Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 16.10.18 / 13:57

Cannabis-Roundup: Neue Rekordhochs zum Event des Jahres

Am Mittwoch beginnt in Kanada der legale Verkauf von Cannabis für alle ab 18. Damit wird die Entscheidung des kanadischen Senats umgesetzt, der am 19. Juni "The Cannabis Act" mit 52 zu 29 Stimmen absegnete und die Legalisierung auf rechtliche Füße stellte. In Antizipation auf den 17. Oktober betreiben Aurora Cannabis (WKN: A12GS7), Canopy Growth (WKN: A140QA) und Tilray (WKN: A2JQSC) feinstes Frontrunning. 

Canopy (+13.64%) und Aurora (+9.92%) schlossen auf Rekordhoch, Tilray (+11,69%) steht kurz davor. Vor allem Canopy (übernimmt "Hanf-Innovator ebbu") überrascht mit sensationellen Neuigkeiten. Während Cannabis morgen vorerst an rund 100 Locations in Kanada zum Kauf angeboten wird, machen Neuigkeiten die Runde, dass die nationale Cannabisproduktion viel geringer ausfällt wie erwartet. Aphria-CEO Vic Neufeld sprach am Montag von möglichen “sold out signs” an den Läden.

Die grünen Blüten sorgen ab Mittwoch in Kanada für ein Milliarden-Business.

All Weed sold out?!

Ein neuer Report des C.D. Howe Instituts geht gar davon aus, dass die gegenwärtigen Cannabisvorräte nur ausreichen, um 30 bis 60% der Nachfrage nach den grünen Blüten zu bedienen.

Insgesamt rechnet man im vierten Quartal mit 97 lizensierten Produzenten, im dritten Quartal 2019 sollen es dann schon rund 150 sein. Im den ersten drei Monaten 2018 belief sich die Zahl auf 45.

Canopy übernimmt Cannabis-Drinks-Spezialisten

25 Millionen Kanadische Dollar in bar und 6.221.210 eigene Aktien bezahlt Canopy für den in Colorado ansässigen CBD-Spezialisten ebbu. Weitere 100 Millionen CAD könnten bei Erreichen forschungsbasierter Meilensteine folgen. Canopy übernimmt ebbus Aktiva und Personal zur Forschung und erhofft sich eine Reduzierung der Produktionskosten bei Cannabis Drinks: 

[...] By applying ebbu's IP, the Company has the potential to vastly reduce the cost of CBD production, a sought-after cannabinoid in both the wellness and medical spaces.

Sorgt Donald Trump für die nächste "Weed Wave"?

Fundamental werden die Bewertungen im Marihuansektor immer ambitionierter. Viel mehr gilt aber: Hier sprüht die Phantasie und macht die Kurse. Allein der Gesamtmarkt in Kanada (medizinisch, legal und illegal) wird nach neuesten Deloitte-Angaben 2019 7,17 Milliarden US-Dollar an Umsatz generieren. Was, wenn die Wirtschaftssupermacht USA nun ganzheitlich auf den Cannabiszug aufspringt?

Vertraute von Staatspräsident Trump machten gegenüber FOX News bereits Andeutungen, das Marihuana-Recht zeitgemäß zu reformieren. Damit gemeint ist, die Handhabung von Cannabis in die Hände der Bundesstaaten zu legen. Mit Veröffentlichung der Pläne ist nach den midterm-Wahlen im November zu rechnen.

Unser Urteil: Erstmal laufen lassen!

Sie wollen in kommende Highflyer investieren, kurz bevor es die große Masse tut?

Dann sind Sie in unserer No Brainer-Community goldrichtig. Überlassen Sie – wie Hunderte begeisterte und erfolgreiche NBC-Mitglieder – den Research nach neuen No Brainer-Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten und Börsenmillionären. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Zugehörige Kategorien: Cannabis-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare