17.09.18 / 11:40

Baumot: +29% nach Rolle rückwärts von Minister - Aktie vor +100%?

Baumot (WKN: A2G8Y8) könnte in Zukunft wieder massiv vom Diesel-Abgasskandal profitieren. Dafür sorgt die Rolle rückwärts von Verkehrsminister Scheuer, der es sich plötzlich anders überlegt hat. Der von vielen abgeschriebene Entwickler von Abgassystemen für PKW-Motoren ist damit wieder zurück im Spiel!

Die Reaktion ist umso heftiger: Am Montag schiesst die Baumot-Aktie unter Millionenvolumen um über +29% nach oben. Mit 2,50 Euro ist sie nun 1 Euro mehr wert als noch vor wenigen Wochen. Das von Minister Scheuer ins Spiel gebrachte neue Konzept für die Abgas-Nachrüstung von 6 Millionen Dieselautos könnte die ganz große Chance für Baumot werden und die Kursexplosion heute erst der Anfang sein.

Phantasie auf Hardware-Nachrüstungen treibt

In Anbetracht neuer drohender Fahrverbote hat Energieminister Scheuer ein neues Konzept zu Nachbesserungen an älteren Dieselfahrzeugen ins Spiel gebracht.

Wir werden uns technische Gedanken machen, wie wir bestehende Fahrzeuge noch sauberer bekommen.

Bislang hatte Scheuer auf Sofware-Updates als Alleinmaßnahme bestanden. Mit den neuesten Aussagen stellt der CSU-Mann nun zusätzliche Hardware-Nachrüstungen als finale Lösung zur Diskussion.

Insgesamt sind über 6 Millionen Autos von möglichen Umrüstungen betroffen - ein Riesenmarkt!

Aktie im Fall der Fälle vor Neubewertung - CEO kauft Aktien

Wir waren bislang tendenziell pessimistisch für Baumot und sahen uns in dem massiven Kursrückgang bestätigt. Die neue Gemengenlage könnte in der Tat für frischen Schwung sorgen. Für Phantasie sorgen die Minister-Aussagen allemal. Ein Teil ist bereits eingepreist, jetzt müssen Fakten für eine Neubewertung geschaffen werden.

Zu den aktuellen News gesellt sich der Umstand, dass CEO Marcus Hausser am 6. September 25.000 Baumot-Aktien kaufte für 1,50 Euro pro Anteilsschein (Gesamtwert 37.500 Euro) via Kapitalerhöhung.

Update 14 Uhr: Gegen Mittag erreichten uns Informationen, wonach es von Seiten des Verkehrsministers Scheuer eine Weigerung zur Hardware-Nachrüstung gibt.

Sie wollen in kommende Highflyer frühzeitig investieren?

Dann sind Sie in unserer No Brainer-Community goldrichtig. Überlassen Sie – wie Hunderte weitere NBC-Mitglieder – den Research nach neuen No Brainer-Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare