Frank / 23.09.21 / 8:50

China Evergrande: Jetzt mutig zocken?

Die Aktie des schwer angeschlagenen chinesischen Immobiliengiganten China Evergrande (WKN: A2APDK) sackt nach dem gestrigen Kurssprung heute Morgen auf der Handelsplattform Tradegate wieder kräftig um rund -13% auf etwa 0,30 € ab. Die wilde Achterbahnfahrt dürfte noch ein Weilchen anhalten, solange die Lage des Konzerns ungeklärt bleibt. Das ruft natürlich Zocker auf den Plan.

China Evergrande, vormals Hengda Group, ist gemessen am Umsatz der zweitgrößte chinesische Immobilienkonzern. Hauptsitz des Unternehmens ist in Shenzhen in der Provinz Guangdong. Die Gesellschaft entwickelt und verkauft in erster Linie Wohnungen an Menschen mit einem mittleren oder höheren Einkommen.

Verbindlichkeiten in Milliardenhöhe

Den Immobilienriesen belasten Verbindlichkeiten in Höhe von rund 300 Milliarden US$. Vermeintlich positive Nachrichten verschafften dem Papier zwischenzeitlich Auftrieb. Zunächst die, dass die chinesische Notenbank People’s Bank of China (PBoC) rund 90 Milliarden Yuan, umgerechnet etwa 11,9 Milliarden €, in den Finanzsektor pumpt, um Liquiditätsengpässen im heimischen Bankensektor bei einem Konkurs von Evergrande zu begegnen.

Am Mittwoch teilte das Unternehmen selbst mit, sich mit Gläubigern über Zinszahlungen für eine im südchinesischen Shenzhen gehandelte Anleihe geeinigt zu haben, die heute fällig wird. Diese Ankündigung machte Anlegern zunächst Mut.

Rettung bleibt ungewiss

Ob sich der Immobiliengigant tatsächlich retten kann, bleibt indes mehr als ungewiss. Laut der Nachrichtenagentur dpa habe das Unternehmen noch immer keine Angaben zu einer weiteren in US-Dollar gehandelten Offshore-Anleihe gemacht, für die Evergrande nach Berechnungen des Finanzdienstes Bloomberg am Donnerstag eine Zinszahlung von 83,5 Millionen US$ zu leisten habe. Eine weitere Zinszahlung von 47,5 Millionen US$ sei am 29. September fällig.

Die möglichen Auswirkungen einer Evergrande-Pleite auf andere Unternehmen, auch deutsche, hatten wir bereits näher beleuchtet. Wer die Evergrande-Aktie selbst zockt, muss sich des Risikos eines jederzeit möglichen Totalverlustes bewusst sein. Mir wäre das zu heikel.

China Evergrande: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die China Evergrande-Aktie.

Zugehörige Kategorien: FinanznachrichtenSonstiges
Weitere Artikel
Kommentare