Sascha / 17.11.21 / 15:45

Qualcomm: Besser geht es kaum noch!

Zu den Börsenstars in den USA zählt auch weiterhin das Papier des Chip-Spezialisten Qualcomm (WKN: 883121). Die guten News scheinen hier seit einiger Zeit einfach nicht mehr abreißen zu wollen. Der Kurs hat seit Mitte Oktober um mehr als +40% auf über 184 US$ zugelegt. Wir hatten bereits frühzeitig auf die Chancen hingewiesen und fühlen uns nun bestätigt.

Qualcomm ist ein US-amerikanischer Halbleiterproduzent, der sich mit seinen Chips in erster Linie auf die Mobilfunkkommunikation konzentriert. Das 1985 von Irwin Jacobs und Andrew Viterbi gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz im kalifornischen San Diego. Ferner verfügt man über Produktionskapazitäten für Bandpassfilter in München, Singapur und Wuxi. Qualcomm gilt als weltweite Nummer fünf unter den Chipherstellern.

Weniger Umsatz mit Großkunde Apple, neue Partnerschaft mit BMW

Die Lösung der juristischen Streitigkeiten mit Apple war seinerzeit ein klarer Trigger für den Beginn der Kursrallye der Aktie. So wurde Apple seinerzeit vom Gegner (vor Gericht) zum Großkunden. Die Aktie ist somit ein schönes Beispiel, was an der Börse möglich ist, wenn verunsicherten Anlegern ihre Unsicherheit genommen werden kann.

In seinem aktuellen Geschäftsausblick betont das Management um CEO Cristiano Amon jedoch, dass die Umsätze mit dem Großkunden Apple langsam zurückgehen. Dies sei jedoch kein Problem, sondern stehe im Einklang mit den eigenen Plänen. Denn zukünftig wolle man verstärkt in die Märkte für autonomes Fahren sowie das Internet Of Thing expandieren. So würden die Erlöse insgesamt weiter steigen. Um dies nochmals zu unterstreichen, gab man gleich auch noch eine Partnerschaft mit dem deutschen Premium-Autobauer BMW bekannt.

Unternehmen und Aktie weiterhin sehr gut, aber...

Von 2020 auf 2021 (das Geschäftsjahr bei Qualcomm endet stets per Ende September) konnte der Konzern seinen Jahresumsatz von gut 23,51 auf knapp 33,6 Milliarden US$ steigern, ein Umsatzwachstum von circa +42,65%. Zugleich legte der Nettogewinn von knapp 5,2 auf sage und schreibe über neun Milliarden US$ (+74%) zu.

Allerdings steht diesen Geschäftszahlen inzwischen auch schon ein Börsenwert von knapp 204 Milliarden US$ gegenüber. Somit weist die Aktie ein KUV von rund sechs sowie ein KGV von knapp 23 auf.

Damit mag die Aktie noch nicht so extrem hoch bewertet sein wie andere Qualitätstitel. Sie ist jedoch definitiv kein Schnäppchen mehr und gehört im Chip-Sektor durchaus zu den teureren Titeln. Wer die Aktie daher schon hat, kann sie weiterhin halten. Wer sie jedoch noch nicht hat, sollte auf eine Korrektur warten. Oder sich nach Alternativen umschauen. Ich mag beispielsweise die Aktien des Weltmarktführers Intel sowie des direkten Qualcomm-Konkurrenten Qorvo.

Qualcomm: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Qualcomm-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare