QSC: Aktionäre verzweifelt – wann kommt endlich die Meldung, die jeder hören will?

von Redaktion  /   02. Januar 2019, 13:15  /   unter Finanznachrichten  /   Keine Kommentare

Börsianer zahlen aktuell rund einen halben Euro weniger für eine QSC-Aktie (WKN: 513700) als noch Mitte Oktober. Aktionäre verzweifeln angesichts des jüngsten Kursrutsches. Es scheint, nichts könne die QSC-Aktie auf dem Weg nach unten aufhalten. 

Nichts? Ein Verkauf der TK-Sparte, der Millionen Euros in die Kasse spülen würde, würde Käufer zurück in die Aktie bringen. Diese sind zuletzt massenhaft geflohen, nachdem der Verkaufs-Ankündigung für das Telekommunikationssegment keine Tatsachen gefolgt sind.

Kommt der Deal garnicht?

Wir hatten in mehreren Updates die Lage beim einstigen TecDax-Konzern erklärt – und auch zu Gewinnmitnahmen geraten. Vom fundamentalen Aspekt (operatives Geschäft) hat sich wenig geändert. Hiervon ausgehend eröffnet sich nur begrenztes Potenzial nach oben.

Umso höher wäre der Überraschungseffekt, den die Transaktion auf dem stark zurückgekommen Kursniveau – QSC ist 160 Millionen Euro wert – besitzen würde. Für uns steht fest: Hier auf den Spartenverkauf zu spekulieren, kann vergebene Mühe sein und steht in keinem Verhältnis zu smarteren Investments.

Sie wollen in kommende Highflyer investieren, kurz bevor es die große Masse tut?

Dann sind Sie in unserer No Brainer-Community goldrichtig. Überlassen Sie – wie Hunderte begeisterte und erfolgreiche NBC-Mitglieder – den Research nach neuen No Brainer-Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten und Börsenmillionären. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons