OncoGenex: Mega-Deal mit Ansage!

von (as)  /   06. Januar 2017, 9:59  /   unter Aktien, Nasdaq, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

OncoGenex (WKN: A0Q8G8) meldet eine sensationelle Merger-Vereinbarung. Es geht sich um einen Wirkstoff, der mehr als einer Milliarde Rauchern weltweit das Rauchen abgewöhnen könnte. Eine Zulassung ist nicht mehr allzu weit entfernt. SD-Leser liegen nun auch hier bereits über 100% im Plus.

Die Fusion mit Achieve Life Science bringt OncoGenex in den Besitz des Rauchentwöhnung-Wunders Cytisine. Über das Mittel hatten Medien zuletzt auch hierzulande berichtet. In positiven Phase-3-Studien mit über 2.000 Patienten zeigte sich die klare Überlegenheit von Cytisine gegenüber Nikotin-Ersatz. Das privat gehaltene Achieve Life Science möchte nun einen möglichst schnellen Weg in Richtung Zulassung und sieht den Meger mit der börsennotierten OncoGenex als idealen Weg.

Wesentliche Meilensteine innerhalb der nächsten 12-18 Monate

Achieve-Chairman Rick Stewart ist als langjähriger CEO des Biotechunternehmens Amarin (WKN: A0NBNG) und Gründer von SkyePharma in der Branche kein Unbekannter. Innerhalb der nächsten 12-18 Monate erwartet Stewart das Erreichen einiger signifikanter Meilensteine, die in einer finalen, groß angelegten Studie gipfeln sollen. Durch den Zusammenschluss mit OncoGenex erhalte man Zugriff auf zusätzliche klinische und unternehmenerische Ressourcen, so Stewart.

smoking

Mehr als eine Milliarde Raucher soll es weltweit geben. Viele von ihnen möchten oder müssen sich das Rauchen abgewöhnen.

Bei Cytisine handelt es sich um das giftige Hauptalkaloid der Goldregen-Zierpflanze. Als Rauchentwöhnungsmittel wird Cytisine in osteuropäischen Staaten schon seit Jahren erfolgreich unter dem Markennamen Tabex von dem bulgarischen Pharmakonzern Sopharma hergestellt und verschreibungsfrei vertrieben. 2015 verkaufte Sopharma seinen 75%-Anteil an Extab, der jetzigen Achieve Life Science. Achieve ist mit der internationalen Lizenz für Tabex ausgestattet und könnte das Produkt zukünftig in den Mega-Märkten USA, Westeuropa und Japan vermarkten, für die Achieve Firmenangaben zufolge eine patentierte Version entwickelt.

Late-Stage-Wirkstoff mit Milliardenpotenzial

«Mit Cytisine in der Late-Stage-Entwicklung für Raucherentwöhnung und einem klar definierten regulatorischen FDA-Pfad glauben wir, dass der vorgesehene Merger unseren Aktionären die Möglichkeit bietet, Wert aus ihrem Investment in OncoGenex zu realisieren», kommentiert OncoGenex-CEO Scott Cormack den für viele unerwarteten Mega-Deal.

Wer sich in den USA das Rauchen abgewöhnen will, greift derzeit noch zu Pfizers Chantix, das jedoch starke Nebenwirkungen mit sich bringt. Dennoch konnte der US-Pharmakonzern mit dem für viele unerschwinglichen Chantix Peak Sales von fast einer Milliarde USD verbuchen. Entsprechend gigantisch ist das Potenzial für das Cytisine-Produkt. «Forscher sind begeistert über das, was die erste neue Therapie für Raucherentwöhnung sein könnte, die in den nächsten Jahren entsteht», war in US-Medien wie der Washington Post zu lesen.

Pfizers Chantix spült fast eine Milliarde jährlich in die Kasse, hat jedoch starke Nebenwirkungen und ist sehr teuer

Pfizers Chantix spült fast eine Milliarde jährlich in die Kasse, hat jedoch starke Nebenwirkungen und ist sehr teuer

OncoGenex-Aktionäre sollen doppelt profitieren

Nach dem für Mitte des Jahres geplanten Merger-Abschluss soll OncoGenex als Achieve Life Sciences, Inc. firmieren. Derzeitige Aktionäre werden voraussichtlich ein stolzes Viertel am zukünftigen Unternehmen und damit auch am Blockbuster Cytisine halten. Darüber hinaus erhalten Anteilseigner sogenannte Contingent Value Rights für das Krebsmittel Apatorsen, weches kürzlich mit positiven Phase-2-Daten aufwarten konnte. Demnach sollen 80% der zukünftigen Nettoerlöse, die beispielsweise durch eine Lizenzvergabe zustande kommen, an Aktionäre ausgeschüttet werden. Derzeit laufen Bemühungen hinsichtlich einer strategischen Partnerschaft, heißt es in der Merger-Mitteilung.

Ein hochkarätiges Team steht hinter Cytisine

Ein hochkarätiges Management-Team steht hinter Cytisine. Foto: Pilston

Wie hoch kann es gehen?

In unserem letzten OncoGenex-Artikel hatten wir eine Kursexplosion bereits angekündigt. Erneut kam alles wie von uns erwartet und SD-Leser liegen nun teilweise schon über 100% vorne. Nach Veröffentlichung der News wurden in den USA gestern nachbörsliche Preise bis 1,05 USD je Aktie bezahlt. Im deutschen Handel ging es heute Morgen gar bis auf 1,15 Euro in die Höhe. Der Deal erscheint in der Tat verlockend, schließlich könnte Cytisine schon bald einen Milliardenmarkt aufmischen und zu einem Großteil für sich beanspruchen. Das Team hinter dem Produkt ist zudem großartig und mit Rick Stewart steht ein waschechter Kapitalmarktexperte an vorderster Front, der sich gerne über den Shareholder Value messen lässt.

Bei aktuell 30 Millionen ausstehenden Aktien und einem Kurs von 1 USD würde sich die Marktkapitalisierung des zukünftigen Unternehmens auf 120 Millionen USD belaufen. Das erscheint wenig angesichts der Tatsache, dass eine Kommerzialisierung von Cytisine in den größten Absatzmärkten langsam in Reichweite rückt und das Mittel zuletzt schon zwei positive Phase-3-Studien mit mehr als 2.000 Patienten erfolgreich hinter sich gebracht hat. Darüber hinaus könnte jederzeit eine Apatorsen-Partnerschaft weiteren, großen Wert für Aktionäre heben. Wer jedoch schon dick investiert war, sollte auch vor Gewinnmitnahmen nicht zurückschrecken.

Interessenkonflikt
Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des hier besprochenen Unternehmens OncoGenex Pharmaceuticals und hat die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Das könnte Sie auch interessieren:

Aeterna Zentaris: Jetzt ruhen alle Hoffnungen auf ... Ein äußerst lukrativer Biotech-Tag endet dann doch mit einer großen Enttäuschung: Während unsere Branchentipps Eleven Biotherapeutics (+16%), Nivalis ...
Nivalis prüft strategische Alternativen – Ak... Nivalis Therapeutics (WKN: A14VAJ) kündigte gestern nachbörslich an, strategische Alternativen mit dem Ziel der Shareholder-Value-Maximierung zu prüfe...
OncoGenex: Wann platzt die Bio-Bombe? Mit der Aktie von OncoGenex (WKN: A0Q8G8) konnten SD-Leser bereits nach unserem Trading-Tipp im Frühjahr zeitweise über 100% Kursgewinn erzielen. Mitt...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons