Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 25.01.19 / 16:11

Sporttotal: Neue Kapitalmaßnahme - wo bleibt die Wende?

Das erhöhte Kursniveau nutzt Sporttotal (WKN: A1EMG5) zur Aufnahme von neuen Mitteln. Insgesamt werden erneut rund 3 Millionen Euro eingeworben. Die neuen Aktien werden zu je 1,20 Euro ausgegeben. Eingesetzt werden soll das Geld u.a. zum Aufbau der neuen Sportrechteplattform VISPEX. 

Das ist bereits die zweite Kapitalmaßnahme in jüngster Zeit. Erst im September hatte Sporttotal eine Kapitalmaßnahme durchgeführt zu 1,76 Euro pro Papier. Damals zeichneten die Aufsichtsräte Dr. Kern und Reidel jeweils 100.000 Aktien. Abgesehen davon, dass die Aktie fast die Hälfte zulegen konnte seit 28. Dezember von 0,866 Euro, stellt sich die Frage, wo die Verbesserungen bleiben?

Sporttotal bleibt mit der jüngsten Entwicklung eine Cashburn-Maschine

Bestehende Aktionäre können im Rahmen der neuen Kapitalaufnahme von ihrem Bezugsrecht Gebrauch machen und für zehn alte Aktien jeweils eine neue beziehen.

Die neuen Geldmittel sollen u.a. in den Aufbau der Sportrechteplattform VISPEX gesteckt werden wie auch zur Vorfinanzierung von Rennstreckenprojekten. 

Bei Sporttotal bedarf es dringender Verbesserungen im Geschäftsbetrieb, damit das Unternehmen endlich keine externen Finanzierungen mehr benötigt.

Ob das besser wird, bleibt fraglich. Denn Sporttotal übernimmt beispielsweise die Kosten von rund 15.000 Euro für den Aufbau pro Kamera in den Stadien zur Liveübertragung. Monetarisiert werden soll über Werbeeinnahmen, an denen die Vereine ebenso mitverdienen.

Wir sehen hier nach wie vor keinen lukrativen Investment-Case gegeben und rechnen weiter mit reihenweise substanzlosen Meldungen, die bald über die Ticker laufen werden.

Bessere Aktien für Ihr Depot

Ob kurzfristiges Trading oder langfristiges Investment: Mit unserem kostenlosen Live Chat finden Sie täglich bessere Aktien für Ihr Depot. Hier kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare