Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 05.12.17 / 9:26

Dialog Semiconductor: Das müssen Sie jetzt tun!

Die Papiere des Halbleiterherstellers Dialog Semidonductor (WKN: 927200) verlieren innerhalb von drei Handelstagen rund -35%. Schon Ende letzter Woche wieder aufgeflammte Gerüchte um einen Rückzug des Hauptkunden Apple im Chip-Bereich scheinen sich teilweise zu bewahrheiten.

Die Apple-Gerüchte waren nicht neu, wurden aber jetzt erstmals auch vom Dialog-Vorstand befeuert. Man erkenne, dass Apple über die notwendigen Ressourcen verfügt, um das Design der Chips zur Stromerzeugung nun selbst zu übernehmen, heißt es. In den nächsten Jahren könnte droht damit ein erheblicher Umsatz- und Gewinneinbruch.

Massive Unsicherheit im Markt - Analysten uneinig

Dialog generierte zuletzt mehr als 70% seines Umsatzes mit Apple. Die Commerzbank geht in ihrer jüngsten Analyse davon aus, dass Dialog bis 2020 etwa 40% seines Apple-Geschäfts verlieren könnte. Noch ist aber völlig unklar, welche Rolle Dialog bei der für 2019 geplanten neuen iPhone-Generation noch spielen wird. Die Aktie ist auf ihrem aktuellen 3-Jahres-Tief-Niveau von 24 Euro daher spekulativ interessant, insbesondere für Trader.

Die Commerzbank senkt ihr Kursziel auf immerhin noch 35 Euro und votiert für einen Kauf. Die Credit Suisse zeigt sich mit einem Preisziel von 43 Euro noch optimistischer, während das Analystenhaus RBC Capital die Aktie angesichts der Unsicherheiten aktuell bei 25 Euro fair bewertet sieht. Völlig aus der Reihe tanzt Hauck & Aufhäuser mit einem fragwürdigen Ziel von 14 Euro. Möglicherweise wollte man hier nicht in der Flut an Research-Updates untergehen.

Interessant ist, dass die große US-Investmentgesellschaft BlackRock ihren Anteil am Unternehmen zuletzt reduzierte, während es Zukäufe der chinesischen Tsinghua Univerity gab, einem in Zukunft möglicherweise enorm bedeutenden Partner Dialogs.

Entspanntere Alternativen im Live Chat

Unsere Kapitalmarktprofis liefern Ihnen im Rahmen unseren kostenlosen Live Chats täglich reihenweise Trading- und Investmentalternativen, sowohl aus dem höchstspekulativen Hot-Stock- als auch aus dem solideren Mid-Cap- und Blue-Chip-Bereich. Der einzigartige Track Record der sharedeals.de-Plattform spricht dabei eine klare Sprache.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare