fbpx
Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 08.07.19 / 16:58

Pantaflix: Aus heiterem Himmel

Die Pantaflix-Aktie (WKN: A12UPJ) befindet sich im Rallymodus. Heute erklimmt der Kurs bei 3,14 Euro ein neues 3-Monats-Hoch. Von den letzten 15 Handelstagen beendete die Aktie nur drei mit Abschlägen. Auch negative Analystenkommentare (wir berichteten) können das Papier nicht stoppen.

Als Dienstleister produziert Pantaflix im laufenden Jahr sogar eine Serie für Netflix. Aber all das rückt derzeit in den Hintergrund. Denn Pantaflix-CEO Nicolas Paalzow lotet die Möglichkeiten für eine sukzessive Kommerzialisierung der Video-on-Demand-Plattform aus, dessen potenzielle Skalierbarkeit die Aktionäre so interessiert. Und es stehen große Neuerungen an.

Interessante Entwicklungen im VoD-Segment - Analysten unterschiedlicher Meinung

Die VoD-Plattform pantaflix.com - auf der User und Userinnen bisher nach abgerufenen Inhalten bezahlten - soll um AVod und SVoD erweitert werden und somit ein breitere Kundschaft anlocken. Bei SVod und AVoD handelt es sich um eine durch Abonnements beziehungsweise werbefinanzierte Version von Video-on-Demand. Der Roll-Out läuft bereits. AVod bietet allein in Deutschland einen Milliardenmarkt.

Im Grunde genommen handelt es sich hierbei um eine komplette Umstellung der Geschäftspolitik, da Pantaflix - neben der Konzentration auf die Zielgruppe „für Menschen unterwegs" - das Alleinstellungsmerkmal in der individuellen Bezahlung der abgerufenen Inhalte sah. Mit der Neuausrichtung geht Pantaflix den Weg aus dem Nischenangebot in den Massenmarkt. Hier kann man die Handschrift von CEO Nicolas Paalzow sehen, der erkennbar auf größere Zielgruppen und Zuschaueranteile setzt.

In der Tat machen diese Pläne Sinn. Aber angesichts der Tatsache, dass die ursprünglichen Monetarisierungsabsichten Kurse von fast 200 Euro (vor dem 1-zu-10-Aktiensplit) bei der Pantaflix-Aktie und eine Marktkapitalisierung von über 200 Millionen Euro rechtfertigten, scheint auch jede weitere Phantasie erstmal "abstrakt".

Für die Analysten von Edison, die Pantaflix als Scale-30-Aktie im Rahmen eines Pflicht-Researches begleiten, sind die neuen AVod- und SVoD-Funktionen für den Fall eines Bullenszenarios eine "enorme Chance", falls es gelingt, die Zuschauer auf die eigene Seite zu ziehen.

Quelle: Pantaflix

Wenn es nach Analyst Peter Hasler von Sphene Capital geht - der sein Kursziel bei 0,30 Euro veranschlagt - ist die Pantaflix-Aktie nichtmal ein Zehntel des aktuellen Kurses wert. So würde ein „überdimensionierter Personalbestand“ von knapp 170 Mitarbeitern verhindern, dass das von der Firma „angebotene Geschäftsmodell profitabel betrieben“ werden könne. Zudem sieht Hasler nur eine „geringe Blockbuster-Wahrscheinlichkeit im Kerngeschäft Filmproduktion“.

2019 soll alles besser werden

Anleger haben das desolate Ergebnis für 2018 verdaut. Neben dem schwachen Gesamtmarktumfeld zum Jahresende 2018 belastete eine Umsatzverschiebung aufgrund besonderer zeitlicher Umstände bei Filmproduktionen die Pantaflix-Aktie, die im Dezember Pennystock-Kursen von unter 1 Euro gefährlich nahe kam.

Pantaflix setzte 2018 35,1 Millionen Euro um (+25%). Doch beim Gewinn hapert es. Beim Ergebnis weist die Filmgesellschaft einen Verlust von -9 Millionen Euro vor Steuern (EBIT) aus. Das ist nun Schnee von gestern und sollte keine Rolle mehr spielen.

Kursanstieg überraschend - Charttechnisch Luft nach oben

Bei 3,14 Euro markiert die Aktie heute den höchsten Stand seit 7. März. Der starke Kursanstieg kommt für viele Beobachter überraschend. Eventuell laufen hier die Vorbereitungen für die noch ausstehende Kapitalerhöhung, die von Unternehmensseite im Februar angekündigt wurde. Falls die Maßnahme zustande kommt, wird interessant zu sehen sein, wer der besagte "strategische Investor" ist.

Die Pantaflix-Aktie setzt sich deutlich von der 200-Tage-Linie bei 2,76 Euro ab. Diese wurde vor wenigen Tagen zum ersten Mal seit einem Jahr nach oben durchkreuzt. Damit befindet sich die Pantaflix-Aktie rein charttechnisch in einem Aufwärtstrend.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare