Manuel / 07.07.21 / 18:25

Didi-Aktie: Drama verschärft sich – Peking agiert!

Didi-Papiere (WKN: A3CTLG) können ihr IPO-Niveau von 14 US$ nicht halten und stürzen weiter ab. Das Regulierungsdrama verschärft den Abwärtstrend des Papiers, das zur Stunde bei 11,65 US$ notiert.

Mit einem Marktanteil von 90% in China ist Didi der Krösus bei Car-Sharing und -Hailing-Angeboten. Didi macht darüber hinaus in 16 weiteren Ländern Geschäfte. Insgesamt bringt der Konzern Passagiere in 4.000 Städten von A nach B. Didi-Informationen zufolge nutzen annähernd eine halbe Milliarde Menschen die Plattform.

Peking is not amused

Wir berichteten über die von der chinesischen Cyber-Behörde „Cyberspace Administration of China“ eingeleiteten Ermittlungen gegen Didi. Am Sonntag informierte Didi selbst über eine Maßnahme durch Peking. Die Folge: Die Didi-App wurde aus App-Stores in China entfernt und kann im Land von neuen Kunden nicht mehr heruntergeladen werden.

Wie Bloomberg heute weitergehend berichtet, sei Peking nun daran interessiert, härtere Kontrollmechanismen für chinesische Firmen mit Börsennotiz im Ausland aufzuerlegen. In diesem Kontext wären die berühmten US-Börsenplätze Nasdaq, NYSE oder AMEX betroffen. Konkret sei die „China Securities Regulatory Commission“ daran interessiert, die seit 1994 bestehenden Regeln im Sinne des Datenschutzes zu ändern.

Von 18 auf 11,50 US$ in fünf Tagen

Peking macht seinen mächtigen Sondereinfluss geltend, die verschärfte Regulierungsdramatik wird im Kurs eingepreist. Rein technologisch hat es Didi, das Rivalen wie Kuaidi aufkaufte und mit 20 Millionen vermittelten Touren pro Tag im Alltag der Chinesen sehr präsent ist, selbst in der Hand, zum dominanten Global Player zu werden.

Didi-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Didi-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: IPO & BörsengängeTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare