitungstechnologien für Protonenaustauschmembranen (PEM), Brennstoffzellen-/Batterie-Hybridtechnologien und der damit verbundenen Infrastruktur zur Speicherung sowie Abgabe von Wasserstoff.
Wo wird die Plug Power Aktie gehandelt?Die Plug Power-Aktie wird in erster Linie an der Nasdaq unter dem US-Symbol PLUG gehandelt. Dort wird daher auch "der Kurs gemacht" (Referenzkurs!). Interessierte Anleger, die keinen Broker mit Zugang zu den US-Börsen haben, finden das Papier aber auch an allen deutschen Börsen (Frankfurt, Xetra, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart sowie bei L&S und Tradegate) unter der ISIN - US72919P2020, der WKN - A1JA81 sowie dem US-Symbol - PLUG. Grundsätzlich sollte man eine Aktie jedoch, nach Möglichkeit, immer dort kaufen, wo es den höchsten Handelsumsatz gibt – und dies ist hier zweifellos an der Nasdaq.