fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 17.03.20 / 20:04

Aurora Cannabis: Es ist wieder mal Zeit für Skandale!

Jetzt streicht auch noch der Gründer die Segel: Aurora Cannabis (WKN: A12GS7) informierte am Montag darüber, dass Gründer und Ex-CEO Terry Booth rund 12,16 Millionen Aktien veräußert hat.

Der Verkauf der Papiere stehe in Verbindung mit Booth's Rücktritt von der Position des CEO im vergangenen Monat, so der kanadische Pot-Pionier. Für Anleger ist das Resignieren des Cannabis-Experten ein gefühltes Skandälchen. Booth hatte im Einklang mit den regulatorischen Vorgaben selbst ein sogenanntes Filing bei der kanadischen Börsenaufsicht eingereicht, in dem er über seinen üppigen Verkauf informierte.

Kurs setzt sich unter 1 USD fest 

Die Aurora-Aktie ist nun endgültig im Pennystockbereich angekommen. Wie ich bereits in meinem letzten Aurora-Update vom 9. März angedeutet hatte, ist nun eine Meisterleistung nötig, um Aktionäre und Analysten mit operativen Entwicklungen zu überraschen, die sich in entsprechenden Zahlen niederschlagen.

In unserem aktuellen Cannabis Spezial finden Sie eine professionelle Einschätzung zu den aussichtsreichsten Aktien im nordamerikanischen Cannabissektor!

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Aurora Cannabis in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Unseren kompletten Guide zum Thema Cannabis-Aktien 2020 findest du hier.


Zugehörige Kategorien: Cannabis-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare