Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Redaktion / 24.07.20 / 9:11

BioNTech: -15%-Absturz mit Ansage – jetzt kaufen?

Papiere von BioNTech (WKN: A2PSR2) gehörten gestern zu den großen Tagesverlierern. An der Nasdaq stand zum Handelsende ein Minus von saftigen -15% auf der Kurstafel. Es kam, wie von uns angekündigt.

Nachdem die Aktie am Mittwoch zunächst massiv von einem neuen Covid-19-Impfstoff-Deal mit der US-Regierung profitierte, machte sich gestern große Ernüchterung breit. Wie von unseren Experten vermutet, nutzten die Mainzer den Kurshype für die Platzierung weiterer Aktien. Die neuen Anteile wurden zum Preis von 93 USD platziert, der Gesellschaft flossen brutto insgesamt 512 Millionen US-Dollar zu.

Boden gestärkt, aber die große Phantasie gibt es jetzt woanders

Wir hatten bereits in unserem Mittwochsupdate eine große Korrektur angekündigt und schrieben unter anderem:

Die Stärke der Aktie dürfte nur noch kurzzeitig anhalten, bevor größere Gewinnmitnahmen zu einer überfälligen Korrektur führen.

Es kam, wie erwartet: Nach der Kursrallye am Mittwoch und der folgenden Kapitalerhöhung haben viele Anleger Kasse gemacht. Die BioNTech-Aktie verlor im gestrigen US-Handel von 104,17 auf 88,51 USD. Die neueste Verwässerung bremst die kurstechnische Dynamik und es dürfte eine Zeit dauern, bis neue Höchststände gegebenenfalls wieder erreicht werden können. Zumal: Es kursieren Gerüchte, wonach BioNTech Patentrechte von Arbutus Biopharma verletzt haben könnte. Arbutus-Aktien stiegen gestern um +119%.

Fundamental ist BioNTech ohnehin viel zu teuer – sogar im eher unwahrscheinlichen Fall einer Impfstoff-Zulassung, von der vor allem Partner Pfizer profitieren würde. Dennoch sind es auch Hedgefonds, die hier auf einen weiteren, vor allem auch durch viele unbedarfte Amateur-Anleger getriebenen Hype setzen.

Aus Sicht des Unternehmens war die jüngste Kapitalerhöhung zum jeztigen Zeitpunkt der richtige Schritt, bevor das Luftschloss bald möglicherweise in sich zusammenfällt. Ist es mit der Corona-Phantasie vorbei, winken wieder Kurse um 30 Euro. Diese würden die restliche, durchaus vielversprechende mRNA-Pipeline dann bereits ambitioniert bewerten.

Trader spekulieren nach dem Kursrutsch zunächst auf einen technischen Rebound. Auf Tradegate kann die BioNTech-Aktie aktuell um rund 6% auf gut 81 Euro hinzugewinnen. Damit notiert der Kurs umgerechnet schon wieder über dem Platzierungskurs der neuen Aktien. Deutsche Anleger sollten nun erstmal wieder Gewinne einsacken.

Welche Corona-Impfstoff-Aktie hat die große Kursrallye erst noch vor sich?

Die wahre, ultimative Impfstoff-Hoffnung haben derweil noch die wenigsten Anleger auf dem Schirm: Nutze unseren kostenlosen Live Chat, um in Kürze von jener Aktie zu erfahren, die ihre ganz große Kursparty erst noch vor sich hat!

Mit unserem Live Chat profitieren täglich Tausende Trader von hochwertigen Diskussionen, exklusiven Informationsvorsprüngen und weltweit einzigartiger Kursperformance. Erfahre von unseren Experten alles Wissenswerte rund um BioNTech und andere Corona-Aktien!

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare
Anleger / 24.07.20 / 9:49 Uhr Die Patentrechte haben nur etwas mit Moderna zu tun, nicht Biontech....
Redaktion / 24.07.20 / 10:08 Uhr Hallo Anleger, danke für Ihren Beitrag. Wir denken, das ist nicht gesichert. Arbutus hat die Technologie an Acuitas lizenziert. MRNA und BNTX wiederum haben eine Lizenz von Acuitas erhalten. Acuitas wiederum wurde aber zwischenzeitlich abgesprochen, dass diese Weitervergabe legal war. Wir wissen aktuell nicht, inwieweit nachher vielleicht auch BNTX betroffen ist. Gruß, Ihre Redaktion