Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Valneva: Beflügeln positive Daten die Aktie?

Kersten / 01.02.22 / 8:49

Während alle Welt nur auf den Corona-Impfstoffkandidaten von Valneva (WKN: A0MVJZ) blickt, treibt das Unternehmen auch seine anderen Forschungen voran. Das zeigt eine Pressemitteilung zum Start der Phase-3-Studie des Impfstoffkandidaten gegen das Chikungunya-Virus. Im vorbörslichen Handel steigt das Papier heute um +3% auf 15,80 €. Wie geht es weiter für den Impfstoffhersteller?

Valneva ist ein französisches Biotechunternehmen mit Hauptsitz in Saint-Herbain. Die Firma entwickelt und vermarktet Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten. Sie verfügt über Produktionsstätten in Österreich, Schottland und Schweden sowie Niederlassungen in Frankreich, Kanada und den USA. Mit seinem Totimpfstoff VLA 2001 verfügt Valneva über ein Vakzin gegen das Coronavirus, das allerdings noch nicht zugelassen ist.

Neue Studie mit Jugendlichen

Die neue Studie testest den Impfstoff VLA-1553 an Jugendlichen, um die Indikation auf diese Altersgruppe zu erweitern. Insgesamt werden 750 Teilnehmer in der Studie im Alter von 12-17 Jahren eingeschlossen. Ein Drittel der Teilnehmer erhält ein Placebo, während zwei Drittel eine einmalige Dose des Impfstoffs erhalten.

Das Chikungunya-Virus verursacht das Chikungunyafieber. Betroffene leiden unter sehr starkem Fieber und Gelenkschmerzen. Die tropische Infektionskrankheit wird von Mücken übertragen.

Kehrt das Papier zu alter Stärke zurück?

Valneva hat bereits im August positive Daten zu dem Chikungunya-Impfstoff vermeldet. Die finalen Daten, inklusive der 6-Monate-Sicherheitsdaten, werden in der nahen Zukunft präsentiert. Sollten bei diesen Daten keine negativen Überraschungen auftreten, steht einer Zulassung nichts mehr im Weg. Laut Angaben des Unternehmens handelt es sich bei dem Chikungunya-Virus um einen Markt, der bis 2032 auf über 500 Millionen US$ anwächst.

In einem vorherigen Artikel habe ich Gründe für eine baldige Trendumkehr der Aktie aufgeführt. Das Momentum hat sich nun gedreht, es stehen wieder freundlichere Tage ins Haus. Außerdem bleibt weiterhin die Zulassungsentscheidung für den Covid-19-Impstoff VLA2001 für dieses Quartal auf der Agenda.

Im Vorfeld sollte das Papier sehr gut laufen. Das Risiko einer Ablehnung bleibt aber natürlich bestehen, das muss jedem Anleger bewusst sein.

Valneva: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktien der Impfstoff-Hersteller.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienFinanznachrichten
Weitere Artikel

Kommentare