Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Günther / 15.09.20 / 11:30

Newcore Gold: Überraschung mit 70 Prozent mehr Gold als bekannt

Die größte Überraschung im Goldsektor ist die heute vorgelegte neue Ressourcenschätzung meines Explorer-Favoriten Newcore Gold (WKN: A2QATA), die sich über Nacht um 70 Prozent oder über 500.000 Goldunzen erhöhte.

Meine Erstvorstellung der neuen Newcore Gold (Toronto: NCAU) als potenziell zweite Calibre Mining ist erst wenige Wochen her, als das Unternehmen noch Pinecrest Resources hieß. Investoren staunten deshalb heute früh Bauklötze, als das Unternehmen unter Leitung von CEO Luke Alexander, der nur eine denkbar kurze Einarbeitungszeit benötigte, seine Anleger mit erstaunlich starken Daten zum Enchi-Goldprojekt überzeugen konnte.

Das Enchi-Vorkommen ist über 70 Prozent größer als bekannt

Kurz nach der erfolgreichen Umfirmierung und Namensänderung kann er seine Investoren heute mit dieser äußerst positiven Nachricht begeistern:

Wir sind äußerst zufrieden mit dem Ergebnis der aktualisierten Ressourcenschätzung für das Goldprojekt Enchi, bei der 503.000 Unzen Gold den insgesamt 1,2 Millionen abgeleiteten Unzen hinzugefügt wurden.

Darum betont CEO Luke Alexander:

Diese beträchtliche Zunahme der Goldunzen unterstreicht die robuste Natur des Projekts und hat uns dazu veranlasst, die Möglichkeit einer Aktualisierung der wirtschaftlichen Studie (PEA) zu prüfen, um das aktuelle Potenzial des Projekts hervorzuheben.

Das heute veröffentlichte Ressourcen-Update inkludierte die jüngsten Bohrergebnisse aus 180 Diamantenkernbohrungen, die der Projektdatenbank etwa 22.000 zusätzliche Bohrmeter zufügten. Das Resultat kann sich sehen lassen, denn mit weiteren 503.000 Unzen Gold, die nun der Kategorie der "abgeleiteten" Ressourcen zugefügt wurden, entspricht das einer Steigerung von ~70 Prozent im Vergleich zur offiziellen Ressourcenschätzung, die bislang gültig war.

Wird der Aktienkurs heute +70% höher eröffnen? 

Die erhöhte Ressource wird heute zur Eröffnung in Kanada vermutlich zu einer deutlich höheren Nachfrage der Aktie führen, die den Kurs begünstigen sollte.

Natürlich lässt sich eine Ressourcenschätzung nicht 1:1 auf den Kurs übertragen. Erfahrungsgemäß läuft der Aufwärtstrend bei Explorern immer in Schüben, sobald wichtige Meilensteine erreicht wurden.

Mit dem heutigen Überschreiten von 1 Million Goldunzen und einer nun mit erhöhter Ressource absehbare, erheblich bessere Vormachbarkeitsanalyse (PEA) dürfte sich die Bewertung der Aktie im Vergleich zu den möglichen Werten zurzeit weiter am unteren Ende des möglichen Bandes befinden.

Die letzte – nicht mehr gültige – PEA aus dem Jahr 2015 erreichte unter Annahme von 1.560 USD Goldpreis pro Unze einen NPV von 130 Millionen US-Dollar und wäre unter Annahme der nun 70 Prozent erweiterten Ressource sowie 25 Prozent höherem Goldpreis vermutlich erheblich höher anzusiedeln.

Weiteres Potenzial käme mit Identifikation eines Gold-Distrikts

Anleger sollten diese Ressource als das interpretieren, was sie ist: Ein sehr starker Auftakt zu einem potenziell wesentlich größeren Vorkommen, das als nächstes die 2 Millionen-Goldunzen-Marke anpeilen sollte.

Wie Sie anhand der Grafik sehen, sind beim Enchi-Projekt noch große Stellen im Trend offen für Exploration:

Experten sprechen von einem Distrikt-Potenzial

Ein Distrikt im Goldabbau bedeutet in der Fachsprache, dass der Abbau mittels eines jahrzehntelangen Förderpotenzials möglich wäre. Entsprechende Beispiele mit bis zu 10 Millionen Goldunzen gibt es in der Nachbarschaft genügend.

Luke Alexander sagt, dass das Hauptziel in nächster Zeit darin bestehen werde mit dem geplanten weiteren 8.000-Meter-Bohrprogramm den Nachweis für das vorhandene Potenzial eines Goldvorkommens im Distrikt-Maßstab zu konzentrieren.

Wobei sowohl Erweiterungen unserer bekannten Lagerstätten entlang des Streichens als auch in der Tiefe angepeilt werden sollen, während gleichzeitig hochprioritäre Ziele auf dem Grundstück getestet werden, um zusätzliche Oxid-Goldressourcen zu definieren.

Meine Einschätzung

Nach dieser ersten News bin ich sehr sicher, dass die vorgreifende positive Einschätzung richtig war, die zunächst praktisch ausschließlich auf Grundlage der Managementqualitäten erfolgte, die aus dem Team stammen, das Calibre Mining für meine Leser und mich zu einem großen Erfolg mit über +400% Kursgewinn machte. Davor konnte das Team Newmarket Gold von 100 Millionen bis zur Übernahme für über 1 Milliarde CA$ Marktkapitalisierung entwickeln.

Investoren wurden nun handfeste Daten präsentiert, die schon heute auf eine profitable Goldlagerstätte schließen lassen, sowie weiteres nach oben offenes Distriktpotenzial anpeilen lässt.

Der durchschnittliche Goldgehalt von 0,7 Gramm pro Tonne ist unter dem Aspekt des leicht mittels Haufenlaugung "Heap Leach" abbaubaren Oxidgoldes ausreichend hoch und stellt um 2.000 USD Goldpreis pro Unze kein wesentliches Bewertungshemmnis dar.

In Kanada werden Minen wie diese, welche runde 100.000 Unzen Jahresproduktion für eine Dekade ermöglichen, mit 200-400 Mio. CA$ bewertet. Von einem Distrikt, der ein Mehrfaches davon ermöglichen würde, wäre da noch gar nicht die Rede.

Obgleich natürlich in Ghana ein höherer Anreiz in Form wachsender Unzen auf dem Projekt, zur Rechtfertigung des Aufbaus einer projekteigenen Anlage benötigt wird. Unter diesen realistischen Annahmen sind die aktuellen 60 Mio. CA$ Marktkapitalisierung in dieser schon vorbereiteten Entwicklungsphase, die in den nächsten etwa 2 Jahren zum Abschluss gebracht werden kann, sehr günstig und Sie erhalten eines der besten operativen Managementteams dazu.

Erhalten Sie alle Goldherz-Aktien in Zukunft noch früher

Die aussichtsreichsten Aktien wie Pinecrest Resources stelle ich stets vor den ersten SD-Artikeln zunächst immer im Premium-Dienst vor.

Testen Sie hier risikolos und 30 Tage mein Premium-Produkt

Interessenkonflikt: Herausgeber und Mitarbeiter halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens Newcore Gold und Calibre Mining und haben die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. Optionen auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Außerdem wird der Herausgeber für seine Berichterstattung über Pinecrest Resources und Calibre Mining vergütet. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Zugehörige Kategorien: Rohstoff-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare