fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 09.03.20 / 19:57

Aurora Cannabis: Die Horror-Show geht weiter!

Der kanadische Pot-Pionier Aurora Cannabis (WKN: A12GS7) kommt unter die Räder. Die Aktie verliert heute -14,43% auf 1,00 USD. Dafür kann sie aber garnicht so viel, stürzt der bekannte Sektor-Index "Horizons Marijuana Life Sciences Index ETF" schon -8,79% ab.

Am 10. Februar wies ich noch einmal explizit auf die Pleite-Gefahr bei Aurora hin, wenngleich die Sektorkrise zeitlich unglücklich zusammenfällt mit dem Coronavirus-bedingten Selloff an den Börsen, der auch den Kursverfall in Aurora-Aktien noch einmal beschleunigt.

Jetzt ist eine Meisterleistung notwendig 

Ohne Impulse vom Cannabismarkt in Kanada dürfte es für Aurora sehr schwer werden, wieder auf die Beine zu kommen und Anleger in altbekannter Manier zu begeistern wie in 2017 und 2018. Als Hoffnungsträger gelten cannabisinfundierte Nahrungsmittel, deren breiter Roll-Out auch unter "Cannabis 2.0" bekannt ist.

Anleger hätten sich am besten schon eingangs vom Gedanken verabschieden sollen, dass Aurora ein Cannabis-Qualitäts-Investment ist, wie wir das von anderen Unternehmen kennen und was wir unseren Lesern im Januar 2019 frühzeitig aufgezeigt haben.

Kursziel 1 USD erreicht!

Die Aurora-Aktie verliert zur Stunde -14,43% auf 1,00 USD. Damit wird mein persönliches Kursziel exakt erreicht. Der Favorit unter den großkapitalisierten Cannabis-Playern bleibt Canopy Growth. In unserem ausführlichen Cannabis-Roundup erfährst du, welche Sektorwerte nach der Marktbereinigung außerdem für ein Langfrist-Investment geeignet sind.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Aurora Cannabis in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Unseren kompletten Guide zum Thema Cannabis-Aktien 2020 findest du hier.


Zugehörige Kategorien: Cannabis-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare