Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 20.11.18 / 8:05

Bitcoin Group: Jetzt schon ins fallende Messer greifen?

Das Kursmassaker beim Bitcoin lässt auch die Aktie der Bitcoin Group (WKN: A1TNV9) auf neue Tiefs stürzen. Auf Tradegate fiel die Aktie gestern bis um -8%, auch die NAGA Group (WKN: A161NR) schwächelt. Noch stärker fällt nur der Bitcoin, für den es allein am Montag -11% nach unten ging.   

Der Bitcoin macht auch nach seinem Rutsch unter 6000 US-Dollar keine Anstalten für ein Reversal und befindet sich im freien Fall. Im Berichtshalbjahr der Bitcoin Group (vom 1. Januar bis 30. Juni) verlor der Bitcoin -51,8% (!) an Wert, die Aktie ging um -49,7% zurück. Für die Bitcoin Group, die mit bitcoin.de den einzigen regulierten Handelsplatz für digitale Währungen hierzulande betreibt, erscheint das ausgerufene, selbsternannte "ambitionierte" Ziel von 1 Millionen Kunden zum Jahresende kaum realisierbar.

Ist die Bitcoin Group 125 Millionen Euro wert? - 2018 umsatzmäßig wohl wie 2017

2017 gab es durch den Bitcoin-Boom eine Umsatzexplosion und auch der Gewinn überraschte positiv:

Insgesamt wurden Bitcoin im Wert von 1,2 Milliarden Euro gehandelt. Das brachte der Gesellschaft einen Umsatz von 12,48 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern vervielfachte sich auf 10,89 Millionen Euro, das Ergebnis nach Steuern auf 7,45 Millionen Euro von 114.000 Euro. Damit handelt es sich um eine sehr profitable Plattform.

2017 wurden Bitcoin im Wert von 1,2 Milliarden Euro auf Plattformen der Bitcoin Group gehandelt.

Der Umsatz in den ersten 6 Monaten 2018 beläuft sich auf 5,67 Millionen Euro. Damit wird 2018 umsatzmäßig voraussichtlich ungefähr auf 2017-Niveau beendet. Gegeben das Bitcoin-Kursmassaker wird steigendes Desinteresse am Kryptomarkt wohl zu keiner nennenswerten Umsatzsteigerung bei der Bitcoin Group im laufenden Jahr führen. Von Unternehmensseite wird auch nur ein Umsatzzuwachs von 10 bis 20% erwartet.

Die Bitcoin Group profitiert aber nicht nur durch Handel auf seiner Plattform, sondern maßgeblich vom Wertzuwachs (bzw. sinkenden Kursen erleidet sie Wertverluste) der vom Unternehmen gehaltenen Bitcoins in Form von kurzfristigen Vermögenswerten.

Stand 31. Dezember 2017 stiegen diese auf einen Wert von 41,48 Millionen Euro an. Zur Jahresmitte waren sie nur noch 23,84 Millionen Euro wert.

Wie geht es jetzt weiter?

Am eingangs genannten Beispiel ist erkennbar, dass der Bitcoin-Kurs und der Wert der BG-Aktie im direkten Zusammenhang stehen. In der Praxis ist es so, dass die Bitcoin Group nach eigenen Aussagen "in erster Linie vom Handel auf www.bitcoin.de profitiert". Dabei komme es primär auf "die Größe der Handelsvolumina" an und nicht auf die Richtung der Kurse.

Die Bitcoin Group verfügt über ein einzigartiges Geschäftsmodell. Die Gruppe scheint trotz Umsatz im niedrigen zweistelligen Millionenbereich mit einem Eigenkapital in Höhe von rund 28 Millionen Euro gut aufgestellt. Da das Geschäft hochmargig und "krisensicher" ist, mag die Marktkapitalisierung von rund 125 Millionen Euro hoch, aber gerechtfertigt sein.

Sie wollen in kommende Highflyer investieren, kurz bevor es die große Masse tut?

Dann sind Sie in unserer No Brainer-Community goldrichtig. Überlassen Sie – wie Hunderte begeisterte und erfolgreiche NBC-Mitglieder – den Research nach neuen No Brainer-Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten und Börsenmillionären. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Zugehörige Kategorien: KryptoSmall CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare