Medical Properties Trust: Es geht bergauf, aber...

Medical Properties Trust
22.02.24 um 7:44

Über diese Nachricht werden Aktionäre des beliebten REITs Medical Properties Trust (WKN: A0ETK5) nach den schweren Monaten des Abverkaufs erfreut sein: Wir zeigen auf, warum die Aktie am Mittwoch plötzlich um +5,8% angezogen hat.

stock.adobe.com/top images

ℹ️ Medical Properties Trust vorgestellt

  • Medical Properties Trust (MPT) ist ein REIT, der 2003 mit dem Ziel gegründet wurde, Krankenhauseinrichtungen zu erwerben und zu entwickeln.
  • Seit seiner Gründung in Birmingham, Alabama, hat sich das Unternehmen zu einem der weltweit größten Eigentümer von Krankenhausimmobilien mit 444 Einrichtungen und etwa 44.000 lizenzierten Betten in zehn Ländern und auf vier Kontinenten entwickelt.
  • An der Börse ist der REIT 3,8 Milliarden US$ wert.

Nicht so schlimm wie gedacht

Auf Sicht eines Jahres hat die Aktie des REITs Medical Properties Trust -71% an Wert verloren, die Dividende gekürzt und Anlegern einige Sorgen bereitet. Da kommen die ausnahmsweise positiven Nachrichten am Mittwoch recht gelegen, die die Anteilsscheine um +5,8% anziehen lassen.

Konkret sorgten die Quartalszahlen des Unternehmens für die positive Stimmung. So meldete man einen Cashflow je Aktie von 0,36 US$ im vierten Quartal, während 0,29 US$ erwartet worden waren. Die Umsätze hielten sich im Rahmen der Erwartungen. Gleichzeitig konnten die Kosten um rund 10 Millionen US$ gegenüber dem Vorjahr gesenkt werden (213,1 Millionen US$).

In Bezug auf das Risiko einer Pleite des Hauptmieters Steward, einem Krankenhausbetreiber in den USA, wurde zudem eine Verhandlung über ein weiteres Überbrückungsdarlehen vermeldet. Die Krise bei dem Unternehmen hatte Medical Properties zu einem beträchtlichen Teil in die aktuelle Schieflage hineingezogen.

Wermutstropfen für Anleger

Trotz der Ergebnisse, die besser ausfielen als befürchtet, gab es einen Wermutstropfen, denn Medical Properties stellte keinen Ausblick für das Jahr 2024 zur Verfügung. Hintergrund: Wegen der Krise bei Steward Health Care ist die weitere Entwicklung der Erträge nicht absehbar.

Vom Management hieß es einzig:

In Bezug auf Steward gehen wir davon aus, dass dieses Immobilienportfolio im Laufe des Jahres entweder wieder einen Beitrag zum Ergebnis leisten oder zu einer zusätzlichen Liquiditätsquelle werden wird.

Nur für echte Zocker

Ein leichter Hauch von Turnaround liegt bei Medical Properties in der Luft, auch wenn das Unternehmen realistisch gesehen Lichtjahre davon entfernt ist, wieder zu alten Hochs zu kommen. Besonders die Verwerfungen rund um den Mieter Steward sind eine echte Blackbox, die hohe Risiken birgt.

Dementsprechend ist die Aktie nur etwas für eingefleischte Spekulanten, denn entweder wird MPT zum Totalverlust oder vom aktuellen Niveau aus zum echten Renditebringer. Konservative Dividendenanleger sollten dagegen die Finger von dem Papier lassen. Auf Basis der TTM-Daten steht zwar eine Rendite von 24%, doch diese wird 2024 vermutlich gar nicht oder nicht ansatzweise gezahlt werden.

💬 Medical Properties Trust-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Aktien-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Small Caps

Mehr News & Meinungen zu Medical Properties Trust:

01.07.24 um 13:38

Medical Properties Trust: Das belastet die Dividendenaktie
Nächster Abverkauf

14.06.24 um 12:01

Medical Properties Trust: Mit 12,1% Dividende kaufen?
Medical Properties Trust

24.05.24 um 7:49

Medical Properties Trust: Das ist positiv
Medical Properties Trust

13.05.24 um 12:36

Medical Properties Trust: Schock verdaut – und jetzt?
Medical Properties Trust

06.05.24 um 10:55

Medical Properties Trust: Naht das Ende?
Medical Properties Trust

28.03.24 um 13:10

Medical Properties Trust +18%: Das macht Hoffnung
Medical Properties Trust