fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 15.10.18 / 15:51

QSC: Mega-Deal im Fokus

Seit unserem heißen Kauftipp für die QSC-Aktie (WKN: 513700) am 18. September hat der Titel +28% zugelegt. Der TecDax verlor im gleichen Zeitraum -11%. QSC-Aktionäre haben nicht nur den Markt geschlagen, sondern reiten auf einer ungewöhnlich trendstarken Bewegung. 

Die Neubewertung wurde wie von uns erwartet mit der letzten QSC-News ausgelöst. Der Markt erwartet nun bald ein Ergebnis in den aktuellen Bestrebungen, die wichtigste Konzernbeteiligung zu verkaufen. In der Zwischenzeit hat sich der Wert QSCs an der Börse um 45 Millionen Euro verteuert - zu wenig?

Bald ohne TK-Geschäft und mit besseren Zeiten für Investoren? Quelle: QSC AG

So könnte der Deal aussehen

Fakt ist: Seitdem QSC strategische Optionen ankündigte (hier die offizielle Meldung), hat sich der Börsenwert um 45 Millionen Euro verteuert. Eine ähnliche Summe sollte mindestens auch die in Aussicht gestellte Veräußerung der Plusnet GmbH bringen.

Einen genauen Wert für Plusnet abzuleiten, bleibt etwas wie das Tappen im Dunklen:

Plusnet GmbH verfügt über ein Eigenkapital in Höhe von 994.000 Euro. Informationen über Schulden gibt es aufgrund der Konsolidierung als QSC-Tochter leider keine. Was wir wissen: Die TK-Sparte macht mit Erlösen von rund 189 Millionen Euro (GJ 2017) mehr als die Hälfte des Konzernumsatzes aus, besitzt eine Bruttomarge von 29,7% und ist nach Steuern bei +-0.

Am ehesten schielt hier vermutlich ein großer Player aus der Branche auf das deutschlandweite DSL-Netz, der über Größeneffekte das Geschäft in positives Nachsteuer-Terrain ziehen kann.

Für die Börse ist eine Sache klar

Einen mehrheitlichen bzw. vollständigen Verkauf der Unternehmensanteile ist das, was viele QSC-Investoren wollen.

Doch auch ohne einen genauen Wert abzuleiten, sollte klar sein:

Der Wandel vom Telekommunikationsdienstleister zum Digitalisierungsprofi rund um Cloud, IT-Outsourcing, Internet of Things und SAP könnte durch etwaige Zukäufe aus erlösten Mitteln schneller und besser gelingen.

Noch ist der Deal nicht fix - Insiderkäufe sorgen für Phantasie am Markt

Es gilt aber auch: Eine Transaktion ist noch nicht in trockenen Tüchern. QSC behält sich neben dem "mehrheitlichen oder vollständigen Verkauf" das Recht vor für

alle anderen strategischen Optionen für die Plusnet GmbH [...] wie die eigenständige Weiterentwicklung des Geschäfts und das Eingehen von Kooperationen.

Beträchtliche Insider-Käufe untermauern das positive Sentiment. CEO Jürgen Hermann kaufte kurz nach der News für 145.000 Euro über die Börse. Ein Schelm, wer Böses denkt, trotzdem schaden Gewinnmitnahmen nicht.

Sie wollen in kommende Highflyer investieren, kurz bevor es die große Masse tut?

Dann sind Sie in unserer No Brainer-Community goldrichtig. Überlassen Sie – wie Hunderte begeisterte und erfolgreiche NBC-Mitglieder – den Research nach neuen No Brainer-Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten und Börsenmillionären. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare