Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Porsche-IPO: Sollen Privatanleger bei diesen Eckdaten zeichnen?

Marco Messina / 19.09.22 / 13:11

Die Eckdaten des Porsche-IPO sind am Wochenende bekanntgegeben worden. Ob die Zeichnungsvoraussetzungen für Privatanleger attraktiv sind, erfährst Du im brandneuen Video von SD TALK.


Die Volkswagen AG bringt ihre Edel-Tochter an die Börse. Der Porsche-IPO ist seit Tagen im Fokus der Anleger. Am Wochenende sind endlich die Bedingungen mitgeteilt worden.

Nachdem wir uns in unserer letzten Sendung insbesondere mit den Beteiligungsverhältnissen, den operativen Kennzahlen und den Chancen des IPO beschäftigt haben, stehen heute die finalen Eckdaten des wohl größten Börsengangs des Jahres in Deutschland in unserem Fokus.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Porsche SE, Porsche AG, Volkswagen AG: Du erfährst alles über die Begrifflichkeiten und Beteiligungsverhältnisse
  • Wird die Porsche AG verscherbelt? Warum ausgerechnet JETZT der Börsengang angestrebt wird, erfährst Du auf Seite 3
  • Investieren: Ja oder nein? Chefanalyst Jens Lion gibt seine exklusive Empfehlung!

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Das Zahlenwerk der Firma ist bekanntlich schlicht beeindruckend! Das Unternehmen hat Preismacht und prozentuale sowie absolute Margen, die im Grunde nur von Edelitaliener Ferrari geschlagen werden.

Ist der Porsche-IPO für Privatanleger attraktiv?

Es ist DAS Thema am deutschen Kapitalmarkt: Die Porsche AG soll am 29. September 2022 den Weg auf das Börsenparkett finden. Institutionelle Anleger wie der norwegische Staatsfonds haben bereits frühzeitig ihr Interesse für Aktienpakete in Höhe von derzeit fast 3,7 Milliarden Euro mitgeteilt.

Doch ist der IPO mit den nun am Wochenende bekanntgegebenen Rahmenbedingungen auch für Privatanleger interessant? Sind die Papiere ein Schnäppchen und werden sprichwörtlich verramscht oder macht sich die Volkswagen AG doch die Taschen voll?

Der Chefanalyst des No Brainer Club, Jens Lion, hat sich die Details zur Zeichnung genau angeschaut und kann Licht ins Dunkel bringen.

In unserer heutigen Sendung sprechen wir über folgende Themen:

  • Soll ich als Privatanleger zeichnen oder nicht?
  • Wie sind die Zeichnungsvoraussetzungen grundsätzlich zu bewerten?
  • Haben Privatanleger überhaupt Chancen, zum IPO-Preis zuzugreifen?
  • Porsche AG oder Volkswagen AG, welche könnte besser durchstarten?

Antworten auf diese Fragen erhältst Du heute von Jens Lion. Jens ist Chefanalyst des exklusiven No Brainer Club. Er kennt die Antworten auf Deine Fragen.

Du hast Fragen an Jens Lion? Nutze die Chance, mit ihm über den Porsche-IPO im kostenlosen Live Chat zu diskutieren!

Weitere Artikel

Kommentare