Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 20.11.20 / 18:00

Cannabis-Roundup: Alle Details zur US-Reform!

Die neue grüne Welle stützt die Bewertungen von Aphria (WKN: A12HM0), Cronos Group (A2DMQY) und Canopy Growth (WKN: A140QA), mit 8,9 Milliarden US-Dollar unangefochtener Market-Cap-King der börsennotierten Cannabisfirmen. Damit es überhaupt zur langersehnten Freigabe kommt, gilt es ein paar Hürden zu nehmen.

Biden legt den Schalter um – oder nicht...

Ein Legalisierung ist ein mehrstufiger Prozess, den Biden begleiten könnte. Der sogenannte "The Controlled Substances Act" klassifiziert Marihuana gegenwärtig als Substanz mit einem geringeren medizinischen Nutzen als beispielsweise Kokain.

Für Experten gilt es als nicht unwahrscheinlich, dass eine Biden-Harris-Administration eine Verschiebung von Cannabis von "Schedule I" auf "Schedule II", III oder IV veranlasst. Das hätte Folgen für den Status der Substanz und würde sozusagen spezifische Probleme der Industrie lösen. Es ist bekannt, dass dieser Umstand den Sektor nicht davon abgehalten hat, ein multimilliardenschwerer Industriezweig zu werden, beispielsweise in Kalifornien.

Biden, der als erklärter Unterstützer einer Legalisierung zu medizinischen Zwecken gilt, würde wohl das politische Umfeld für eine Cannabisreform schaffen und es den Staaten erlauben, ihre eigenen Gesetze in Bezug auf den Freizeitkonsum festzulegen. Damit sind wir beim nächsten Punkt.

Kanada hat's vorgemacht! 

Am 3. November wurde in Arizona, New Jersey, South Dakota und Montana pro Marihuana votiert. Inklusive dieser vier Bundesstaaten dürfen 111 Millionen der 328 Millionen Einwohner Amerikas legal Cannabis erwerben. Im benachbarten Kanada, das traditionell eine liberale Politik fährt, ist die Pflanze bereits seit 2018 legal.

In den USA findet eine Legalisierung eine breite Basis an Befürwortern und traditionell eine breite Basis an Ablehnung. Einer Umfrage des "Pew Research Center" zufolge befürworten zwei von drei Amerikanern die Legalisierung, wobei jeder die Reliabilität von Umfragen beziehungsweise den "Instituten" für sich selbst einschätzen sollte. In den dringend auf Steuereinnahmen angewiesenen Bundesstaaten New York und Pennsylvania gilt eine Legalisierung jedenfalls als ausgemachte Sache.

Cannabisaktien: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für Cannabisaktien.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Cannabis-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare