Qualcomm-Aktie: Der Optimismus kehrt zurück

02.11.23 um 12:24

Es geht wieder aufwärts mit der Qualcomm-Aktie (WKN: 883121). In den letzten fünf Handelstagen stieg der Kurs des Chipherstellers um knapp +6%. Blickt Qualcomm wieder optimistischer in die Zukunft?

stock.adobe.com

ℹ️ Qualcomm vorgestellt

Qualcomm Inc. ist ein Halbleiterhersteller, der sich mit seinen Chips primär auf Mobilfunkgeräte konzentriert. Im Jahr 2022 war Qualcomm der viertgrößte Chiphersteller der Welt. Ein Großteil der weltweit mit dem Android-Betriebssystem ausgestatteten Smartphones läuft auf Qualcomm-Chips. Der Konzern hat seinen Sitz im kalifornischen San Diego und betreibt Produktionsstätten in München, Singapur und Wuxi. Qualcomm notiert an der US-Technologiebörse Nasdaq und ist derzeit rund 124 Milliarden US$ wert.

Prognose über den Erwartungen

Die Prognose von Qualcomm für das laufende Geschäftsjahr lässt ein wenig Optimismus zurückkehren. Nachdem der Konzern, der unter anderem die Prozessoren von Millionen von Smartphones mit dem Betriebssystem Android herstellt, in den letzten Quartalen unter der nachlassenden Nachfrage nach Handys gelitten hatte, zeichnet sich nun offenbar Besserung ab.

Für das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres peilt Qualcomm einen Umsatz zwischen 9,1 und 9,9 Milliarden US$ an. Analysten gingen bislang von einem Quartalsumsatz von 9,26 Milliarden US$ aus.

Auch mit der Ergebnisprognose für das erste Quartal übertrifft Qualcomm die Erwartungen der Analysten. Während sie bislang von EPS in Höhe von 2,25 US$ ausgingen, rechnet der Konzern nun mit einem Gewinn je Aktie zwischen 2,25 und 2,45 US$.

Sollten die Geschäfte gut laufen, könnte Qualcomm sogar die Werte des Vorjahresquartals überbieten. Im ersten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres lag der Umsatz bei 9,45 Milliarden US$ und das Ergebnis je Aktie bei 2,37 US$.

Noch keine Trendwende

Die Qualcomm-Aktie befindet sich seit etwa einem Jahr in einem Seitwärtstrend und pendelt in einem Kurskorridor zwischen 100 und 135 US$ auf und ab. Eine Trendwende zeichnet sich durch den jüngsten Kursanstieg noch nicht ab.

Ein antizyklisches Investment

Qualcomm ist optimistisch, dass die deutliche Zunahme an KI-Anwendungen zu einer Belebung des Chipgeschäfts führen wird. Im Gegensatz zu anderen Unternehmen positioniert sich der Konzern als on-device KI-Spezialist. Das bedeutet, dass die KI-fähigen Chips von Qualcomm in den Endgeräten selbst verbaut sind und nicht in Datenzentren.

Der Chiphersteller verspricht sich viel von der neuesten Generation seiner Snapdragon-Baureihe. Sie ermöglicht eine deutlich höhere Rechengeschwindigkeit bei geringerem Energieverbrauch. Zudem hat Qualcomm eine neue Chipgeneration für PCs entwickelt, für die das Management großes Potenzial sieht.

Mit einem Kauf der Qualcomm-Aktie setzen Anleger auf eine Erholung des Smartphone-Marktes und eine Belebung des Chipmarktes insgesamt durch KI-Anwendungen. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund 14 ist die Qualcomm-Aktie meiner Meinung nach inzwischen moderat bewertet.

Die Bäume werden in den kommenden Jahren nicht in den Himmel wachsen, aber Anleger, die gerne antizyklisch investieren, haben mit der Qualcomm-Aktie in meinen Augen ein interessantes Renditepotenzial.

💬 Qualcomm-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien