QSC: TK-Spartenverkauf bringt 229 Mio. – nächster SD-Volltreffer!

von (mh)  /   07. Mai 2019, 10:04  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Am Montagabend bestätigte QSC (WKN: 513700) die vollständige Veräußerung seiner Tochtergesellschaft Plusnet an EnBW Telekommunikation. Die Transaktion bringt dem IT-Dienstleister 229 Millionen Euro und soll im dritten Quartal vollzogen werden. In die Plusnet hatte QSC sein TK-Geschäft 2018 ausgelagert. 

Die QSC-Aktie springt heute kräftig nach oben. Auf Tradegate handeln Anleger die Papiere für bis zu 1,80 Euro, nachdem Xetra am Montag bei 1,468 Euro geschlossen hatte. Durch den neuen Deal ist der Weg frei, um den Konzern auf das Cloud- und IoT-Business auszurichten. QSC will die Aktivitäten in diesem Bereich verstärken.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

QSC-Vorstand: „Verkauf der Startschuss für geplante Wachstumsstrategie“

Mit 229 Millionen Euro zahlt EnBW ähnlich viel, wie die Telekommunikations-Sparte im Jahr für QSC Umsatz macht. Das TK-Geschäft erzielte 2018 Erlöse in Höhe von 201 Millionen Euro und war damit das mit Abstand größte Konzernsegment.

Das gesamte TK-Geschäft von QSC ist in der vollständig im Besitz befindlichen Tochter Plusnet gebündelt. Der IT-Dienstleister betreibt darin eine deutschlandweite Breitbandinfrastruktur, u.a. für Drittanbieter. Quelle: QSC AG

Das eingenommene Kapital will das IT-Servicehaus einerseits nutzen, um Schulden abzubauen und andererseits in die Expansion des Cloud- und IoT-Bereichs zu investieren.

So wird das laufende operative Geschäft von Cloud und IoT „durch den Einsatz zusätzlicher Mittel“ und durch eine „klare Fokussierung“ gestärkt. Investitionen sollen zu Verbesserungen und einem „offensiveren Markt- und Vertriebsangang“ führen. Zudem verstärkt QSC Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in diesem Bereich.

Von einem konkreten Akquisitionsziel „zur gezielten Ergänzung des Technologie-Portfolios“ ist noch keine Rede.

Jürgen Hermann, Vorstandsvorsitzender der QSC AG, erläutert heute:

Mit dem Verkauf von Plusnet fällt der Startschuss für die schnellere Umsetzung unserer Wachstumsstrategie im Cloud- und IoT-Bereich. Zudem haben wir mit der EnBW Telekommunikation GmbH den idealen Partner gefunden, der Marke und Unternehmen erhalten will.

Genaue Informationen zur Wachstumsstrategie legt QSC am 27. Mai bei der Analystenkonferenz vor.

SD-Leser frühzeitig mit an Bord der QSC-Rakete

sharedeals.de beweist erneut das richtige Fingerspitzengefühl. Im letzten Update am 9. April legten wir SD-Lesern nahe, sich mit der QSC-Aktie zu beschäftigen und gingen von „weiteren Kursgewinnen“ aus.

Nach unserem Tipp konnten Anleger sich billig positionieren und eine Performance von bis zu +38% einstreichen. Mit dem erwarteten „News-Peak“ dürfen Gewinnmitnahmen realisiert werden.

Verpassen Sie mit sharedeals.de keinen Highflyer mehr!

Nutzen Sie dazu unseren kostenlosen Live Chat – dort wurde die QSC-News gestern wie üblich blitzschnell gepostet. Bleiben auch Sie immer auf dem Laufenden und lassen Sie Tradingchancen wie bei QSC nicht mehr länger an sich vorbeiziehen!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons