André / 11.08.20 / 13:37

Nano One: Nach Tesla und Nikola die nächste E-Aktie vor Robinhood-Hype?

Die Aktionäre von Tesla (WKN: A1CX3T) und Nikola (WKN: A2P4A9) kennen den Effekt schon: Wenn die Robinhood-Trader aufspringen, gibt es kein Halten mehr. Noch dramatischer war mit +597% in 4 Wochen der Effekt beim E-Truck-Hersteller Workhorse Group (WKN: A2AC97). Der Hedge Funds, der Workhorse damals rechtzeitig vor den Robinhood-Tradern entdeckte, hat nun einen neuen Top Pick: Nano One Materials (WKN: A14QDY).

Wie Bloomberg berichtet, sorgte der US-Fonds Formidable Asset Management mit seinem letzten Call zur Workhorse Group schon für einen Volltreffer. Workhorse entwickelt elektrische Fahrzeuge und Drohnen für Logistikunternehmen und passt damit perfekt in den aktuellen E-Mobility-Trend.

Noch Anfang Juni 2020, zur Veröffentlichung des Reports zu Workhorse, notierte die Aktie bei rund 3,00 US$. Nur einen Monat später notierte die Aktie am 02. Juli im Hoch bei 20,91 US$ - ein stolzes Plus von +597%!

Robinhood-Trader nicht unwesentlich beteiligt

Wie auch schon bei der Tesla-Aktie oder bei Nikola hatten die Kunden des US-Brokers Robinhood daran ihren Anteil. Der folgende Chart (Robintrack.net) zeigt sehr schön, wie gleichzeitig mit dem Preis (pink) die Anzahl von Workhorse-Aktien (grün) in den Robinhood-Depots sprunghaft ansteigt:

Nano One Materials nächster Pick - Kurspotenzial bis zu 8 US$

Nach dem sehr erfolgreichen Pick von Workhorse hat Formidable Asset Management nun einen Report zu Nano One Materials veröffentlicht. In dem Report wird Nano One als Unternehmen bezeichnet, welches den Batterie-Sektor transformieren kann. Besonders gefällt den Analysten, dass sich das Unternehmen nur auf eine wertvolle Nische in der Wertschöpfungskette für Batterien konzentriert und länger haltbare Nanokristalle für die Kathode produziert.

Die Strategie, diese Kristalle über Lizenzgeschäfte mit großen Partnern zu produzieren statt eigene kapitalintensive Fabriken aufzubauen, wurde ebenfalls positiv aufgenommen. Dadurch sei das Geschäftsmodell skalierbar und wenig kapitalintensiv.

Chief Investment Officer Adam Eagleston schreibt als Fazit:

Der Markt hat gewaltigen Bedarf an elektrischen Fahrzeugen. Wir glauben, dass Nano One's einzigartige Positionierung und Technologie einen lukrativen Weg für Investoren darstellen, von dieser seismischen Verschiebung (im Fahrzeugmarkt, Anm. d. Red.) zu profitieren.

Entsprechend attraktiv sehen die Formidable-Manager dann auch das Kurspotenzial von Nano One an: Das Preispotenzial liege zwischen 3 und 8 US$ je Aktie – stolze +14% bis +202% über dem gestrigen Schlusskurs.

Auch wir sind der Auffassung, dass der Weg von Nano One, die wir erstmalig zu 0,20 CAD vorstellten, noch lange nicht zu Ende ist. Nach dem jüngsten signifikanten Kursanstieg im Zuge spannender Deal-News (wir berichteten) dürfte die kurzfristige Kursentwicklung volatil bleiben. Mittel- bis langfristig ist jedoch eine Annäherung an das obere Bewertungsziel von Formidable durchaus realistisch. Sollte die Aktie durch die Robinhood-Trader entdeckt werden, könnten derartige Kurse sogar noch deutlich schneller erreicht werden.

Interessenkonflikt: Der Herausgeber hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienoptionen des hier besprochenen Unternehmens Nano One Materials und hat – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern bzw. auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare
M1chel / 12.08.20 / 9:39 Uhr Servus André, ist ein RobinHood-Hype bei Nano One realistisch? Die Aktie wird so weit ich weiß, nicht direkt in den USA (außer OTC) gehandelt. Nur in Deutschland und Heimatbörse in Kanada. Über Robintrack ist sie auch nicht zu finden. Gruß