Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Redaktion / 14.04.20 / 11:55

CureVac-Aktie: Die Alternative!

Immer mehr Kleinanleger zieht es in der Hoffnung auf Schnäppchenkäufe an die Börse. Eines der heißen Themen sind dabei auch: Corona-Profiteure. Das deutsche Unternehmen CureVac wird als vermeintliche Anlagechance stark gesucht. Allerdings: Mit der Aktie kann man an der Börse aktuell kein Geld verdienen!

CureVac-Aktie kaufen?

Die Antwort auf diese Frage lautet: Nein! CureVac ist zwar eine AG, aber nicht börsennotiert. Das Tübinger Pharmaunternehmen, welches mehrheitlich zum Universum von SAP-Gründer und Milliardär Dietmar Hopp gehört, ist nicht auf das Geld externer Investoren angewiesen und hat es bis dato vermieden, den Weg an die Börse zu gehen. Zu den Miteigentümern gehören mittlerweile auch die Bill & Melinda Gates Foundation sowie der US-Pharmakonzern Eli Lilly.

Seit Anfang des Jahres ist CureVac in aller Munde, als es im Zuge der Corona-Pandemie eine Förderung der "Coalition for Epidemic Preparedness Innovations" erhielt. US-Präsident Donald Trump hatte sich daraufhin mit der Unternehmensführung getroffen, um sich US-Exklusivrechte auf einen potenziellen Impfstoff zu sichern. Diemtar Hopp ließ im Anschluss verlauten, dass ein Deal dieser Art nicht in Frage käme. Auch Übernahmespekulationen wurden zurückgewiesen.

Es macht also keinen Sinn, länger mit einer Investition in CureVac zu liebäugeln. Das macht aber nichts, schließlich kann man mit vielen weiteren, teils noch unbekannten Werten maximal von der aktuellen Situation profitieren.

Eine Alternative zu CureVac

Wer dennoch von der Krise profitieren möchte, schaut in unseren Corona-Guide oder beschäftigt sich mit Bellerophon Therapeutics (WKN: A2PZZR). Seit unseres erneuten Tipps gewinnt der Wert aktuell immer mehr an Fahrt. Für die gestern zum Handelsende 11,91 USD teure Aktie wurde gerade ein Kursziel von 35 USD ausgerufen.

Bellerophon könnte mit seinem INOpulse-Gerät bereits kurzfristig eine maßgebliche Rolle im Kampf gegen Corona spielen und Risikopatienten vor schweren Krankheitsverläufen bewahren. Wer CureVac-Aktien kaufen wollte, wird alternativ vielleicht hier oder in unserem kostenlosen Live Chat mit Hunderten Profi-Börsianern fündig.


Interessenkonflikt: Dieser Beitrag stellt eine Meinung des Autors dar. Autor, Herausgeber, Mitarbeiter und NBC-Mitglieder halten selbstverständlich Aktien des besprochenen Unternehmens Bellerophon. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor, Herausgeber, Mitarbeiter und NBC-Mitglieder beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare