Cannabis-Roundup: Shortseller und Milliarden-Deals

von Redaktion  /   31. August 2018, 14:32  /   unter Aktien, Nasdaq, Rohstoffe, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Der größte Hai unter den US-Shortsellern Citron Research hat mit der Cronos Group (WKN: A2DMQY) einen neuen Kandidaten auserkoren. Der NASDAQ-Wert, der in den vergangenen drei Wochen +100% zugelegt hatte, segelte nach umfassenden Vorwürfen am Donnerstag -28,41% ab.

Währenddessen kennt die Übernahmefantasie im Sektor – die zum entscheidenden Teil auch die Cronos-Aktie angetrieben haben dürfte – keine Grenzen. Neben der ganzheitlichen Legalisierung von Cannabis in Kanada am 17. Oktober treibt auch die Fantasie auf die Öffnung weiterer Märkte. Die Giganten aus dem Food&Beverage-Business werden zusehends aktiv. Nach dem 9-Milliarden-Dollar-Deal von Canopy Growth (wir berichteten) ist klar: Im Cannabis-Business fliegen auch weiterhin die Milliarden!

Ab 17. Oktober dürfen Konsumenten in Kanada legal zum Joint greifen – nach Holland ist Kanada das zweite Industrieland, das die grünen Blüten vollständig legalisiert

Harter Tobak: Das wirft Citron Cronos konkret vor – Kursziel 3,50 US$

Einmal mehr hat Citron die Bären losgelassen: Konkret wirft das Research-Haus Cronos vor, die am meisten überbewertete Aktie von allen Marihuana-Werten zu sein.

Citron stattete den einzigsten Cannabis-Titel an der NASDAQ neben Tilray mit einem Kursziel von 3,50 US$ aus.

Der kanadische Player an der US-Börse, der in letzter Zeit Deal nach Deal veröffentlichte, wird mit Vorwürfen konfrontiert, nicht alle relevanten Informationen zu den einzelnen Abschlüssen publiziert zu haben. O-Ton Citron:

Our sources have informed us that it’s because the agreements are so small they could never justify the premium investors are paying for the stock.

Zudem merkte man den Überhang von 27,2 Mio. Penny Warrants und von 12,9 Mio. Optionen an. Nach letzter Meldung stehen 176,2 Mio. Cronos-Aktien aus.

Report mit Signalwirkung für die Cannabis-Branche?

Legt die Cronos-Aktie nun endgültig den Rückwärtsgang ein und was hat das zu bedeuten für die Branche?

Immerhin startet am 17. Oktober der legale Verkauf von Cannabis in Kanada für Freizeitzwecke.

Auch die Branche knöpfte sich Andrew Left, Chef-Shortseller von Cronos, vor. Er äußerte Sorgen über mögliche Überkapazitäten beim Angebot.

Although the hype is big and the prohibition after 100 years is real, it is critical to understand that in the Canadian landscape, there are over 100 licensed producers and there will ultimately be more losers than winners.

Im Lithiumsektor war zu Jahresanfang eine ähnliche Konstellation zu beobachten, dass nach einer sektorweiten Rallye diese prompt durch negative Analystenkommentare verbunden mit der Warnung vor einem „Überangebot“ unterbrochen wurden. Investoren bleiben vorsichtig, während SD-Leser vermutlich ohnehin massiv im Plus liegen.

Weitere Milliarden-Deals im Marihuana-Sektor vor dem Abschluss?

Giganten aus dem Brauerei-Business werden zunehmend aktiv: Nach dem 9-Milliarden-Dollar-Deal von Canopy Growth folgen nun Gerüchte, dass Alkohol-Riese Diageo an einem Einstieg in einen großen Cannabis-Player interessiert ist.

Wir berichteten über den Canopy-Deal und deuteten bereits an, dass „dieser Deal die gesamte Cannabis-Branche treibt“ – just an diesen Tagen startete auch die Cronos-100-Prozent-Rallye.

Klar ist: Bei einem Blick auf die Geschäftszahlen vieler Brauereifirmen, die kaum noch durch Umsatz bzw. organisch wachsen, wird deutlich, dass die Firmen ihren Aktionären neue Wachstumspotentiale erschließen müssen. Das tun sie mit einem Markt, der nach Angaben von Arcview Research bis 2027 weltweit auf 57 Mrd. US$ anwachsen soll (2014: 4,6 Mrd. US$).

Sie wollen in kommende Highflyer frühzeitig investieren?

Dann sind Sie in unserer No Brainer-Community goldrichtig. Überlassen Sie – wie Hunderte weitere NBC-Mitglieder – den Research nach neuen No Brainer-Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Das könnte Sie auch interessieren:

Biofrontera: CEO will Shareholder Value steigern Kein Überraschungsmoment, aber solide Halbjahreszahlen, die Biofrontera (WKN: 604611) heute abliefert. Der Umsatz explodiert in den ersten sechs Monat...
Roundup: SNP Schneider-Neureither, L&S und Te... Nebenwerte im Fokus: SNP Schneider Neureither (WKN: 720370) und Tele Columbus (WKN: TCAG17) drängen - ja explodieren - nach den jüngsten Kursstürzen s...
Staramba: Neuer & Co nun zum Anfassen Zuletzt sorgte Staramba (WKN: A1K03W) mit Negativschlagzeilen für Aufmerksamkeit. Noch keine drei Monate ist es her, dass dem Virtual Reality Startup ...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons