Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 24.08.18 / 17:07

Medigene & Evotec: Jetzt eskaliert es völlig

Getrieben von positiven News klettern die beiden deutschen Biotech-Hoffnungen Medigene (WKN: A1X3W0) und Evotec (WKN: 566480) zum Wochenschluss auf neue Höchststände. Evotec schiebt sich gar in Nähe des 15-Jahre-Hochs bei 22,38 Euro vom 4. Oktober 2017. Ganz so weit geht es für Medigene nicht.

Warum diese Euphorie? Zugegeben, die in dieser Woche erschienenen Meldungen sind Nachrichten, die Wert heben - für die Forschung wie auch für die Börse. Insbesondere Medigene überraschte mit seiner Allianz zur Optimierung von eigenen Wirkstoffen. Wir berichteten ausführlich. Wie (fast) überall gibt es auch hier ein 'Aber'.

Investment zum jetzigen Zeitpunkt kaum mehr sinnvoll

Der Haken bei beiden Unternehmen besteht in der Bewertung - ganz abgesehen davon, dass bei Medigene noch viele Jahre und vermutlich ebenso viele Finanzierungsrunden vergehen, bis die Produkte Marktreife erlangen.

Ähnliches gilt für Evotec. Starke Wachstumsraten kombiniert Evotec mit neuen Deals. Dieser Newsflow muss allerdings auch anhalten, um die verwöhnten Investoren zu stillen.

Die News beider Unternehmen sind vielversprechend und heben Wert. Aufgrund der ambitionierten Bewertung sind für uns beide Titel jedoch keine plausiblen "Investment Cases" mehr.

Exklusiver No Brainer Club und die Zukunft der Krebs-Therapie!

Der No Brainer Club steht für viele Jahre Börsenerfolg. Unser Expertengremium greift auf einen einzigartigen Track Record im Biotech-Stockpicking zurück und identifiziert für Sie künftige Pharma-Trends. Bei "No Brainern" handelt es sich um Aktien, die aufgrund ihrer Unterbewertung nach Meinung unserer Experten anderen Titeln deutlich über­le­gen sind und ein besonders attraktives Chance-/Risikoprofil aufweisen.

Profitieren Sie zusammen mit Hunderten weiteren NBC-Investoren von wöchentlichen Updatesexklusiven Informationsvorsprüngen und fast sicheren Prozenten!

Sie wollen sich überzeugen? Lesen Sie unser brandneues Interview mit dem CEO von Heat Biologics. Hier konnten unsere Leser bereits +120% Gewinn in wenigen Wochen einfahren. Nach der jüngsten Konsolidierungsphase ist der Titel, mit dem Sie möglicherweise in die Zukunft der Krebstherapie investieren, heißer denn je!

Interessenkonflikt: Autor und Herausgeber dieser Publikation halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des hier besprochenen Unternehmens Heat Biologics und haben die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare