fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
EINMALIGE CHANCE HEUTE 15 UHR: Besuche unseren Live Chat und profitiere von einer Mitgliedschaft im exklusiven No Brainer Club mit 500€ Rabatt!
/ 02.03.19 / 8:05

Vectron: Turnaround-Chance jetzt ergreifen!

Die Aktie von Vectron Systems (WKN: A0KEXC) meldete sich am Freitag mit einem Kurssprung über +13,8% überraschend stark zurück. Das Handelsvolumen zog in den letzten Handelstagen stark an - besonders an Tagen mit steigenden Notierungen.  

Keinen Abbruch tut der Kursentwicklung das Interview von Vectron-Chef Stümmler mit einem großen Online-Börsenmagazin. Der CEO spricht im Zusammenhang mit den laufenden Digitalprojekten von Vectron mit DeutschlandCard und der METRO AG von einem "potenziell riesigen Einfluss auf die Zukunft des Unternehmens". Hinter der gestrigen Kursexplosion stecken wohl erste spekulative Käufe auf erste Umsätze der Digitalprojekte ...

Digitalisierung ist erklärtes Ziel des Vorstands

Erklärtes Ziel des Vectron-Vorstands ist es, die Geschäftstätigkeit zu diversifizieren in Richtung Digitalisierung und die Wandlung vom reinen Kassenhersteller zu einem "internationalen Player im Bereich digitale Dienste und Datenmanagement" anzugehen.

Neben dem Kassengeschäft will Vectron nennenswerte Umsätze in das Cloud-Services-Segment bekommen. Quelle: Vectron AG

Den Schlüssel zum "Datenmarkt" sollen Vectrons Kassensysteme - die im B2B- wie auch im klassischen Kundengeschäft und in sämtlichen Branchen eingesetzt werden können - liefern. Aufbauend auf der in jeder Kasse integrierten Plattform, die wiederum Cloud-kompatibel sind, soll die DeutschlandCard an die Vectron-Software angeschlossen werden.

Ziel ist es, die DeutschlandCard über Vectron-Kassen an Gastronomiekunden zu verbreiten. DeutschlandCard dehnt sein Kundennetzwerk so auf eine neue Industrie aus (Gastronomie) und Vectron profitiert über die steigende Frequentierung der Restaurants, Bistros und Co. durch die Besitzer der DeutschlandCard. Vectron erhält für jede in Verbindung mit der DeutschlandCard getätigten Bestellung eine Gebühr.

Analyst spricht von Win-Win-Situation - Rollout bereits angelaufen

Der Markteintritt soll nach aktuellem Stand noch im ersten Halbjahr 2019 erfolgen, Marketing- und Vertriebsaktivitäten sind bereits angelaufen. Erste Gastronomen wurden seitens Vectron bereits unter Vertrag genommen. Vorstandsvorsitzender Stümmler geht bezüglich des Starttermins im ersten Halbjahr davon aus, dass sich bis dahin eine "relevante Anzahl von angeschlossenen Gastronomen registriert " hat.

Die Analysten von Hauck & Aufhäuser sprechen in ihrem neusten Research Report vom Dezember von "hochmargigen Umsätzen" und nennen 24 Millionen Euro in 2021 als Umsatzziel - allein für die DeutschlandCard-Kooperation.

Zusätzlich zur DeutschlandCard-Kooperation und der Zusammenarbeit mit der Digitaleinheit der Metro AG sind weitere potenzielle Kooperationen in Planung.

Finanzierung der Digitalprojekte gesichert

Der im ersten Halbjahr 2018 aufgenommene Kredit über 10 Millionen Euro sei dabei noch gar nicht angetastet worden, so Stümmler. Der Chef setzt für die Finanzierung der Digitalprojekte auf einen "gesunden Mix aus Eigen- und Fremdkapital", was auch die Kapitalerhöhung vom Februar erklären soll.

Thomas Stümmler - gleichzeitig Großaktionär mit 28% - zeichnete selbst Aktien im Wert von 3 Millionen Euro im Rahmen der Kapitalerhöhung, laut Stümmler ein Zeichen "extremer Überzeugung" ins eigene Geschäft.

DeutschlandCard-Kooperation könnte schon bald erste Umsätze liefern

Bei Vectron wurden die Digitalisierungsabsichten der Cloud-Sparte in jüngster Vergangenheit sehr deutlich in den Aktienkurs eingepreist. Bestes Beispiel ist die in Aussicht gestellte Kooperation mit Coca-Cola, die letztendlich doch nicht in erhoffter Form klappte. Mittels der GetHappy-App wollte Vectron hier an Datenpaketen, die Informationen über das Konsumverhalten von Kunden lieferten, Geld verdienen.

Wenn SD-Leser nach unserem Update nicht ohnehin bereits nahe Tief eingestiegen sind, dann setzen spekulativ Orientierte nun auf eine Aufwärtsbewegung. Hinter dem Kursanstieg vom Freitag könnten spekulative Käufe auf erste Umsätze stehen, auch wenn für die Monetarisierungsmöglichkeiten noch der Beweis aussteht.

Bessere Aktien für Ihr Depot

Ob kurzfristiges Trading oder langfristiges Investment: Mit unserem kostenlosen Live Chat finden Sie täglich bessere Aktien für Ihr Depot. Hier kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare