Manuel / 02.12.20 / 15:49

Cannabis-Roundup: Polit-Showdown läuft an!

In den USA werden jetzt Fakten zur Legalisierung geschaffen. Bis Freitag wird im Repräsentantenhaus über den Gesetzentwurf "Marijuana Opportunity, Reinvestment and Expungement" abgestimmt, kurz MORE-Act (wir berichteten). Es folgt die Abstimmung im Senat.

Als sicher gilt, dass der Entwurf von einzelnen Staaten keine Änderung ihrer Cannabispolitik verlangt. Entsprechend könnten prohibitiv agierende Jurisdiktionen weiterhin Menschen wegen Marihuana bestrafen, selbst wenn derartige Aktivitäten auf Bundesebene legalisiert würden. Ebenso sieht der MORE-Act eine fünfprozentige Steuer auf die durch Cannabis generierten Erlöse vor.

Die US-Marihuanaindustrie prosperiert so oder so 

Letztlich würde also noch immer ein Gesetzes-Flickenteppich mit unterschiedlicher Regulierung auf Ebene der Bundesstaaten bestehen bleiben. Für die sich entwickelnde Industrie, in der vor allem Aurora Cannabis im Zuge der ausdrücklichen US-Expansionsstrategie mit Schwerpunkt CBD ihre Ansprüche erklärt hat, dürfte das kaum ein Hemmnis sein.

Die USA bleiben in den nächsten Jahren der globale Schlüsselmarkt. Analysten erwarten im Zuge „unterstützender regulatorischer Entwicklungen“ ein freundliches Umfeld für Legalisierungsinitiativen. Zudem werden dem grünen Kraut gute Aussichten bei der Behandlung von chronischen Krankheiten wie Epilepsie oder Multipler Sklerose und von Krebs nachgesagt. Erste Medikamentenentwicklungen gibt es hier schon.

Biden hat seine Meinung inzwischen um 180 Grad geändert

Wirklich überrascht war ich, dass die Biden-Harris-Administration Cannabis in puncto Justiz in Verbindung mit dem afroamerikanischen US-Bevölkerungsteil bringt, da Cannabis in der Black Community ja ein kulturell sowie medial inszeniertes Phänomen ist. Beide haben – und das wissen nur wenige – eine unrühmliche Vergangenheit in Bezug auf die Kriminalisierung von Kiffern ...

Unsere beiden WM-Helden von Rio, Mario Götze und Andre Schürrle, investieren nach neuesten BILD-Informationen in das „bestfinanzierte Cannabis-Start-up Deutschlands“. In den USA öffnen sich mehr und mehr Bundesstaaten für eine Legalisierung zu medizinischen oder Genusszwecken der als Rauschgift eingestuften Pflanze. Neben Unternehmen mit direktem Exposure als Blütenproduzent oder Produkthersteller wird die Branche für etablierte Brauereien oder Tabakunternehmen ein vielversprechender Wachstumspfad werden.

Cannabis-Aktien im Hype-Cycle: Boom, Bust – und jetzt?

Es herrscht wieder Goldgräberstimmung in der grünen Zukunftsbranche. Die voranschreitende Legalisierung in den USA sorgt für einen neuen Boom begleitet von einer Investitionsoffensive. In unserem informativen Cannabis-Roundup stellen wir Dir die Gewinner vor.

Zugehörige Kategorien: Cannabis-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare