Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 06.12.19 / 8:59

Pantaflix: Die News war für die Katz'

Pantaflix-Aktien (WKN: A12UPJ) verlieren im gestrigen Handelsverlauf in der Spitze 31 Cent und das, nachdem die Filmgesellschaft einen spektakulären "Content-Deal" mit Sony Pictures verkündete.

In der Nachricht vom Donnerstag teilte Pantaflix mit, dass User noch im Dezember Entertainment-Angebote aus dem Hause Sony auf Pantaflix' Streaming-Plattform abrufen werden können (wir berichteten).

Pantaflix will die Distributionskanäle auf seiner Videostreamingplattform spezifizieren und plant ein werbebasiertes, kostenloses Streaming-Modell ebenso wie eine Abonnement-Variante. Bisher verdiente Pantaflix in diesem Geschäftsfeld durch ein Bezahlmodell pro gespieltem Film oder Serie.

Sentiment nach News-Enttäuschung abgeflacht 

Es ist fast schon tragisch, dass die Pantaflix-Aktie so abstürzt nach den Insider-Käufen durch Aufsichtsrat und Investor Klemens Hallmann, der jetzt mit etwa 17% an der Filmgesellschaft beteiligt ist.

Das Sentiment hat sich nach der News-Enttäuschung erheblich abgeflaut. Viele Anleger hofften, die Sony-News wäre signifikant genug, um die Aktie auf ein höheres Niveau zu bringen. Der charttechnische Abwärtstrend verfestigt sich nun.

Analysten geteilter Meinung 

Die Analystengemeinde sieht für das Scale-30-Unternehmen eine gemischte Zukunft. Sphene Capital hat den fairen Wert bei 0,30 Euro errechnet, während die Analysten von SMC-Research das Urteil "Speculative Buy" mit dem Kursziel 4,60 Euro vergeben.


Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare