André / 10.05.21 / 14:03

Just Kitchen: Internationale Expansion gestartet!

Noch schneller als erwartet verkündet Just Kitchen Holdings (WKN: A3CMCR) den Startschuss für die internationale Expansion. Dadurch dürfte das Unternehmen für die kapitalstarken US-Wettbewerber noch attraktiver werden. Diese sind bisher nämlich noch gar nicht in Asien aktiv.

Just Kitchen eröffnet erste Cloud Kitchen in Hong Kong

Schneller als erwartet hat CEO Jason Chen mit der Expansion nach Hong Kong den Startschuss für die internationale Expansion gegeben. Hong Kong gilt als einer der am dichtesten bevölkerten Orte der Welt und vereint über 7,5 Millionen Einwohner auf engstem Raum. Lieferservices für Essen sind in Hong Kong seit langem etabliert und haben bereits vor der Pandemie eine essentielle Rolle gespielt. Somit ist Hong Kong ein idealer Standort, um das erfolgsbewährte Geschäftsmodell von Just Kitchen hier zu replizieren.

Der erste Standort soll bereits Mitte Juni 2021 eröffnen. Langfristig rechnet das Unternehmen mit einem Marktpotenzial für rund 7 Geisterküchen in Hong Kong. Da in Hong Kong auch der Verkauf von Alkohol durch Delivery-Dienste erlaubt ist, rechnet das Management zudem mit einer höheren durchschnittlichen Bestellsumme. Als Lieferpartner sind UberEats und Foodpanda vorgesehen.

Ein Juwel für millionenschwere US-Wettbewerber?

Der konsequente Ausbau der asiatischen Marktpräsenz ist unserer Meinung nach der richtige Schritt. Wer einmal in Asien war, weiß, welche wichtige Rolle Essens-Lieferdienste im alltäglichen Leben spielen. Nicht von ungefähr gilt Asien neben Nordamerika als der attraktivste Markt für Delivery-Dienste sowie Cloud-Kitchen-Anbieter. Gerade letztere wurden jüngst mit dreistelligen Millionenbeträgen von Staatsfonds aus Saudi-Arabien bzw. Dubai und Softbank zugeschmissen.

Die entsprechend sportlichen Bewertungen müssen nun gerechtfertigt werden, genügend Cash zum Aufkauf günstigerer Konkurrenten ist ausreichend vorhanden. Gut für Just Kitchen ist, dass noch kein einziger US-Anbieter nennenswerte Asien-Aktivitäten vorweisen kann. Insofern wären wir nicht überrascht, wenn hinter den Kulissen schon Gespräche zu Kooperationen geführt werden würden.

Unabhängig davon hat das Management von Just Kitchen erneut bewiesen, dass es bei der Expansion noch lange nicht den Fuß auf die Bremse stellt. So lange der rasante Roll-out auch weiterhin so erfolgreich ist, halten wir die Just-Kitchen-Aktie für eine sehr interessante Aktie, die ihr Kurspotenzial noch lange nicht ausgeschöpft hat.

Interessenkonflikt: Autor, Herausgeber und Mitarbeiter halten selbstverständlich Aktien des besprochenen Unternehmens Just Kitchen Holdings. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor, Herausgeber und Mitarbeiter beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Weitere Artikel
Kommentare