TUI: Was die Aktie derzeit belastet

Tim Krupka
02.09.23 um 7:28

Die TUI-Aktie (WKN: TUAG50) kommt nach wie vor nicht vom Fleck. Auch zum Ende dieser Handelswoche muss der Titel deutlich an Wert abgeben und markiert somit ein erneutes Rekordtief. Dass es bald wieder aufwärts gehen könnte, ist angesichts der Ermangelung an positiven News eher unwahrscheinlich.

stock.adobe.com/Markus Mainka

ℹ️ TUI vorgestellt

Die TUI AG betreibt als größter Touristikkonzern der Welt eigene Hotels, Fluggesellschaften und Kreuzfahrtschiffe sowie Reisebüros, Incoming-Agenturen und Reiseveranstalter. Der Konzern hat einen rechtlichen Doppelsitz in Berlin und Hannover, wobei die Konzernverwaltung in der niedersächsischen Landeshauptstadt angesiedelt ist. TUI hat derzeit eine Marktkapitalisierung von 2,68 Milliarden €.

Der Sommer ist vorbei, und der Kurssturz?

In fast allen Bundesländern hat die Schule mittlerweile wieder begonnen, die Hauptreisesaison 2o23 neigt sich damit dem Ende zu. Wie viel TUI in diesem Jahr tatsächlich verdient hat, werden die kommenden Quartals- und insbesondere der Jahresbericht offenbaren. Eines ist allerdings schon jetzt sicher: Es bräuchte wohl enorm positive Überraschungen, damit die TUI-Aktie die Verluste, die sich über die letzten Wochen aufsummiert haben, zu kompensieren.

Allein in der nun endenden Handelswoche sank der Kurs des Touristikkonzerns um mehr als -4% auf rund 5,30 €. Zwar gab es in operativer Hinsicht keine Neuigkeiten, die diesen Abverkauf rechtfertigen würden. Es ist allerdings davon auszugehen, dass einige Anleger Stoppkurse zur Vermeidung größerer Verluste gesetzt haben, die aufgrund der anhaltend negativen Entwicklung nun ausgelöst wurden.

Schwacher Hoffnungsschimmer

Investoren der TUI-Aktie dürften sich gegenwärtig wohl an alles klammern, das ein halbwegs gutes Licht auf ihren Titel werfen könnte. Die Nachrichtenlage bleibt jedoch mau. Einzig und allein die Bewertung der aktuellen Geschäftslage könnte ein kleiner Grund zur Hoffnung sein. Saisonbereinigt wurde hier zuletzt ein Wert von 27,7 Punkten gemessen, im Juli waren es gerade einmal 24,9 Punkte.

Etwas besser als einen Monat zuvor stellen sich derweil auch die Erwartungen zur Geschäftslage dar. Inzwischen werden hier 0,8 Punkte ausgegeben, im Juli bewegte sich der Wert mit minus 10,1 Punkten noch im klar negativen Bereich. Nichtsdestotrotz dürften den meisten Anlegern der TUI-Aktie konkrete, auf das Unternehmen selbst zurückgehende Ergebnisse lieber sein, die zudem die Power haben, den Kurs zumindest nach unten hin abzusichern.

Anderweitige Alternativen nutzen

Es bleibt dabei: Wer noch nicht bei TUI investiert hat, sollte dies auf absehbare Zeit auch nicht in Erwägung ziehen. Vor allem das düstere Chartbild könnte den Titel vorerst vor einem ernstzunehmenden Aufbäumen abhalten. Wer dennoch im Reisesektor vertreten sein möchte, sollte auf andere Unternehmen zurückgreifen, die ein größeres Potenzial bieten.

💬 TUI-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Sonstiges