Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Günther / 29.09.20 / 11:10

Newcore Gold: Hurra – wir haben Gold gefunden!

Phantastische Aussichten für meinen Explorer-Favoriten Newcore Gold (WKN: A2QATA), der über Nacht die Entdeckung einer neuen Goldzone mit starken Bohrresultaten veröffentlicht hat. Damit werden Phantasien geweckt, die in Richtung eines erheblichen Distriktpotenzials gehen. Es folgt meine Interpretation der Sachlage.

Wenn ich schreibe, dass wir Gold gefunden haben, meine ich damit nicht nur das Unternehmen Newcore Gold selbst, sondern alle involvierten Personen wie dem Management, das die Exploration vorantreibt und selbst über eine beträchtliche Insiderposition mit fast 40 Prozent Anteil am Unternehmen beteiligt ist und natürlich uns als Aktionäre, die den Mut und das Vertrauen haben, hier schon vor ersten Ergebnissen zu investieren.

Ohne uns wäre das zurzeit laufende 8.000-Meter-Bohrprogramm gar nicht möglich gewesen. Dafür ernten wir heute den verdienten Ruhm!

Neue Goldzone über 47 Meter mit 1,67 Gramm pro Tonne Gold

Erst kürzlich meldete das Unternehmen eine 70-prozentige Steigerung seiner bekannten Goldvorkommen, worüber ich berichtet habe. Jetzt schlägt man bei der Exploration die ersten Nägel ins Brett.

Gestern nach Börsenschluss wurden die ersten 13 Ergebnisse der Auswertung von 22 Bohrungen des laufenden 8.000-Meter-Bohrprogramms über 60 Bohrungen vom Enchi-Projekt veröffentlicht. Diese dürfen als Erfolg gewertet werden. Mehrere über ein dutzend Meter lange Abschnitte mit einer Mineralisierung, die zwischen 0,69 und 3,6 Gramm pro Tonne Goldgehalt lagen, sind vielversprechend.

Erhebliche Goldmineralisierung in der ersten von sechs Zielzonen 

Die Bohrungen konnten eine seichte Oxid-Goldmineralisierung außerhalb des derzeit definierten Ressourcengebiets durchschneiden, was das Potenzial für eine Ressourcenerweiterung auf dem Projekt unterstützt.

Kurzum: Es ist mehr Gold, vielleicht substantiell mehr Gold auffindbar und die Oxid-Mineralisierung bedeutet, dass der Abbau voraussichtlich leicht und kostengünstig erfolgen sollte. Darum sind in der aktuellen Phase möglichst lange Abschnitte mit Mineralisierung wünschenswerter als die höchsten Goldgehalte und dieses Ziel wurde erreicht.

Luke Alexander, Präsident und CEO von Newcore, äußerte sich optimistisch:

Wir sind mit den ersten Ergebnissen äußerst zufrieden. Die Ergebnisse von der Boin-Zone bestätigen die potenzielle Erweiterung der oberflächennahen Oxid-Goldmineralisierung über die Grenzen des derzeit führenden Ressourcengebiets hinaus. Das Vorkommen ist weiterhin offen für eine potenzielle Ressourcenerweiterung entlang des Streichens und in die Tiefe und ist das erste von sechs Gebieten, auf das wir im Rahmen dieses Bohrprogramms abzielen.

Wird der Kurs diese Ergebnisse heute feiern? 

Sie fragen sich, ob die Bohrergebnisse nun den Kurs erheblich anfeuern werden?

Eigentlich sollte es so sein, denn bedenken Sie zunächst, dass es sich bei dieser Explorationsarbeit um einen treppenartigen Aufbau handelt. Nun wurde die erste Hälfte der getätigten Bohrungen ausgewertet. Diese lassen erste starke Rückschlüsse zu. Das laufende Bohrprogramm ist erst zu einem Drittel umgesetzt und die Resultate beziehen sich zunächst auf die Erzzone "Boin" als eine von mindestens sechs weiteren Zielzonen.

Neue "Boin"-Zone spricht für erhebliches Ressourcen-Erweiterungs-Potenzial:

Mit dem Ergebnis wurde die riskanteste geologische Unbekannte eingegrenzt, die darin bestand, ob das 1,2 Millionen Unzen schwere Vorkommen überhaupt horizontal erweiterbar sein würde. Diese Bestätigung erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich in den weiteren als prioritär angesehenen Bohrziel-Zonen ebenfalls gleichbedeutende, abbauwürdige Goldmengen befinden dürften.

Das Potenzial für positive Überraschungen während der Explorationsphase ist bei einem durchschnittlichen Goldgehalt von zurzeit 0,7 Gramm pro Tonne sogar relativ leicht zu erbringen und die Wirtschaftlichkeit könnte sich deutlich erhöhen, indem neue höhergradige Abschnitte mit in die Ressourcenschätzung einbezogen werden.

Meine Einschätzung

Obwohl Kenner der Materie vor Ort das stets betont haben, sehen Sie als Anleger nun mit den ersten handfesten Resultaten, dass die Erwartungen hinsichtlich eines substantiell erweiterbaren Goldgebiets entlang der bekannten Vorkommen höchst valide sind und sobald das in den Köpfen der Anleger manifestiert wird, sollte der Kurs erheblich steigen.

Es gibt bei keinem Explorer-Puzzle einen linearen Weg nach oben, doch angesichts der weiterhin sehr geringen Marktkapitalisierung und der sehr aussichtsreichen Bohrresultate, erwarte ich von den aktuellen Niveaus aus eher positive Kursreaktionen.

Erhalten Sie alle Goldherz-Aktien in Zukunft noch früher

Die aussichtsreichsten Aktien wie Newcore Gold (ehemals Pinecrest Resources) stelle ich stets vor den ersten SD-Artikeln zunächst immer im Premium-Dienst vor.

Abonnieren Sie mein Premium-Produkt Goldherz PLUS

Interessenkonflikt: Herausgeber und Mitarbeiter halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens Newcore Gold und haben die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. Optionen auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Außerdem wird der Herausgeber für seine Berichterstattung über Newcore Gold vergütet. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Zugehörige Kategorien: Rohstoff-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare