Günther / 10.09.21 / 14:32

NG Energy: Jetzt geht's los mit den Bohrungen!

Gestern wurde mit NG Energy International (WKN: A2QHKX) ein Gewinner des Erdgasbooms vorgestellt. Kurz darauf wurde die Aktie vom Handel ausgesetzt. Grund ist eine spektakuläre Meldung, die den Startschuss für eine Spekulation gibt.

Gestern hatte ich die Aktie von NG Energy International in einem Beitrag als eine der aussichtsreichen Erdgas-Aktien der Welt vorgestellt. Kurz darauf wurde die Aktie am Tageshoch vom Handel ausgesetzt, was bei kursrelevanten Nachrichten üblich ist.

Gestern hatte ich Ihnen auch die Bohrungen beim Gasfeld SINU-9 als den wichtigsten Faktor für die Bewertung der Aktie und als Kurstreiber herausgestellt. Heute berichtete das Unternehmen in dieser wichtigen Pressemitteilung, dass man alle Genehmigungen erhalten habe, die man für das beabsichtigte Bohrprogramm benötigen würde.

Alle Umweltauflagen erfüllt

Dabei wurden alle von der National Environmental Licensing Authority („ANLA“) geforderten Umweltauflagen erfüllt, und das Unternehmen wird unverzüglich mit dem Bau einer Straße zum Bohrplatz für die Magico-1 Quelle beginnen, damit die erste Bohrung in der zweiten Oktoberhälfte starten kann.

Der SINU-9 Block wurde mit der Bohrung Hechizo-1, bei der NG Energy im weiteren Verlauf des Bohrprogramms einen Wiedereintritt plant, im Jahr 1992 schon einmal von der staatlich-kolumbianischen Ölgesellschaft Ecopetrol gebohrt, die damals keine Verwendung für das herausströmende Gas hatte und das Bohrloch versiegelte.

Es geht um viel: NG Energy setzt den Großteil seiner Mittel auf dieses Bohrprogramm, das ein Budget von 30 Millionen CA$ besitzt.

Wäre die erste Bohrung erfolgreich, würde Ihnen mit der Aktie ein satter Kursanstieg innerhalb weniger Wochen winken. Und falls es doch nicht klappt, bleiben noch drei weitere Bohrungen und der Produktionsstart als Kurstreiber.

CEO Iacono Serafino glaubt an den Durchbruch und hält selbst mehr als 10 Millionen Aktien. Er hat zuletzt die günstigen Kurse um 1 CA$ nochmals genutzt, um an der Börse günstige Aktien zu erwerben.

Zur Wiederaufnahme des Handels rechne ich darum mit einer Fortsetzung des laufenden dynamischen Kursanstiegs.

Das SINU-9 Gasfeld könnte zum Jackpot werden

Doch der wirkliche Preis, auf den Investoren wie ich setzen, werden erfolgreiche Bohrungen im SINU-9 Block sein, der nach ersten Schätzungen mindestens dreimal größer sein dürfte als Maria Conchita.

Der Nachbar dieses Feldes, der Energiekonzern Canacol, hatte im Juni nur wenige Kilometer östlich von SINU-9 seine erste erfolgreiche Bohrung bei der Vivas-1 Quelle niedergebracht. Laut einer Unternehmensmeldung lieferte diese Quelle bei einem ersten Test eine tägliche Gasmenge von 35,5 Millionen Kubikfuß. Insgesamt fördert Canacol in diesem Feld bereits 172 Millionen Kubikfuß täglich.

Mit Canacol arbeitet der führende private Gaskonzern Kolumbiens im gleichen Gebiet, und so dürfte auch der Anschluss von SINU-9 an das 25 Kilometer entfernte Pipelinenetz zum Kinderspiel werden.

NG Energy International möchte an diesen Erfolg anknüpfen und beabsichtigt, in den nächsten Monaten insgesamt vier Bohrungen durchzuführen, von denen jede einzelne den Kurs emporschnellen lassen könnte.

Potenzial für 800% Produktionssteigerung

Laut den Analysten von Beacon Securities, die für NG Energy ein kurzfristiges Kursziel von 3,00 CA$ pro Aktie sehen, könnte sich das Produktionspotenzial im Laufe der nächsten 12 Monate auf 100 Millionen Kubikfuß erhöhen. Das wäre eine Steigerung um 800%.

Dass ein derart starker Anstieg der Fördermenge den Aktienkurs beflügeln sollte, dürfte praktisch sicher sein.

Erfolgreicher Produktionsstart in wenigen Monaten möglich

Dass NG Energy in der Lage ist, eine erfolgreiche Produktion aufzubauen, beweist man parallel in einem weiteren Gasfeld.

2020 schaffte das Unternehmen den Wiedereintritt in das bekannte Gasfeld Maria Conchita, das in den 1980er Jahren erfolgreich von Texaco exploriert wurde, aber damals nicht ausgebeutet werden konnte, weil Kolumbien die wirtschaftlichen Voraussetzungen dafür nicht erfüllte.

Mittlerweile ist das Land von einem Pipelinenetz durchzogen, das mit Gas gefüllt sein will.

Der Produktionsstart der ersten Quelle mit einer Fördermenge von 11 Millionen Kubikfuß täglich oder 11.400 MMBtu ist zum Jahreswechsel vorgesehen und lässt in Kürze Einnahmen von jährlich etwa 16 Millionen US$ erwarten.

Mit einer beabsichtigten zweiten sowie dritten Quelle könnten daraus im Laufe der kommenden 12 Monate mehr als 30 Millionen US$ an jährlichen Einnahmen möglich sein.

Mit dem Aufbau einer profitablen Produktion dürfte auch die Bewertung der Aktie erhebliches Aufwärtspotenzial besitzen.

Hohes Gewinnpotenzial durch Zahlungsgarantien

Der Appetit auf Erdgas ist in Kolumbien so groß, dass die erwarteten Einnahmen von NG Energy langfristig planbar bleiben. Die vorab geschlossenen Abnahmeverträge orientieren sich an Festpreisen um 5 US$ pro MMBtu und sind so genannte „Take or Pay“ Verträge, die eine Zahlungsgarantie bedeuten.

Das sichert hohe Margen über die gesamte Laufzeit der Förderung, die über Jahrzehnte anhalten kann.

Meine Einschätzung: Einstieg nicht verpassen

Wer bisher noch nicht bei NG Energy investiert hat, sollte sich das nun ernsthaft überlegen.

Die ersten Erfolgsmeldungen vom SINU-9 Block erwarte ich schon in den nächsten 8 bis 12 Wochen. Weiter dürfte sich auch die Nachricht des Produktionsstarts bei Maria Conchita positiv auf die Kurse auswirken.

Bedenken Sie: Jede erfolgreiche Produktionsquelle liefert wertvolle Einnahmen für weitere Bohrungen. So lässt sich ein erhebliches Wachstumstempo erreichen in den nächsten 3 Monaten.

Der neue Rohstoff-Superzyklus
Diese 3 Rohstoff-Megatrends könnten Sie schon bald reich machen

So finden Sie die besten Rohstoff-Investments

Erzielen Sie jetzt unglaubliche Gewinne

PLUS-Leser profitieren von steigenden Energiepreisen

Während des Höhepunkts des Konflikts um Nord Stream 2 habe ich meinen Abonnenten bei der Gazprom-Aktie im Oktober 2020 vehement zum Kauf geraten. Seitdem sind die Kurse um +109% gestiegen. Es besteht kein Zweifel mehr, dass 2021 für Gazprom ein Rekordjahr wird und Anleger im nächsten Jahr mit einer weiteren Rekorddividendenrendite von bis zu 12% bezogen auf den aktuellen Kurs rechnen dürfen. Das sind sogar mehr als 20% auf den PLUS-Einstiegskurs!

Erfahren Sie den Namen meines jüngsten Favoriten noch heute im PLUS:

Abonnieren Sie heute mein Premium-Produkt Goldherz PLUS

Sie erhalten sofort Zugriff auf das Archiv mit allen wichtigen Analysen, wie Sie die Inflation besiegen. Ich schicke Ihnen gleich mit Ihrer Anmeldung einen weiteren knapp 90 Seiten starken Brandreport zum Thema Öl- und Energieaktien, der Ihnen außer weiteren Anlageideen das Basiswissen vermittelt, das Sie für Ihre Aktienauswahl brauchen.

Nutze unseren kostenlosen Live Chat, um mit Top-Experte Günther Goldherz über die spannendsten Rohstoff-Aktien und die Goldpreisentwicklung zu diskutieren.

Interessenkonflikt: Herausgeber und Mitarbeiter halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens NG Energy International und haben die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. Optionen auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Außerdem wird der Herausgeber für seine Berichterstattung über NG Energy International vergütet. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Zugehörige Kategorien: Rohstoff-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare