fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Redaktion / 02.01.20 / 17:53

Pulmatrix: NBC-Empfehlung explodiert +102% nach Big-Pharma-Deal

Für den No Brainer Club überträgt sich das gigantische Momentum von Ende 2019 ohne Unterbrechung ins neue Jahr: Mit Pulmatrix (WKN: A2PD3T) explodiert heute einer der letzten unten gebliebenen No Brainer aus 2019 in neue Sphären.

Die Pulmatrix-Aktie gewinnt heute in der Spitze um +102% auf 1,74 USD hinzu, nachdem das Unternehmen einen Lizenzdeal mit der Lungenkrebs-Initiative des Pharmariesens Johnson & Johnson verkündet hat.

Der Deal erstreckt sich auf ein Portfolio an Kinase-Inhibitoren, die zur Abwehr von Lungenkrebs entwickelt werden. Obwohl sich Johnson & Johnson zunächst lediglich eine Option sichert, legt man hierfür 7,2 Millionen US-Dollar als sofortige Vorauszahlung auf den Tisch. Weitere 2 Millionen fließen nach der für Ende des Jahres erwarteten Beendigung von Phase 1b des Kinase-Inhibitors PUR1800, dessen Spitzenumsatzpotenzial in den USA auf nicht weniger als 2,4 Milliarden US-Dollar beziffert wird.

Zieht Johnson & Johnson die erworbene Option, winken für Pulamtrix weitere bis zu 91 Millionen US-Dollar an Meilensteinzahlungen sowie Umsatzbeteiligungen nach zukünftiger Kommerzialisierung.

NBC-Mitglieder auch hier +100% vorne - doch ist das erst der Anfang?

Die Experten des No Brainer Clubs hatten einen Deal dieser Art erwartet und zuletzt im NBC Live Chat immer wieder drauf verwiesen. Noch gestern wurde zudem ein kurzfristiger Ausbruch der Aktie bei Kursen um 0,85 USD in Aussicht gestellt. Dieses Kursniveau stellte außerdem das obere Ende der gültigen Kaufzone für NBC-Mitglieder dar.

Nach Cipla hat Pulmatrix mit Johnson & Johnson nun das zweite Pharma-Schwergewicht an der Angel, das die hochinnovative Dry-Powder-"iSPERSE"-Technologie der Firma, mit der Wirkstoffe effektiver zur lokalen Behandlung in die Lunge gelangen, validiert. Pulmatrix-CEO Ted Raad blickt auf zahlreiche Meilensteine im neuen Jahr:

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Lungenkrebsinitiative von Johnson & Johnson, während wir dieses wichtige Programm vorantreiben. Darüber hinaus erwarten wir im Jahr 2020 Daten aus unserem Phase-2-Programm für Pulmazole und planen die Einführung neuer firmeneigener iSPERSE-fähiger 505(b)(2)-Anlagen in unserer Pipeline.

Letzte Bremsen werden aus dem Weg geräumt

Bei einem Kurs von aktuell circa 1,50 USD ist die Pulmatrix-Aktie grundsätzlich immer noch wahnsinnig günstig. Die Marktkapitalisierung von 30 Millionen US-Dollar dürfte nun in etwa dem Cashbestand des schuldenfreien Unternehmens entsprechen.

Nach einem CEO-Wechsel im vergangenen Jahr legt Pulmatrix spürbar Wert auf eine positive Entwicklung des Shareholder Values. Noch bremst die letzte Finanzierungsrunde einen weiteren Höhenflug des Kurses - gut 12 Millionen Warrants mit Ausübungspreis 1,35 USD waren zuletzt noch ausstehend.

Ist die Warrant-Bremse aus dem Weg geräumt, was alsbald der Fall sein könnte, winken Kurse über 2 USD. Kann Pulmatrix zudem später im Jahr positive Daten zu seinem mit Cipla verpartnerten, potenziellen Milliarden-Blockbuster Pulmazole vermelden, wovon nach bisheriger Datenlage auszugehen ist, wäre weiteres massives Upside gegeben.


Interessenkonflikt: Dieser Beitrag stellt eine Meinung des Autors dar. Autor, Herausgeber, Mitarbeiter und NBC-Mitglieder halten selbstverständlich Aktien des besprochenen Unternehmens. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor, Herausgeber, Mitarbeiter und NBC-Mitglieder beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienNo Brainer ClubSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare