fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 15.02.19 / 18:21

Pantaflix: Kurs-Run sorgt für offene Fragen

Die Pantaflix-Aktie (WKN: A12UPJ) schnuppert wieder Höhenluft: Seit dem Zwischentief am 30. Januar bei 1,23 Euro (am gleichen Tag wurde der Abgang des CEOs Stefan Langefeld mit Wirkung zum 31. Januar bekannt) steigerte sich das Papier um +135 Prozent. Zwischendurch drohte das Papier sogar in den Pennystockbereich unter 1 Euro abzugleiten. 

Die spekulative Gegenbewegung nach dem Kursrutsch - im Jahresverlauf ging es von 17,09 auf bis 1,15 Euro im Dezember - ist damit voll im Gange. Die Betonung liegt auf spekulativ, denn der Titel bewegt sich seit der Meldung vom Abgang des Vorstandsvorsitzenden ohne News nach oben. Über die Gründe kann nur gemutmaßt werden.

Gewinnwarnung adé? - bessere Chancen im Nebenwertebereich

Ein möglicher Grund ist, dass der Fehlbetrag in Pantaflix' Geschäftsjahr 2018, der aufgrund der Umsatzverschiebung zweier Projekte der Filmsparte bilanziert werden wird, bei Anlegern nur noch eine untergeordnete Rolle spielt und nun Käufer wieder das Ruder übernommen haben. Die Umsätze sollen erst im laufenden Jahr realisiert werden.

Wir reden hier für 2018 von einem EBIT-Verlust zwischen 7 bis 9 Millionen Euro.

Wir halten das Papier auf dem aktuellen Niveau allerdings für keinen Kauf mehr. In dem Börsenwert von gegenwärtig 40 Millionen Euro dürfte nach dem Run bereits eine gehörige Portion an positiven Aussichten eingepreist sein und Anleger, die sich unten eingedeckt haben, vor Gewinnmitnahmen nicht zurückschrecken.

Im deutschen Nebenwertebereich gibt es unter Umständen derzeit bessere Alternativen.

Bessere Aktien für Ihr Depot

Ob kurzfristiges Trading oder langfristiges Investment: Mit unserem kostenlosen Live Chat finden Sie täglich bessere Aktien für Ihr Depot. Hier kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare