Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 21.10.20 / 11:40

Baumot stampft 2020er Prognose ein!

"Wie so oft fehlt die Substanz!" titelten wir am 11. Juni. Und es kommt mal wieder so, dass die Baumot Group (WKN: A2G8Y8) Investoren vertrösten muss. Nach dem gestrigen Prognose-Debakel verbilligt sich der Basic-Board-Wert heute weiter auf 0,85 Euro, nachdem er unter die bedeutende 1-Euro-Marke gerutscht ist.

Baumot wird Anleger im Gesamtjahr sowohl auf Umsatz- als auch Ergebnisebene enttäuschen und das sehr eindeutig. So plant der BNOx-System-Abgasnachrüster für 2020 nun mit 6,4 Millionen Euro Umsatz statt der avisierten 20 Millionen Euro.

Hätte Baumot die 20-Millionen-Umsatz-Schwelle geschafft, wäre damit auch ein prognostiziertes profitables Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 0,4 Millionen Euro einhergegangenen. Dieses Ziel wird nun nicht realisiert werden können.

Als Grund für die pessimistischeren Aussichten nennt Baumot die weitreichenden Lockdown-Maßnahmen in Deutschland, dem Vereinigten Königreich und Israel in Q2 und Q4, welche auch Werkstattschließungen beinhalteten.

Kein Top-Nebenwert – es bleibt dabei!

Die Lockdown-Restriktionen treffen Baumot zugegeben sehr hart. Ob Corona oder nicht, letztendlich müssen Aktionäre die Konsequenzen aussitzen. Mit der COVID-19-Pandemie wirken externe Faktoren, für die Baumot zwar nichts kann, dennoch ist die Kursentwicklung besonders über die letzten Jahre trotz Diesel-Sonderkonjunktur enttäuschend und Ergebnis zahlreicher Verwässerungen, weil das Unternehmen regelmäßig auf frisches Kapital angewiesen ist.

Gleichzeitig geht Baumot davon aus, dass der dieses Jahr nicht mehr zu realisierende Umsatz ins kommende Jahr verschoben wird. Erfreulicherweise sei es bislang zu keinerlei Auftragsstornierungen gekommen, so Baumot.

Baumot-Aktie: Dein Forum!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, der neuen Generation des Forums für die Baumot-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare
Simon Says / 22.10.20 / 19:52 Uhr Baumot kommt 20 Jahre zu spät und wäre im "Neuen Markt" genau richtig gewesen mit all den anderen Bruchbuden. Unfreundlicher Support und die wollen gar nicht nachrüsten. Ich bin bei denen seit über 2 Jahren im Newsletter, für mein Auto gibt es laut KBA auch eine Baumot-ABE, aber gehört habe ich von denen nie etwas. Auf telefonischer Nachfrage megaunfreundlich. Das ist 100% kriminell