Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Didi: Bringt das die Wende?

Manuel / 21.04.22 / 9:15

Im Aktienkurs von Didi Global (WKN: A3CTLG) ist Ernüchterung eingekehrt. Es ist keine Spur mehr da von der furiosen März-Rallye, die SD-Lesern +80% Rendite in 24 Stunden ermöglichte. Dafür hat das Unternehmen eine Strategie, wie es weitergeht.

Didi ist wie WeChat-Gigant Tencent oder eCommerce-Krösus Alibaba der lokale Marktführer in China für Car-Hailing. Auf der Plattform des Fahrdienstleisters tummeln sich insgesamt eine halbe Milliarde Nutzer.

Schwächelnde Geschäfte im Dezember-Quartal

Die von Didi am 18. April gemeldeten Zahlen waren zugleich die erste US-Börsenmitteilung des Unternehmens seit 14. Februar. Darin gaben die Chinesen neben ihrem Zahlenwerk auch Details zum Hauptaktionärstreffen bekannt.

Zunächst zu den Zahlen: Didi ist im IPO-Jahr 2021 von 134 auf 161 Milliarden Yuan Umsatz gewachsen, konnte den Schwung jedoch nicht ins Schlussquartal transportieren. Für den Zeitraum zwischen Oktober und Dezember wies das Personallogistik-Unternehmen gegenüber dem Vorjahresquartal rückläufige Erlöse aus.

Ergebnisseitig wirtschaftete Didi defizitär: Im Gesamtjahr 2021 steht ein operativer sowie ein Nachsteuerverlust von jeweils knapp 8 Milliarden US$. Das sind pro Aktie/ADS -2,98 US$ Verlust.

Werde kostenlos Mitglied im Börsen-Chat Nr. 1

Erziele ab sofort Aktiengewinne von +637%, +3.150% oder +23.525%!
Mit der Hilfe von mehr als 13.000 Sharedealern.

Hauptversammlung im Zeichen des US-Delistings

Das außerordentliche Hauptaktionärstreffen am 23. Mai in Peking wird bestimmt durch die US-Delisting-Absichten. Hier ist Didi mittlerweile auf Linie mit Peking. Wie der Fahrdienstleister verlauten ließ, werde „das Unternehmen vor Abschluss des Delistings keine Börsennotierung seiner Aktien an einer anderen Börse beantragen“.

Didi versicherte, dass es „eine mögliche Notierung an einer anderen internationalen Börse“ prüfen werde – Hongkong ist dem Vernehmen nach ausgeschlossen.

Weiter ließ das Management offen, „ob die ADSs und/oder Stammaktien nach Abschluss des Delistings an den OTC Pink Sheets gehandelt werden können“.

Makrofaktoren suboptimal

Positiv ist, dass Didi seine Listing-Pläne weiterverfolgen kann. Der Hang-Seng-Index, stellvertretend für chinesische Aktientitel, hat sich vom Tief (18.415 Punkte) gelöst, vom Beginn einer Bullenphase für China-Aktien zu sprechen, scheint aber zu früh.

Didi-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Didi-Aktie.

Weitere Artikel

Kommentare