Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 11.08.20 / 15:22

Epigenomics: Aktie knallt nach Studiennews – so geht es weiter!

Neue medizinische Erkenntnisse sorgen für frischen Schwung im Handel mit Epigenomics-Aktien (WKN: A11QW5). Die Ergebnisse der im "Journal of the National Cancer Institute" (JNCI) erschienenen Studie zu diversen Darmkrebs-Screening-Methoden gefallen dem Markt, der den Wert bei 2,61 Euro +19% höher handelt als am Freitag. Epigenomics sieht einen Kostenvorteil gegenüber Konkurrenz-Produkten.

Die primäre Basisfallanalyse bescheinigt Epigenomics jahrelang entwickeltem Darmkrebstest Epi proColon „mehr gewonnene, qualitätsadjustierte Lebensjahre“ für Patienten als bei einem jährlichen "FIT"- sowie einem dreijährlichen Screening mit "Cologuard". Besonders interessant in diesem Zusammenhang ist, dass das jährliche Screening mit Epi proColon kosteneffizient sei, so Epigenomics am Montag unter Berufung auf die Studie.

Epi proColon – hier findet der Test per Blutprobe statt – sei laut der Studie die favorisierte Lösung von Patienten. So heißt es in dem JNCI-Bericht:

Ein etabliertes Mikrosimulationsmodell zeigt, dass für Personen, die nicht bereit sind, sich mit FIT oder einer Darmspiegelung untersuchen zu lassen, das jährliche Screening mit dem Septin 9-Test aufgrund seines Kosten-Nutzen-Profils im Vergleich zu CTC, PillCam und mtSDNA der bevorzugte Test ist.

CEO betont Bedeutung der Studie 

Epigenomics-CEO Greg Hamilton bezeichnete die Publikation als „wichtige Veröffentlichung“, da sie die „klinische und kostenmäßige Effizienz“ von Epi proColon zum wiederholten Male bestätige.

Außerdem erscheint die Studie zur rechten Zeit, da wir auf die vorläufige NCD-Erstattungserscheinung (National Coverage Determination) der CMS Ende dieses Monats warten.

Epigenomics ist einer der deutschen Biotech-Werte, über die es sich lohnt zu berichten, wie die jüngsten Kurssteigerungen zeigen. Zuletzt war das am 24. April der Fall. Dort verwies ich auf die „steigende Kursdynamik im Vorfeld“ der Zulassungsprozesse, an dessen Ende die vom deutsch-amerikanischen Molekulardiagnostik-Unternehmen avisierte US-Zulassung von Epi proColon stehen soll.

Bei Darmkrebs handelt es sich um eine der am häufigsten auftretenden Krebsarten, entsprechend groß ist das Potential. Die Marktchance für Epigenomics besteht darin, eine Kostenerstattung für seinen Epi proColon-Test zur Darmkrebsvorsorge im Anwendungsfall zu erreichen, insbesondere im Rahmen von Medicare, einem bekannten US-Krankenversicherungsprogramm – aktuell greift diese nicht. Anleger sollten jetzt Chancen und Risiken genau abwägen. Eine Kapitalerhöhung beizeiten ist naturgemäß nicht ausgeschlossen.

Epigenomics-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Epigenomics-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare