Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 10.03.20 / 12:54

Deutsche Post: Jetzt einsteigen?

Der heute vorgelegte Geschäftsbericht 2019 der Deutsche Post DHL Group (WKN: 555200) offenbart Einblicke in das Geschäftsmodell des Logistik-Riesen, der großen operativen Herausforderungen gegenüber steht.

Für 2019 weist die Deutsche Post beim Umsatz ein Plus von 2,9 Prozent aus, während das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) um knapp ein Drittel auf 4,13 Millionen Euro gesteigert werden konnte. Ähnlich der Konzernüberschuss, der um 26 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro anwuchs.

Fast schon unglaublich: Vor erst 25 Jahren wurde die Bundespost privatisiert und die Deutsche Post AG gegründet. Mittlerweile hat sich der Konzern zu einem kleinen Innovationsmotor seiner Branche entwickelt und die populären StreetScooter-Elektrofahrzeuge entwickelt. Dort sieht der Konzern unter der Leitung von Dr. Frank Appel allerdings zukünftig wohl wenig Potenzial. Die Entwicklung der Sparte verfolgt der Konzern nicht weiter.

Die Zukunft des Konzerns steht unter der Devise „Profitabel im Kerngeschäft wachsen“. Konzernchef Appel sieht seinen Konzern „so gut aufgestellt wie nie zuvor“. Der Geschäftsbericht offenbart aber auch die Schwächen des Konzerns. So müssen beispielsweise die kostspieligen Flugzeugflotten 2020 ersetzt werden.

KGV-Bewertung günstig 

Das Coronavirus versetzt auch die Deutsche Post-Aktie in Sorge. Der Konzern ist gerade noch knapp 30 Milliarden Euro wert und wirkt vor dem Hintergrund eines KGV 10 für 2020 günstig. Klar ist: Trotz aller Herausforderungen bleibt die Aktie der aussichtsreichste Wert im direkten Vergleich mit der Deutschen Bank oder Telekom.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Deutsche Post DHL Group  in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!


Zugehörige Kategorien: Dividenden-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare