BioNTech-Aktie: Das ist eine herbe Enttäuschung

Behörde FDA schreitet ein
18.06.24 um 13:49

Die BioNTech-Aktie (WKN: A2PSR2) ist am Montag unter Druck geraten und hat während des US-Handels -4% an Wert verloren. Grund sind (fast) geplatzte Hoffnungen bei dem ehemaligen Corona-Highflyer. Das müssen Aktionäre jetzt wissen.

stock.adobe.com/Romain TALON

Hoffnungen (fast) geplatzt

Es war im Oktober 2023 gewesen, als sich BioNTech in einem (mit Meilensteinzahlungen) mehr als einer Milliarde € schweren Deal die Rechte am Krebsmedikament der chinesischen MediLink Therapeutics gesichert hatte. Doch nun gibt es sehr schlechte Nachrichten.

Aufgrund des Einschreitens der US-Zulassungsbehörde FDA muss der chinesische Partner seine Phase-1-Studie in den USA teilweise unterbrechen, wie am Montag bekannt geworden ist. Die Befürchtung: Höhere Dosen des Medikaments könnten bei den Probanden ernsthafte Erkrankungen oder Verletzungen auslösen.

Sollte die Studie an metastasiertem Lungen- oder Brustkrebs infolgedessen abgebrochen werden müssen, wäre dies ein Debakel für BioNTech, die bereits 700 Millionen € an den Partner gezahlt haben.

Neue Tiefs möglich

Die Enttäuschung, die aus diesen Nachrichten resultiert, wurde am Montag im Kurs deutlich. Mit einem Minus von -4% setzte die Aktie ihren starken Abverkauf seit Juni fort. Dementsprechend sieht es danach aus, als würden die Papiere zeitnah die Marke von 80 € und damit die Post-Corona-Tiefs testen.

Auf längere Sicht bleibt gleichzeitig der Abwärtstrend der Aktien konstant, was zusätzlich für weiter fallende Kurse spricht.

Jahre warten oder verkaufen

Durch die aktuelle Entwicklung bei BioNTech wird ein weiteres Mal klar: Allzu einfach wird es für die ehemalige Corona-Hoffnung nicht werden, zu alter Stärke zurückzufinden. Denn trotz bester Ausgangsbedingungen in Form einer innovativen Technologie und einigen Milliarden € Kapital wird es vermutlich noch Jahre dauern, bis sich wieder ein Erfolg bei dem Mainzer Unternehmen einstellen könnte.

Für Anleger bedeutet das: Entweder man ist überzeugt und in der Lage, die Schwankungen durchzuhalten, oder man verkauft (wenn auch mit Verlust) und sucht sich ein weniger kompliziertes Investment als den Hoffnungsträger aus Deutschland.

ℹ️ BioNTech vorgestellt

  • BioNTech ist ein deutsches Biotech-Unternehmen mit Sitz in Mainz, das auf die Entwicklung und Herstellung patientenspezifischer aktiver Immuntherapien zur Behandlung von Krebs und Infektionskrankheiten fokussiert ist.
  • In den letzten Jahren wurde das Unternehmen durch seinen Impfstoff gegen das Coronavirus (Covid-19) weltbekannt und entwickelte sich zu einem Milliardenkonzern.
  • Mit einem Börsenwert von ca. 23 Milliarden € ist BioNTech das wertvollste Biotech-Unternehmen Deutschlands.

💬 BioNTech-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien

Das könnte Dich auch interessieren:

Andreas Bernstein
11.07.24 um 10:04

Adidas vs. Nike: Welche Aktie gewinnt das Börsenduell?
Technische Analyse

28.06.24 um 9:15

BioNTech-Aktie: Was verunsichert Anleger so stark?
Unter Verkaufsdruck

24.06.24 um 15:45

Porsche-Aktie +3,5%: Bald im Börsen-Olymp?
Zollstreit

24.06.24 um 14:59

Schaeffler: Wann löst die Aktie die Bremse?
Chance durch Vitesco-Übernahme

24.06.24 um 13:33

Covestro-Aktie +5%: Übernahme endlich in Sicht?
Neue Spekulationen

24.06.24 um 13:26

Redcare Pharmacy-Aktie +3,6%: Kommt jetzt das Kaufsignal?
Positive Analystenstimme

24.06.24 um 11:34

Deutz-Aktie +18%! Viel Kursfantasie
Neue Wachstumsbereiche

24.06.24 um 11:31

Nvidia-Aktie: Über 200 Milliarden US$ weg
Herber Kursrückschlag

24.06.24 um 9:45

Boeing-Aktie: Schon wieder im Sinkflug
Milliardenstrafe droht