Petrobras-Aktie -6% nach CEO-Rauswurf – Kaufchance?

15.05.24 um 9:15

Beim brasilianischen Öl-Riesen Petrobras (WKN: 932443) rumort es weiter mächtig. Jetzt hat es CEO Jean Paul Prates erwischt, der von Präsident Lula da Silva gefeuert worden ist. Nach Bekanntwerden dieser Nachricht rauschte die Aktie am Dienstag nachbörslich um -6% in den Keller. Wie sollten Anleger jetzt reagieren? Bietet sich hier eventuell eine gute Kaufchance?

stock.adobe.com/Joa Souza

Lula feuert Prates

Die seit Monaten schwelenden politischen Ränkespiele beim staatlich kontrollierten Öl- und Gaskonzern Petrobras haben am Dienstag nach US-Börsenschluss einen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Der brasilianische Präsident Luiz Inacio Lula da Silva hat die Muskeln spielen lassen und Petrobras CEO Jean Paul Prates gefeuert. Eine Nachfolgerin ist laut der Nachrichtenagentur Reuters bereits gefunden: Lula will anscheinend Magda Chambriard, ehemalige Chefin der brasilianischen Ölagentur ANP, ernennen.

Der Ausgang des Machtkampfs kommt nicht überraschend. Wir hatten bereits in diesem Artikel Mitte April die Frage aufgeworfen, ob der Stuhl von CEO Prates wackelt.

Im Kern ging es in der Auseinandersetzung um die Ausrichtung des Konzerns. Während sich Prates aktionärsfreundlich zeigte und sich für die gewohnte Ausschüttung einer Sonderdividende neben der regulären Dividende stark machte, verfolgten der linksgerichtete Präsident Lula und seine Mitstreiter in der Regierung andere Pläne. Sie wollten unter anderem erreichen, dass Petrobras die hohen Kraftstoffpreise im Land begrenzt und mehr investiert, anstatt hohe Dividenden auszuschütten.

An der Börse kam der Wachwechsel an der Spitze des Konzerns nicht gut an: In den USA wurden Petrobras-Aktien nachbörslich stark abverkauft.

Umsatz- und Gewinnrückgang

Angesichts dieser Nachrichten gerieten die am Dienstag vorgelegten Zahlen zum ersten Quartal fast zur Nebensache. Petrobras berichtete einen rückläufigen Umsatz von 117,72 Milliarden brasilianischen Reais, verglichen mit 139,07 Milliarden Reais im Vorjahr. Die Analysten hatten im Vorfeld erheblich mehr erwartet, nämlich 123,74 Milliarden Reais.

Auch beim Ergebnis enttäuschte der Öl-Riese. Der Gewinn belief sich auf 1,83 Reais oder 0,35 US$ je verwässerter Aktie gegenüber 2,93 Reais im Vorjahr.

Bricht der Aufwärtstrend?

Die Petrobras-Aktie befindet sich seit 2020 in einem Aufwärtstrend. Auch von einem starken Dämpfer im Februar dieses Jahres hat sie sich nicht aufhalten lassen und danach wieder den Vorwärtsgang eingelegt.

Es kommt jetzt darauf an, ob die Unterstützung bei 15,44 US$ hält. Die nächste wichtige Unterstützung läge erst bei 13,04 US$.

Kaufchance nutzen

Aus meiner Sicht bietet die aktuellen Ereignisse und der damit verbundene Kursrücksetzer eine gute Kaufchance. Bekanntlich haben politische Börsen kurze Beine, so war es in der Vergangenheit auch bei der Petrobras-Aktie. Als das Papier etwa im Zusammenhang mit der Wahl des Sozialisten Lula zum Staatsoberhaupt ins Taumeln geriet, verzog sich der Pulverdampf anschließend sehr rasch.

Fakt ist, dass die Petrobras-Aktie fundamental sehr günstig ist bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 4,48. Die aktuell schwächelnden Ölpreise dürften sich alsbald erholen, die Brasilianer werden also auch künftig sehr gute Geschäfte machen. Hinzu kommt eine starke Dividendenrendite im voraussichtlich weiterhin zweistelligen Bereich.

Übrigens war die Petrobras-Aktie Ende 2021 ein Top-Tipp des exklusiven Rohstoff Anleger Club (RAC), war sie doch bei der Erstvorstellung noch für etwa 11 US$ zu haben. RAC-Mitglieder liegen hier also noch meilenweit vorne und haben zudem von sehr hohen Dividenden-Ausschüttungen profitiert. 

ℹ️ Petrobras vorgestellt

  • Petrobras ist ein brasilianisches Erdölunternehmen, das in sämtlichen Bereichen der Energieerzeugung tätig ist. Es erforscht, fördert, raffiniert, handelt und transportiert Erdöl, Ölprodukte, Erdgas und andere Kohlenwasserstoffe.
  • Die Firma ist auch in der Petrochemie aktiv, verarbeitet Rohstoffe für die Industrie und strebt nach neuen Technologien. Petrobras engagiert sich ebenfalls in Biokraftstoffen und erneuerbaren Energien, mit einem eigenen Windpark und Forschung in Biodiesel und Ethanol.
  • Das Unternehmen besitzt ein Netzwerk von Pipelines, Öltankern und Terminals für den Rohstofftransport.
  • Der Börsenwert beläuft sich auf rund 106,8 Milliarden US$.

💬 Rohstoff-Aktien: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation. Sorgfältig selektierte Rohstoff-Aktien mit hervorragenden Chance-Risiko-Profilen finden Anleger im exklusiven Rohstoff Anleger Club.