Heat Biologics: Kursgeschenke – das müssen Sie jetzt wissen!

von (as)  /   21. November 2018, 7:41  /   unter Biotech-Aktien, Small Caps  /   Keine Kommentare

+38% ging es für Heat Biologics (WKN: A2JB4Y) in den letzten Tagen nach unserem erneuten Tipp unter anziehenden Handelsumsätzen nach oben. Gestern gab es nach Börsenschluss die vermeintlich kalte Dusche mit einer angekündigten Kapitalerhöhung. Doch Profis wissen: Das ist ein gutes Zeichen!

Für die Heat-Aktie ging es im nachbörslichen Handel um zeitweise fast -30% in den Keller. Die Gewinne der Vortage waren damit wieder weggeschmolzen. Doch liefert die Ankündigung Heats wirklich Grund zur Panik? NBC-Mitglieder wissen: im Gegenteil! NBC-Chefkorrespondent Trader Durden wird Deutschlands exklusivstem Micro-Cap-Investmentclub heute die Hintergründe zum Vorgehen Heats erläutern. Klar ist: Man ist in der komfortablen Lage, bis Ende 2019 durchfinanziert zu sein und riesige potenzielle Werttreiber vor der Brust zu haben. Es besteht keinerlei Druck, frisches Kapital aufzunehmen. Schon gar nicht zu ungünstigen Konditionen.

Noch einmal +280% in wenigen Tagen?

NBC-Mitglieder wissen längst, dass Heat Anfang Dezember auf Roadshow ist und sich unter anderem in europäischen Finanzzentren potenziellen Investoren präsentiert. Eine vorsorglich vorbereitete Kapitalmaßnahme, um ernsthaften Großinstitutionellen den Einstieg zu ermöglichen, ist absolut nachvollziehbar und sinnvoll. Das Interesse an Heat – insbesondere vor dem potenziell transformierenden Daten-Readout Ende des Jahres – scheint deutlich zu wachsen.

Das Heat-Management rund um CEO Jeff Wolf besteht aus absoluten Wallstreet-Profis. Sollten keine angemessenen Konditionen realisierbar sein („Die Bewertung ist viel zu niedrig“ – Jeff Wolf im August),  dürfte Heat die Kapitalerhöhung (Offering) wieder ablasen, so wie vor zwei Jahren schon einmal.

Im Falle eines Transaktionsabschlusses ist hingegen mit einem massiven Kursanstieg im Vorfeld zu rechnen. Das hat nicht nur, aber insbesondere bei Heat Tradition. So wurde die letzte Kapitalerhöhung am 26. April bei einem Aktienpreis von 1,13 USD angekündigt.

In den Folgetagen wurde der Kurs unter unfassbaren Umsätzen bis auf 4,30 USD in die Höhe katapultiert (+280%), bevor am 2. Mai das „Pricing“ und das anschließende „Closing“ des Offerings erfolgten. Im Anschluss schoss der Kurs noch einmal +107% über den damaligen Platzierungspreis (1,44 USD).

Kursverlauf der Heat-Aktie nach letzter Offering-Ankündigung. Quelle: ariva.de

Bookrunning-Manager ist diesmal wie schon damals der Finanzdienstleister A.G.P./Alliance Global Partners. Das spricht für massive Kurs-Action, zumal das Institut selbst ein Kursziel von 11 USD für die Heat-Aktie ausgegeben hat. Die neuerlichen Schnäppchenkurse betrachten wir sowohl kurz- als auch langfristig als Mega-Geschenk.

Interessenkonflikt: Autor, Herausgeber und Mitarbeiter halten selbstverständlich Aktien des besprochenen Unternehmens Heat Biologics. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor, Herausgeber und Mitarbeiter beabsichtigen die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons