Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 02.11.18 / 12:38

Wirecard: Kursrutsch kommt mit Ansage - wie tief geht es noch?

Wirecard (WKN: 747206) kassiert am Freitag eine Abstufung der US-Investmentbank Merrill Lynch auf "underperform". Das Kursziel wird kräftig von 192 auf 150 Euro reduziert. Insbesondere die Wachstumsdynamik sei inzwischen eingepreist. Die Aktie verliert bis zu -6%, gegen Mittag war ein Wirecard-Anteilsschein nur noch 156 Euro wert. 

Der Kurs rutscht damit unter die wichtige Marke von 160 Euro. Diese hatte in den letzten Wochen immer als wichtige Orientierungsmarke für Marktteilnehmer und Unterstützung fungiert. Während der Kampf um die 160-Euro-Marke aus charttechnischer Sicht vermutlich entscheidend sein wird, ist noch lange nichts entschieden. Es mehren sich jedoch die Ungunstfaktoren.

Noch ist nichts entschieden

Das heutige Down-Rating, das gleichzeitig auch Sorgen um den Verlust von Wirecards Wettbewerbsposition offenbart, wird begleitet von einem deutlich erhöhten Handelsvolumen. Nicht auszuschließen, dass weitere renommierte Analystenhäuser bald ebenso ihre Erwartungen zurückschrauben.

Die Wirecard-Aktie hatte unter anderem wegen mehrmaliger Prognoseerhöhungen in den zurückliegenden Quartalen eine unglaubliche Rally gestartet, die den Kurs allein in diesem Jahr in der Spitze verdoppeln ließ.

Für uns ist die Wirecard-Aktie noch immer kein Kauf (warum, lesen Sie hier). Die jüngsten Quartalszahlen (VÖ am Dienstag), in denen die Prognose für das Gesamtjahr 2018 "lediglich" bestätigt wurde, wurden vom Markt mit Gleichgültigkeit aufgenommen. 2018 will Wirecard ein EBITDA zwischen 530 und 560 Millionen Euro erzielen.

Sie wollen in kommende Highflyer investieren, kurz bevor es die große Masse tut?

Dann sind Sie in unserer No Brainer-Community goldrichtig. Überlassen Sie – wie Hunderte begeisterte und erfolgreiche NBC-Mitglieder – den Research nach neuen No Brainer-Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten und Börsenmillionären. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare
Evgenia Milykh / 02.11.18 / 14:43 Uhr Guten Tag. Warum nennen Sie nicht den eigentlichen Grund für die extremen Kursschwankungen zu benennen .Es sind die Knock-Outs die, die Börsenkurse leiten. Die Börse ist das Spielinstrument der Banken um mit den Knock-Outs ihre Gier nach schnellem Gewinn zu erzielen. Der Wahnsinn der Broker von den Vorständen unterstützt wird wieder zum Exitus der Börsenkurse führen. Siehe Kursverlauf der Wirecard Aktie am heutigen Tag
Ninjaturtlee / 02.11.18 / 14:47 Uhr Leiten denn die Knock-Outs auch die Geschäftszahlen?