Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Luckin Coffee: Sollen Anleger nach starken Q3-Zahlen zuschlagen?

Redaktion / 01.12.22 / 12:13

Luckin Coffee (WKN: A2PJ6S) ist ein Unternehmen in China mit einem interessanten Geschäftsmodell, das in einem Sektor mit großem Wachstumspotenzial tätig ist. 2020 hatte die Kaffeekette jedoch angeblich Transaktionen gefälscht und wurde daraufhin von der Nasdaq-Börse genommen. Die jüngsten Geschäftsergebnisse von Luckin vermitteln jedoch wieder ein solides Bild, dazu passt die starke Aktienentwicklung im laufenden Jahr. Ist das China-Papier ein Geheimtipp fürs Value-Depot?

Luckin Coffee ist eine chinesische Kaffeehauskette, betreibt jedoch keine großen und komfortablen Cafés wie Starbucks. Stattdessen bietet Luckin seinen Kunden die Möglichkeit, seine App herunterzuladen und ihren Kaffee online zu bestellen. Die Standorte von Luckin befinden sich meist in Großstädten in der Nähe von Geschäftszentren und Universitätsgeländen, wo die Nachfrage nach solchen Dienstleistungen hoch ist. An der Börse hat das Unternehmen derzeit einen Wert von 37 Milliarden US$.

Starkes Jahr 2022 für die Luckin-Aktie

Die Aktien von Luckin Coffee sind seit Jahresbeginn um etwa ein Drittel auf rund 20 US$ gestiegen. Der technologielastige NASDAQ-Index mit den größten Digitalunternehmen in den USA ist dagegen in diesem Jahr um rund 27 % gefallen. Dies ist ein ziemliches Paradoxon, wenn man bedenkt, dass Luckin Coffee im Jahr 2020 einen angeblichen Bilanzskandal hatte und daraufhin von der NASDAQ genommen wurde.

Die kürzlich gemeldeten Ergebnisse stimmen uns zudem nicht sehr optimistisch, obwohl uns das Geschäftsmodell des Unternehmens gefällt. In Anbetracht der Situation scheint die Aktie stark überbewertet zu sein. Im Folgenden wollen wir diese Ansicht näher erläutern.

Smartes Geschäftsmodell

Luckin Coffee hat kurz vor dem Börsengang im Jahr 2019 unser Interesse geweckt. Obwohl uns damals klar war, dass das Unternehmen erhebliche Nettoverluste verzeichnete, schien uns das Geschäftsmodell attraktiv. Luckin muss schließlich nicht viel Geld für teure Räumlichkeiten ausgeben und hat die Möglichkeit, jeden Tag viele Tassen Kaffee zu verkaufen.

Diese Strategie ist auch wegen der chinesischen Besonderheiten sehr erfolgreich. China ist seit jeher für seinen Tee berühmt. Die ältere Generation trinkt immer noch lieber Tee als Kaffee. Letzterer wird jedoch bei den jüngeren Menschen immer beliebter, genau wie andere eher westliche Gewohnheiten.

Jüngere Menschen in China bestellen auch gerne Speisen und Getränke online. Dies ist bereits seit einigen Jahren sehr beliebt. Zusätzlich zu diesen Modernisierungs- und Verwestlichungstendenzen wächst die chinesische Mittelschicht bereits seit einigen Jahrzehnten. Das bedeutet, dass das verfügbare Einkommen in China steigt und damit die Nachfrage nach verschiedenen Dienstleistungen, einschließlich Essens- und Getränkelieferungen, weiter in die Höhe treibt.

Deshalb hat uns die Idee hinter diesem Unternehmen gefallen. Aber kommen wir nun zu dem weniger erfreulichen Teil der Geschichte, nämlich den Unternehmensfinanzen.

Luckins kurze Nasdaq-Notiz

Einige Anleger könnten die Gewinnzahlen eines Unternehmens in Frage stellen, wenn es wegen angeblicher Bilanzierungsfehler von der Börse genommen wurde. Im Jahr 2020 wurde Luckin von der Nasdaq gestrichen, wegen „gefälschter Transaktionen, die das Unternehmen in einem Formular 6-K offengelegt hatte“.

Infolgedessen werden die Aktien der Kaffeekette seither im Freiverkehr und nicht mehr an der renommierten New Yorker Börse gehandelt. Dies bedeutet, dass die Prüfungs- und Kontrollstandards jetzt viel niedriger sind als vor dem Delisting.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Mit Strategie Nummer 3 kommst Du deutlich schneller in die Gewinnzone.
  • Du erfährst, wie Du Ausnahmesituationen perfekt für Dich ausnutzen kannst (Strategie Nummer 9).
  • So schützt Du Dich vor dem Super-GAU! Strategie Nummer 1 enthält ein Schutzschild gegen Totalausfälle wie Wirecard. 

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Überraschend starkes Wachstum

Betrachten wir nun ein paar buchhalterische Details. Bevor wir zu sehr in die Geschichte eintauchen, sollten wir uns die offensichtlichsten und jüngsten Ereignisse ansehen. Am 22. November veröffentlichte das Unternehmen seine Q3-Ergebnisse veröffentlicht.

Vor allem aber die Umsatzzahlen des abgelaufenen Quartals haben die Erwartungen übertroffen. Ein Anstieg der Nettoeinnahmen um +65% im Vergleich zum Vorjahr ist selbst für ein wachstumsstarkes Unternehmen beeindruckend. Nach den offiziellen Angaben von Luckin hat das Unternehmen jahrelang mit erheblichen Verlusten zu kämpfen gehabt. Jetzt liegt die Betriebsgewinnmarge bei 15%.

Selbst in dem für Chinas Wirtschaft aufgrund der strengen Covid-19-Sperren schwierigen Jahr 2020 hat der Kaffee-Spezialist im dritten Quartal ein Umsatzwachstum von +35,6% verzeichnet.

Angeblich schuldenfrei

Nun steht China wieder vor einer erheblichen Verlangsamung des Wirtschaftswachstums aufgrund zahlreicher Schließungen von Covid-19 in seinen Großstädten. Hinzu kommen ein Anstieg der Inflation, eine Energiekrise und der Rückgang des Immobilienmarktes, der auf eine Verschärfung der Vorschriften zurückzuführen ist.

Während viele große und profitable Unternehmen derzeit zu kämpfen haben, steht Luckin Coffee überraschend gut da. Besonders verblüfft uns, dass die Kaffeekette trotz mehrere Jahre mit Nettoverlusten derzeit keine Schulden ausweist, bei Barmitteln von umgerechnet 557 Millionen US$.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Lerne, wie Du in die finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit findest
  • Finde heraus, wie Du von Deinem Kapital leben kannst
  • Erfahre alles darüber, wie Du Dir ein solides Nebeneinkommen aufbauen kannst

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Eine unlogisch hohe Bewertung

Trotz der Tatsache, dass das Unternehmen Verluste macht, entwickelt sich der Aktienkurs von Luckin sehr gut. Zur Veranschaulichung, wie überbewertet Luckin Coffee ist, ein paar Multiples:

Ein gutes EV-zu-EBITDA sollte unter 10 liegen. In unserem Fall liegt es bei fast 12. Das wäre für ein profitables und stabiles Unternehmen in Ordnung, aber sicher nicht für Luckin Coffee. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) liegt bei fast 3, ein durchschnittlicher Indikator für ein gutes und geschätztes Unternehmen. Luckin lässt sich jedoch kaum auf diese Weise beschreiben.

Der interessanteste Indikator für diese Aktie ist jedoch das Verhältnis zwischen dem Kurs und dem materiellen Buchwert. Es bewegt sich derzeit in der Nähe von 6,5. Im Durchschnitt sollte diese Zahl bei etwa 1 bis 3 liegen. Laut den Bilanzen des Unternehmens hat es eine negative Nettoverschuldung, sein Buchwert sollte also hoch sein. Stattdessen ist er viel niedriger als die Marktkapitalisierung. Nach diesem Kriterium ist Luckin Coffee sogar stark überbewertet.

Risiken und Chancen

Wie schon erwähnt, ist die finanzielle Lage des Unternehmens für einen Value-Investor nicht ideal. Die Aktie könnte stark an Wert verlieren, wenn sich eine ähnliche Situation wie im Skandal von 2020 wiederholt. Unter der Annahme, dass die Gewinnzahlen von Luckin korrekt sind, hat es Luckin in den Jahren seiner Geschäftstätigkeit nie geschafft, einen Nettogewinn zu erzielen.

Luckin Coffee wächst zu schnell, was für einen konservativen Aktienkäufer ebenfalls kein sehr gutes Zeichen ist. Es ist viel besser, wenn ein Unternehmen ein nachhaltiges Wachstum anstrebt, vor allem aber eine Gewinnmaximierung. Dies scheint bei Luckin nicht der Fall zu sein. Außerdem müssen wir feststellen, dass die Luckin-Aktie angesichts ihrer mangelnden Rentabilität überbewertet ist.

Zu Leerverkäufen des China-Papiers würden wir jedoch nicht raten. Der Grund: Es ist möglich, dass der Kaffeehausbetreiber bald die Notierung an einer renommierten Börse beantragt. In diesem Fall würden die Bilanzen des Unternehmens sehr sorgfältig geprüft werden. Wenn sich die Buchhaltungszahlen als korrekt erweisen, würde das Unternehmen an der Börse notiert werden und große Finanzorganisationen würden höchstwahrscheinlich in Luckin Coffee investieren.

Werde kostenlos Mitglied im Börsen-Chat Nr. 1

Erziele ab sofort Aktiengewinne von +637%, +3.150% oder +23.525%!
Mit der Hilfe von mehr als 16.000 Sharedealern.

Fazit: Nichts für Value-Investoren

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass hinter dem Geschäftsmodell von Luckin Coffee eine eigentlich sehr gute Idee steckt. Gleichzeitig werfen die Ergebnisse viele Fragen auf, selbst wenn wir nur einen Blick auf die jüngste Gewinnpräsentation werfen. Trotz der Tatsache, dass es viele finanzielle Bedenken gibt, entwickelt sich die Aktie sehr gut und ist in Bezug auf sämtliche Kennzahlen überbewertet.

Wir wollen nicht andeuten, dass die Aktie von Luckin Coffee in naher Zukunft extrem schlecht abschneiden wird. Aber für einen klassischen Value-Investor ist sie nach unserem Dafürhalten nach nicht die beste Wahl.

Luckin Coffee: Jetzt diskutieren!

Du willst wissen, wie es bei Luckin Coffee weitergeht? Dann komm in unseren einzigartigen Live Chat und profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von hochwertigen Diskussionen. Hier bekommst Du echte Informationsvorsprünge!

Zugehörige Kategorien: Internet & Konsum
Weitere Artikel

Kommentare

Andreas
Ihre Analyse ist vielfach falsch. Luckin Coffee hat eine Marktkapitalisierung von ca. 5 Milliarden $ und dies bei einem zuletzt Quartalsgewinn von ca. 100 Millionen $. Außerdem wächst das Unternehmen stark. Damit ist die Aktie ausgesprochen günstig und besitzt erhebliches Aufwärtspotential. KGV liegt derzeit bei ca. 10. Ein KGV von ca. 35 wäre angemessen = ca. $70 pro Aktie